BSOD Bug Delay Windows 10 April 2018 Update Version 1803 !!!

bsod bug delay windows 10 april 2018 update version 1803



Microsoft hat ausführlich erklärt, warum es die Veröffentlichung seines neuesten wichtigen Feature-Updates für Windows 10 zurückgehalten hat !!! Microsoft gibt an, dass auf PCs ein höherer Prozentsatz von BSOD-Fehlern (Blue Screen of Death) aufgetreten ist, teilten die Insider-Programmmanager des Unternehmens in a Blogeintrag gestern.

Wie wir alle erwarten, wird das Windows Spring Creators-Update in der zweiten Aprilwoche erscheinen. Einen Tag später schien Microsoft das Update jedoch auf unbestimmte Zeit verzögert zu haben. Warum war es nicht klar, außer dass es ein ernstes Problem in der Software sein würde. Viele Benutzer (einschließlich mir) fragten sich, was die Ursache für diese überraschende Entscheidung gewesen sein könnte.



In einem Blogbeitrag Ankündigung der Veröffentlichung von Windows 10 Insider Preview Build 17134Dona Sarkar, die bei Microsoft arbeitet, gab bekannt, dass wir im Verlauf von Build 17133 einige Zuverlässigkeitsprobleme entdeckt haben, die wir beheben wollten.

„In bestimmten Fällen könnten diese Zuverlässigkeitsprobleme beispielsweise zu einem höheren Prozentsatz an BSOD (Blue Screen of Death) auf PCs geführt haben. Anstatt ein kumulatives Update-Paket zu erstellen, um diese Probleme zu beheben, haben wir beschlossen, einen neuen Build mit den enthaltenen Korrekturen zu erstellen. “

Der Blue Screen of Death ist ein schwerwiegender Systemfehler, der seit den Anfängen verschiedene Windows-Versionen in Mitleidenschaft gezogen hat und einen Neustart erfordert, um ihn zu beheben. Manchmal wird Windows jedoch häufig beim Start mit neu gestartet verschiedene Bluescreen-Fehler. Dies kann ein Albtraum sein, da dadurch keine Schritte zur Fehlerbehebung ausgeführt werden konnten.

Die Tatsache, dass Microsoft die Fixes als separaten Build veröffentlicht hat (17134 enthält keine weiteren neuen Funktionen oder Fixes), anstatt darauf zu warten, sie in ein größeres, kumulatives Update aufzunehmen, zeigt, wie ernst es das Problem nimmt. Es gibt uns auch Hoffnung, dass wir eher früher als später eine offizielle Veröffentlichung des Spring Creators-Updates oder wie auch immer Microsoft es nennt, sehen werden.

Sollte es Windows 10 April 2018 Update sein?

Microsoft hat dieses Update immer noch nicht offiziell benannt, obwohl das Unternehmen das Spring Creators Update mehrfach benannt hat. Es scheint nun, dass Microsoft wählen wird “Windows 10 April 2018 Update”Als endgültiger Name für Redstone 4. Microsoft Watcher WalkingCat hat entdeckt Ein Video, das auf diesen Namen verweist, aber die Verzögerung des Blockierungsfehlers könnte die Veröffentlichung dieses Updates in den Mai verschieben - was die Benennung dieses Updates weiter erschwert.

Mit dem Update implementiert Microsoft weiterhin Fluent Design in Windows 10. Darüber hinaus wird die Zeitleiste auf das Betriebssystem übertragen, das das wichtigste Update darstellt. Auf diese Weise können Benutzer von Windows 10 nahtlos zwischen mehreren Geräten wechseln. Weitere Überprüfungen stehen an Frühlingsschöpfer aktualisieren neue Funktionen und Verbesserungen.