Beste Optimierungen zur Verbesserung der Windows 10-Leistung und zur schnelleren Ausführung (aktualisiert)

best tweaks improve windows 10 performance



Microsoft hat Windows 10 veröffentlicht, das viel sicherer und schneller als frühere Windows-Versionen ist. Auch mit Windows 10 hat Microsoft viele neue Funktionen wie Startmenü, Edge-Browser, neue Benutzeroberfläche, Action Center und vieles mehr hinzugefügt. Aber nach der Installation der Anzahl der Anwendungen sinkt die Windows-Leistung. Meistens sehen sich Benutzer von Updates nach der Installation mit Fenstern konfrontiert, die sehr langsam laufen, der Start dauert viel länger und die Leistung von Winnows ist nicht gut. Wenn Sie auch darunter leiden und nach einer Lösung suchen. Hier haben wir einige Verbesserungen Verbessern Sie die Leistung von Windows 10 oder optimieren Sie Windows 10 für eine schnellere Leistung und machen Fenster schneller und reibungsloser.

Beitrag Inhalt: -



Tipps Zur Optimierung und Verbesserung der Windows 10-Leistung

Hinweis Bevor Sie die folgenden Schritte ausführen, empfehlen wir Folgendes: Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt zuerst. Wenn beim Ausführen von Optimierungen etwas schief geht, können wir durch Ausführen der Systemwiederherstellung zu einem früheren Arbeitszustand zurückkehren.

Beheben Sie Probleme mit dem langsamen Start von Windows 10

Es ist bekannt, dass Windows 10 immer noch anfällig für Malware-Infektionen ist, insbesondere wenn Sie nach dem kostenlosen Upgrade keinen Antivirenscan oder vollständigen System-Malware-Scan durchgeführt haben. Führen Sie also einen vollständigen System-Scan mit Ihrer bevorzugten Antiviren- / Anti-Malware-Software durch, um mögliche Infektionen vom PC zu entfernen.

Halten Sie Strg, Umschalt und Esc gedrückt, um den Task-Manager aufzurufen. Wählen Sie dann die Registerkarte Start und sortieren Sie die Elemente nach ihrer Start-Auswirkungsbewertung. Deaktivieren Sie alle Elemente in der Kategorie 'Hoch', mit Ausnahme der auf dem Computer installierten wichtigen Sicherheitssoftware. Beispielsweise können Sie die AMD- und Nvidia-Treiberdienste beim Start sicher deaktivieren, ohne die Systemgrafikleistung zu beeinträchtigen.

Führen Sie eine Datenträgerbereinigung durch

Das in Windows 10 integrierte Tool zur Datenträgerbereinigung entfernt tatsächlich unnötige Dateien.

  1. Öffnen Sie zuerst diesen PC.
  2. Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste auf Local Disk C: und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Klicken Sie nun auf der Registerkarte Allgemein auf die Schaltfläche Datenträgerbereinigung.

Das Tool zur Datenträgerbereinigung scannt Systemfehler-Speicherauszugsdateien, temporäre Internetdateien usw., wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, und wählt alle unnötigen Dateien (temporäre Internetdateien usw.) aus. Klicken Sie dann auf OK

Bereinigungssystem-Dateien-Disk-Cleaner

Dadurch werden alle Junk-Dateien und temporären Systemdateien bereinigt. Sie können auch auf die Schaltfläche Systemdateien bereinigen klicken.

Defragmentieren Sie Ihr C: Drive

Defragmentierung von C: -Laufwerk ist besser geeignet, wenn Sie noch von einer sich drehenden Festplatte und nicht von einer SSD booten. SSDs müssen nicht defragmentiert werden. Wenn Sie kein erweitertes Dateisystemformat wie EXT4 verwenden, müssen Sie eine Defragmentierung durchführen.

1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf den Link Datei-Explorer
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Local Disk C: und wählen Sie Eigenschaften
3. Klicken Sie auf die Registerkarte Extras
4. Klicken Sie auf 'Laufwerk optimieren und defragmentieren' oder geben Sie im Startmenü 'Defragmentierung' ein

Aktivieren Sie den Schnellstart

Windows 10 war ohne Mangel an Leistungsverbesserungen, aber eine der besten ist die schnelle Startzeit. Wenn das Starten Ihres Computers zu lange dauert, stellen Sie sicher, dass diese Einstellung aktiviert ist, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Die betreffende Funktion heißt Schnellstart. Wenn Sie Ihren Computer herunterfahren, speichert Windows nicht nur alles im RAM, sondern speichert auch ein Image Ihres geladenen Kernels und der Treiber in der sogenannten Hiberfile. Auf diese Weise wird beim erneuten Starten des Systems diese Datei einfach neu geladen, wodurch die Startzeiten erheblich verkürzt werden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dies zu aktivieren:

Zuerst müssen Sie die Windows-Energieoptionen öffnen. über die Systemsteuerung> In der Ansicht mit kleinen Symbolen Klicken Sie auf Energieoptionen. oder Sie können einfach Energieoptionen in der Startmenüsuche eingeben und diese aus den Suchergebnissen auswählen.

Dadurch wird das Fenster Energieoptionen hier geöffnet. Wählen Sie in der linken Spalte die Option Wählen Sie die Funktionen der Netzschalter aus.

Jetzt sehen Sie im Fenster 'Systemeinstellungen' die Optionen 'Schneller Start', 'Ruhezustand', 'Ruhezustand' und 'Sperren' unter 'Einstellungen zum Herunterfahren'. Wenn die Optionen abgeblendet sind, wählen Sie Ändern Sie Einstellungen, die derzeit nicht verfügbar sind.

Nachdem Sie auf Einstellungen ändern geklickt haben, die derzeit nicht verfügbar sind, werden Sie feststellen, dass die Optionen Schnellstart aktivieren, Ruhezustand, Ruhezustand aktiviert sind. Überprüfen Sie hier den Schnellstart und klicken Sie auf Änderungen speichern. Geöffnetes Fenster schließen.

Schnellstart einschalten

Klicken Sie nun auf Änderungen speichern. Das ist alles Wenn Sie das nächste Mal Windows neu starten, werden Sie feststellen, dass der Start im Vergleich zum vorherigen viel besser ist.

Deaktivieren Sie Programme beim Start

Das Starten ist ein großartiger Ort, um zu sehen, welche Art von Programmen sich dort eingeklemmt haben, was die Startzeiten für den Desktop verlangsamt und unnötige CPU-Zyklen lädt. Sie werden häufig Dinge finden, die Sie nicht automatisch aktivieren möchten. Programme sollten gestartet werden, wenn wir sie darum bitten, nicht weil sie sich privilegiert fühlen!

Um Startprogramme zu deaktivieren, öffnen Sie zuerst den Task-Manager, indem Sie gleichzeitig die Tasten Strg, Umschalt und Esc drücken. Oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich der Taskleiste und klicken Sie dann auf Task-Manager, um diese zu öffnen.

Wenn der Task-Manager mit minimaler Ansicht gestartet wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Details, um den eigentlichen Task-Manager anzuzeigen. Gehen Sie nun zu Tab.
Move-to-Startup-Tab-on-Taskmanager

Hier geht die Liste der Apps verloren, die beim Start von Windows 10 und 8.1 gestartet werden. Sie können auch überprüfen, ob die Anwendungsstatuen beim Start ausgeführt oder deaktiviert oder deaktiviert wurden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Programmeintrag, dessen Laden mit Windows 10 gestoppt werden soll, und klicken Sie dann auf die Option Deaktivieren, um ihn aus dem Windows 10-Startordner zu entfernen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf jedes Programm mit der Bewertung 'Hohe Auswirkung' und wählen Sie 'Deaktivieren'.

Deinstallieren Sie nicht verwendete Programme

Dieser ist selbsterklärend! Entfernen Sie nicht verwendetes Material!

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start. Klicken Sie auf Programme und Funktionen. Hier Wählen Sie die unerwünschte Software aus und klicken Sie auf 'Deinstallieren / Ändern'.

Deaktivieren Sie unnötige Dienste

Dienste sind Programmen in Startup sehr ähnlich, außer dass sie für den Gesamtbetrieb von Windows wesentlich wichtiger sein können. Es gibt viele Microsoft-spezifische Funktionen, die aktiviert sind, aber einige, die die meisten Benutzer nicht benötigen. Schauen Sie sich die Registerkarte Dienste an und lesen Sie die Beschreibung der einzelnen Dienste. Sie können den Dienst beenden, um festzustellen, ob er Auswirkungen hat, und ihn gegebenenfalls wieder aktivieren. Sie können einen Dienst auch dauerhaft deaktivieren.

Drücken Sie die Windows + R-Taste, geben Sie unter Ausführen services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch werden die Windows-Dienste geöffnet. Scrollen Sie hier nach unten und suchen Sie nach unnötigen Diensten. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus. Ändern Sie hier den Starttyp in Deaktivieren und klicken Sie neben der Servicestatue auf Stopp.

Disable-Windows-Update-Service

Hinweis: Das Deaktivieren des Windows-Aktualisierungsdienstes, der BITs und des Superabrufs funktioniert für mich hervorragend, und Sie können feststellen, dass nach dem Deaktivieren dieser Dienste eine bemerkenswerte Geschwindigkeit für Windows erzielt wird.

Deaktivieren Sie Transparenzeffekte

Transparenzeffekte können häufig unnötige Effekte hinzufügen, nur um Spezialeffekte zu erzielen. Wenn Sie diesen klassischen, soliden Look wünschen, schalten Sie die Transparenzeffekte aus und steigern Sie die Reaktionsfähigkeit erheblich.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie Personalisieren
  • Wählen Sie Farben
  • Deaktivieren Sie 'Start, Taskleiste und Aktionscenter transparent machen'.

Deaktivieren Sie Transparenzeffekte

Passen Sie Windows für die beste Leistung an

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol 'Computer' und wählen Sie 'Eigenschaften'
  • Wählen Sie 'Erweiterte Systemeinstellungen', um zu den Fenstern 'Systemeigenschaften' zu gelangen
  • Weiter Wählen Sie 'Einstellungen', 'Für beste Leistung anpassen' und 'Übernehmen'. OK klicken'.
  • Starte deinen Computer neu.

Registry Tweak to Speedup Startup-Apps beim Start

Dies ist eine sehr interessante Optimierung, um die Start-Apps so zu optimieren, dass Windows für Sie sehr schnell geladen und gestartet werden kann. Microsoft-Ingenieure haben beim Start eine kurze Verzögerung bei den Startanwendungen implementiert, damit die Startzeiten schneller erscheinen. Für diejenigen von uns mit schnellen Computern kann das Deaktivieren dieser Startverzögerung einen schnelleren Zugriff auf Ihre Start-Apps ermöglichen. Sie können dies tun, indem Sie eine Registrierungsoptimierung durchführen. Lassen Sie uns sehen, wie es geht.

Drücken Sie zuerst win + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Windows-Registrierungseditor geöffnet. Navigieren Sie hier im linken Bereich zur folgenden Taste

HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Windows CurrentVersion Explorer Serialize

Hinweis: Wenn der Serialisierungsschlüssel nicht verfügbar ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Explorer> Neu> Schlüssel und benennen Sie ihn zum Serialisieren.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taste 'StartupDelayInMSec' und ändern Sie den Wert auf 0.

Wenn Serialize oder der StartupDelayInMSec-Schlüssel nicht vorhanden ist, erstellen Sie ihn, indem Sie mit der rechten Maustaste in den Explorer klicken und Neu> Schlüssel auswählen. Nennen Sie es Serialize und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um einen neuen DWORD-Wert mit dem Namen 'StartupDelayInMSec' (ohne Anführungszeichen) zu erstellen, und setzen Sie den Wert auf: 0.

Schließen Sie jetzt einfach die Registrierungsfenster und starten Sie den Computer neu.

Tipps zur Optimierung von Windows 10

  • Halten Sie Ihr Windows auf dem neuesten Stand
  • Installieren Sie nur die erforderlichen Softwareprogramme
  • Verwenden Sie ein gutes Antivirenprogramm und halten Sie es auf dem neuesten Stand

Lesen Sie auch: