Unterschied zwischen Sleep, Hybrid Sleep, Fast Startup und Hibernate unter Windows 10

difference between sleep



Wenn Sie regelmäßig einen Computer verwenden, sind die Begriffe 'Herunterfahren', 'Ruhezustand', 'Hybrid-Ruhezustand', 'Schnellstart' und 'Ruhezustand' für Sie nicht fremd. Möglicherweise haben Sie diese Funktionen mehrmals verwendet, während Sie Ihr Computersystem zur Ausführung täglicher Aufgaben verwendet haben. Haben Sie sich jemals gefragt, warum im Computer verschiedene Modi eingeführt werden, wenn alle sehr ähnliche Funktionen ausführen? Wenn ja, untersuchen wir den Unterschied zwischen Schlaf, Hybridschlaf, Schneller Start und Ruhezustand, um Ihre Verwirrung zu beseitigen.

Beitrag Inhalt: -



Was ist der Schlafmodus?

Schlafmodusfenster 10

Wenn Sie Ihren Computer in den Ruhemodus versetzen, bitten Sie Ihren Computer, ein kurzes Nickerchen zu machen. Dies ist eine einfache Erklärung des Schlafmodus. Bevor Ihr Computer in den Energiesparmodus wechselt, werden alle Ihre Aufgaben gespeichert, unverarbeitete Funktionen deaktiviert und das System auf niedrigen Betriebsebenen eingerichtet. Darüber hinaus funktioniert der Lüfter bei den neuesten Motherboards nicht mehr, sodass das System ordnungsgemäß ruhen kann.

Im Ruhemodus scheint der Computer zwar heruntergefahren zu sein, in Wirklichkeit ist er jedoch ziemlich aktiv. Das blinkende LED-Licht an der Vorderseite des Computers zeigt an, dass das Computersystem nicht vollständig ausgeschaltet ist. Sie müssen nur eine Taste auf der Tastatur drücken, die Maus bewegen oder den Netzschalter drücken, und das Computersystem wird sofort gestartet.

Der Vorteil des Ruhemodus besteht darin, dass Ihr Windows-Computer sofort ohne Start gestartet wird. Darüber hinaus bleiben alle zuvor ausgeführten Vorgänge gleich. In diesem Modus wird auch weniger Energie verbraucht, wodurch Ihr Computersystem hocheffizient wird, insbesondere wenn Sie einige Minuten Pause von Ihrer Arbeit machen möchten. Diese Option ist ideal für Sie.

Der Schlaf ist besonders nützlich, wenn Sie sich für kurze Zeit von Ihrem PC / Laptop entfernen. Dann können Sie Ihren PC in den Ruhezustand versetzen, um Strom und Batteriestrom zu sparen. Ein guter Schlaf ist nicht so gut, wenn Sie längere Zeit nicht am PC arbeiten möchten, da der Akku irgendwann leer wird.

Was ist der Ruhezustand?

Was ist der Ruhezustand?

Dieser Modus Ihres Computersystems ist dem Ruhemodus ziemlich ähnlich. Im Ruhezustand wird Ihr Computer vollständig ausgeschaltet. Wenn Sie ihn jedoch einschalten, werden alle vorherigen Funktionen automatisch aktiviert. Es ähnelt dem Winterschlafbären, der tief schläft und mehr Zeit benötigt, um vom Nickerchen aufzuwachen.

Wenn Sie den Ruhezustand auf Ihrem Computer aktivieren, werden alle geöffneten Dokumente und Aufgaben sofort auf der Festplatte gespeichert und dann vollständig heruntergefahren. Jetzt verbraucht Ihr PC keine Energie mehr, außer dass das Netzteil ausfällt.

Im Vergleich zum Ruhemodus wird der Computer im Ruhezustand langsam aktiviert und ruft Dateien langsam ab. Wenn Sie jedoch eine SSD-Karte installiert haben, werden Sie nicht einmal den Unterschied zwischen dem Ruhezustand und dem Ruhezustand bemerken. Dieser Modus ist nützlich, wenn Sie Ihren Computer für einen längeren Zeitraum wie 2-3 Stunden verlassen müssen.

Der Ruhezustand ist ein Energieverwaltungsmodus, der den Computer ausschaltet und dabei seinen vorherigen Status beibehält. In diesem Modus wird der aktuelle Status des Systems aus dem Arbeitsspeicher (RAM) auf der Festplatte gespeichert, bevor das System heruntergefahren wird.

Wann Sie Ihren PC herunterfahren müssen

Während die anderen Energieoptionen die meiste Zeit für Sie funktionieren, müssen Sie Ihren PC von Zeit zu Zeit herunterfahren.

  • Ziehen Sie das Herunterfahren in Betracht, wenn Sie Ihren PC selten verwenden. Wenn Sie es beispielsweise am Montag einige Stunden lang verwenden und erst am Freitag wieder verwenden möchten, kann das Ausschalten nicht schaden.
  • Fahren Sie immer ordnungsgemäß herunter, bevor Sie den PC vom Stromnetz trennen. Das Entfernen der Stromversorgung umfasst Dinge wie das Herausziehen des Netzsteckers aus einer Steckdose oder das Entfernen des Akkus.
  • Fahren Sie immer herunter, bevor Sie Ihren PC für längere Zeit zurücklassen, z. B. wenn Sie Urlaub machen.
  • Fahren Sie immer herunter, wenn Sie einen Laptop oder ein Tablet per Post versenden möchten oder wenn Sie es während der Reise mit dem Flugzeug oder Bus in den Lagerraum legen.

Was ist der Hybrid-Schlafmodus?

Wenn wir setzen Schlaf und Winterschlaf modWenn Sie sie in einen Mixer geben und gründlich mischen, ist das Endprodukt der Hybridmodus. In diesem Modus kann Ihr Computer gleichzeitig in den Ruhezustand wechseln und in den Ruhezustand wechseln. Dieser Modus wurde für Desktop-Computer entwickelt, während er für Laptops standardmäßig aktiviert ist.

Dieser Modus fungiert zuerst als Ruhemodus und wechselt dann in den Ruhezustand. Zunächst werden Ihre Daten im RAM gespeichert, wenn Sie das Hybridmodell aktivieren. Später überträgt der RAM Daten auf eine Festplatte. Zuerst schläft Ihr Computer und dann in den Ruhezustand. Dies ist eine sehr gute Option im Falle eines Stromausfalls, da Sie keine Daten verlieren, da Ihre Daten sowohl im RAM als auch auf der Festplatte gespeichert sind.

Wenn der Hybrid-Ruhezustand aktiviert ist, wählt Windows immer diesen Energiezustand anstatt nur den Ruhezustand. In jedem Fall stellt unser System mit Hybridschlaf relativ schnell die volle Leistung wieder her. In den Laptops ist der Hybrid-Schlafmodus standardmäßig aktiviert, da sie darauf trainiert sind, alles zu speichern, bevor der Akku vollständig entladen ist. Wenn Sie Ihren Laptop während des Ladevorgangs in den Ruhemodus versetzen, wechselt er automatisch in den Ruhezustand.

Daher benötigen Laptops zur Aktivierung keinen Hybridschlaf. Es kann vorkommen, dass Ihr Computer nicht in den Ruhezustand versetzt oder in den Ruhezustand versetzt wird, was letztendlich bedeutet, dass kein Hybrid-Ruhezustand vorliegt. Sie sollten Ihren Computer überprüfen, wenn er keine dieser Funktionen ausführt.

Hybridschlaf ist eine Kombination aus Schlaf und Winterschlaf. Es speichert alle offenen Dokumente und Programme im Speicher und auf Ihrer Festplatte und versetzt Ihren Computer dann in einen Energiesparmodus, sodass Sie Ihre Arbeit schnell wieder aufnehmen können.

So aktivieren Sie Hybrid Sleep in Windows 10

  • Bedienfeld öffnen,
  • Suchen und wählen Sie Energieoptionen,
  • Klicken Sie unter dem aktiv ausgewählten Energieplan auf Planeinstellungen ändern.
  • Klicken Sie auf der Seite „Einstellungen für den Plan ändern“ auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.
  • Erweitern Sie auf der Registerkarte 'Erweiterte Einstellungen' von 'Energieoptionen' die Option 'Baum' und dann 'Teilbaum' Hybrid-Schlaf zulassen '.
  • Abhängig von der Stromkonfiguration Ihres Computers stehen verschiedene Optionen zur Verfügung

Hybrid-Schlafmodus

Was ist ein schneller Start?

Dies ist ein neues Modell, das mit eingeführt wird die neueste Version von Windows 10. Es ist ein Modus zwischen Ruhezustand und Herunterfahren. Im Schnellstartmodus wird Ihr Computer nicht ordnungsgemäß von allen zuvor verwendeten Dokumenten und Vorgängen umgeschaltet.

In diesem Modus werden Ihre Grundfunktionen vor dem Herunterfahren des Computersystems auf der Festplatte gespeichert. Es handelt sich jedoch um einen Teil-Ruhezustand, da nur Ihre wichtigen Dateien auf der Festplatte gespeichert werden, während Apps von Drittanbietern wie Ihr Musik-Player, Fotoeditor usw. nicht auf der Festplatte gespeichert werden, bevor das System vollständig heruntergefahren wird . Mit Hilfe des Schnellstartmodus kann die Startzeit des Computersystems verbessert werden.

Schneller Start in Windows 10 ein- oder ausschalten

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie ein powercfg.cpl und ok,
  • Das Fenster Energieoptionen sollte angezeigt werden.
  • Klicken Sie in der linken Spalte auf 'Wählen Sie aus, was die Netzschalter tun'.
  • Scrollen Sie nach unten zu 'Einstellungen für das Herunterfahren'.
  • Deaktivieren Sie hier das Kontrollkästchen 'Deaktivieren' schneller Start'.
  • Sie können auch das Kontrollkästchen Schnellen Start aktivieren aktivieren.

Deaktivieren Sie den Schnellstart unter Windows 10

Okay, die Leute haben jetzt vielleicht eine klare Vorstellung von der Funktionsweise und den Rollen der verschiedenen Energiemodi auf Ihrem Computer. Die Verantwortung und die Anforderungen der einzelnen Energiemodi sind unterschiedlich. Mit diesen Modi können Sie die Leistung Ihres Computers auf einfache Weise effizient gestalten. Wir hoffen, dass Ihnen unser detaillierter Unterschied zwischen Schlaf, Hybridschlaf, schnellem Start und Ruhezustand gefallen hat. Wir hoffen, dass Sie den richtigen Energiemodus verwenden, um Ihr Computersystem hocheffizient zu machen.

Lesen Sie auch: