August 2020 Kumulative Updates für Windows 8.1 und 7 SP1 verfügbar

august 2020 cumulative updates available



Zusammen mit ein paarkumulative Updates KB4566782, KB4565351, KB4565349 für Windows 10-Geräte Microsoft Today hat auch einige Updates KB4571703, KB4571723 für ältere Versionen gut veröffentlicht. Wie Sie sich vielleicht erinnern, Microsoft hat die Unterstützung für Windows 7 beendet am 14. Januar 2020, daher sind diese Updates nur für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2. Das Unternehmen hat außerdem KB4565524, KB4565539 für Windows 7- und Server 2008-Unternehmen veröffentlicht, für die Sie sich angemeldet (bezahlt) haben Erweiterte Sicherheitsupdates (ESU).

Wie üblich gibt es zwei verschiedene Updates, ein monatliches Rollup und ein Nur-Sicherheits-Update, das nur Sicherheitskorrekturen enthält. Während das monatliche Rollup von Windows Update abgerufen werden kann, muss das Nur-Sicherheits-Update manuell installiert werden.



Beitrag Inhalt: -

Windows 8.1 Update

Windows 8.1 KB4571703 (Monatliches Rollup) und KB4571723(Nur-Sicherheits-Update) Update bringt Sicherheitsupdates für Windows App Platform und Frameworks, Windows-Kernel, Microsoft-Grafikkomponente, Windows-Eingabe und -Komposition, Windows Media, Windows-Shell, Windows Cloud-Infrastruktur, Windows-Grundlagen, Windows-Dateiserver und -Clustering, Windows Hybrid Storage Services, die Microsoft Scripting Engine und die Microsoft JET Database Engine.

Darüber hinaus behebt Windows 8.1 KB4571703 (Monthly Rollup) ein Problem, das möglicherweise die Installation einiger MSI-Apps verhindert.

  • Behebt ein Problem in UWP-Apps (Universal Windows Platform), das die Single Sign-On-Authentifizierung ermöglicht, wenn eine App nicht über die Enterprise-Authentifizierungsfunktion verfügt.
  • Beheben Sie Probleme mit dem Microsoft Edge IE-Modus, die Probleme beim Öffnen mehrerer Dokumente von einer SharePoint-Website verursachen
  • Behebt ein Problem im Microsoft Edge IE-Modus, das beim Durchsuchen mithilfe von Ankerlinks auftritt.
  • Behebt ein Problem beim Laden von Browser-Hilfsobjekten im Microsoft Edge IE-Modus.
  • Behebt ein Problem, bei dem bestimmte Anwendungen, die auf der JScript Scripting Engine basieren, unter Last nicht mehr reagieren.

bekanntes Problem:

Das Umbenennen von Dateien oder Ordnern auf einem Cluster Shared Volume (CSV) kann mit dem Fehler 'STATUS_BAD_IMPERSONATION_LEVEL (0xC00000A5)' fehlschlagen.

Auch dieses Update KB4561666, KB4561673 wird automatisch über Windows Update installiert oder Sie können manuell nach Updates von suchen

  • Systemsteuerung dann System und Sicherheit.
  • Klicken Sie auf die grüne Überschrift, um Windows Update zu öffnen.
  • Wählen Sie 'Windows Update' aus der Mitte der Liste.
  • Auf Updates prüfen. Klicken Sie im Hauptbildschirm auf die Schaltfläche Nach Updates suchen.

Sie können das eigenständige Paket für dieses Update auch aus dem Microsoft Update-Katalog herunterladen Webseite.

Windows 7 SP1

KB4571729 Monatliches Rollup und KB4571719 Nur-Sicherheits-Update für Windows 7 Service Pack 1 enthält ähnliche Änderungen wie für Windows 8.1

Enthaltene Sicherheitsupdates für Internet Explorer, Microsoft Scripting Engine, Windows App Platform und Frameworks, Windows Apps, Windows-Eingabe und -Komposition, Windows-Kernel, Internetinformationsdienste, Windows-Netzwerksicherheit und -Container, Windows Active Directory, Microsoft JET Database Engine und Windows-Speicher und Dateisysteme.

Zusätzlich KB4571729 Monatliches Rollup:

  • Behebt ein Problem, das Sie daran hindert, einige MSI-Apps zu installieren. Dies tritt auf, wenn ein Gerät von einer Gruppenrichtlinie verwaltet wird, die den AppData-Ordner in einen Netzwerkordner umleitet.
  • Behebt ein Problem im Microsoft Edge IE-Modus beim Öffnen mehrerer Dokumente von einer SharePoint-Website.
  • Behebt ein Problem im Microsoft Edge IE-Modus, das beim Durchsuchen mithilfe von Ankerlinks auftritt.
  • Behebt ein Problem beim Laden von Browser-Hilfsobjekten im Microsoft Edge IE-Modus.
  • Behebt ein Problem, bei dem bestimmte Anwendungen, die auf der JScript Scripting Engine basieren, unter Last nicht mehr reagieren.

Bekanntes Problem

Das Umbenennen von Dateien oder Ordnern auf einem Cluster Shared Volume (CSV) kann mit dem Fehler 'STATUS_BAD_IMPERSONATION_LEVEL (0xC00000A5)' fehlschlagen.

Nach der Installation dieses Updates und dem Neustart Ihres Geräts wird möglicherweise die Fehlermeldung 'Fehler beim Konfigurieren von Windows-Updates' angezeigt. Änderungen rückgängig machen. Schalten Sie Ihren Computer nicht aus “, und das Update wird möglicherweise als angezeigtGescheitertimVerlauf aktualisieren.

Das Unternehmen sagt, dass dieses Problem unter folgenden Umständen erwartet wird:

  • Wenn Sie dieses Update auf einem Gerät installieren, auf dem eine Edition ausgeführt wird, die für ESU nicht unterstützt wird. Eine vollständige Liste der unterstützten Editionen finden Sie unterKB4497181.
  • Wenn Sie keinen ESU MAK-Zusatzschlüssel installiert und aktiviert haben.

Wenn Sie einen ESU-Schlüssel gekauft haben und auf dieses Problem gestoßen sind, überprüfen Sie bitte, ob Sie alle Voraussetzungen erfüllt haben und ob Ihr Schlüssel aktiviert ist.

Wichtiger Hinweis: Windows 7 hat das Ende seiner Lebensdauer erreicht

Mit dem Update (KB4534310, KB4534314) hat Windows 7 das Ende seiner Lebensdauer erreicht. Das bedeutet, dass Geräte, auf denen noch Windows 7 ausgeführt wird, keine Sicherheitsupdates und Patches mehr von Microsoft erhalten. Und das Unternehmen empfehlen Aktualisieren Sie Windows 10 für die neuesten Sicherheitsfunktionen und den Schutz vor schädlicher Software

Microsoftsagt Das spezifische Ende des Supporttages für Windows 7 ist der 14. Januar 2020. Technische Unterstützung und Softwareupdates von Windows Update zum Schutz Ihres PCs sind für das Produkt nicht mehr verfügbar.

Windows 7-Upgrade-Warnung

Laden Sie kumulative Windows 7-Updates herunter

Vor der Installation von KB4537820 KB4537813 Update Microsoft empfehlen folgende Voraussetzungen:

Sie müssen die unten aufgeführten Updates installieren undStarten Sie Ihr Gerät neuvor der Installation des neuesten Rollups. Die Installation dieser Updates verbessert die Zuverlässigkeit des Update-Prozesses und verringert potenzielle Probleme bei der Installation des Rollups und der Anwendung von Microsoft-Sicherheitskorrekturen.

  1. Das Service Stack Update (SSU) vom 12. März 2019 (KB4490628). Um das eigenständige Paket für diese SSU zu erhalten, suchen Sie es in derMicrosoft Update-Katalog. Dieses Update ist erforderlich, um Updates zu installieren, die nur mit SHA-2 signiert sind.
  2. Das neueste SHA-2-Update (KB4474419) veröffentlicht am 10. September 2019. Wenn Sie Windows Update verwenden, wird Ihnen automatisch das neueste SHA-2-Update angeboten. Dieses Update ist erforderlich, um Updates zu installieren, die nur mit SHA-2 signiert sind. Weitere Informationen zu SHA-2-Updates finden Sie unter2019 SHA-2 Code Signing Support-Anforderung für Windows und WSUS.
  3. Die SSU vom 14. Januar 2020 (KB4536952) oder später. Um das eigenständige Paket für diese SSU zu erhalten, suchen Sie es in derMicrosoft Update-Katalog.
  4. Das Lizenzierungsvorbereitungspaket für erweiterte Sicherheitsupdates (ESU) (KB4538483) veröffentlicht am 11. Februar 2020. Das ESU-Paket zur Vorbereitung der Lizenzierung wird Ihnen von WSUS angeboten. Um das eigenständige Paket für das ESU-Lizenzierungsvorbereitungspaket zu erhalten, suchen Sie es imMicrosoft Update-Katalog.

Nach der Installation der oben genannten Elemente empfiehlt Microsoft dringend, die neueste SSU zu installieren (KB4537829). Wenn Sie Windows Update verwenden, wird Ihnen automatisch die neueste SSU angeboten, wenn Sie ESU-Kunde sind.

Über Microsoft-Unterstützung

Dieses Update wird automatisch über Windows Update auf alle kompatiblen Geräte heruntergeladen und installiert, auf denen Windows 7 SP1, Windows Server 2008 SP1 ausgeführt und mit dem Microsoft-Server verbunden ist. So überprüfen und installieren Sie Updates manuell

Suchen Sie unter Windows 7 nach Updates

  1. Öffnen Sie den Start. Speisekarte. …
  2. Öffnen Sie die Systemsteuerung. Klicken Sie in der rechten Spalte von Start auf die Systemsteuerung.
  3. Gehen Sie zu 'System und Sicherheit'. Klicken Sie auf die grüne Überschrift.
  4. ÖffnenWindows Update. Wählen 'Windows Update”Aus der Mitte der Liste.
  5. Auf Updates prüfen. Drücke denAuf Updates prüfenSchaltfläche auf dem Hauptbildschirm.

Sie können auch das Standalone-Paket für dieses Update herunterladenMicrosoft Update-KatalogWebseite.

Lesen Sie auch: