Aktivieren Sie den Gruppenrichtlinien-Editor in der Home- und Starter-Edition von Windows

enable group policy editor home



Mit dem MMC-Snap-In (Microsoft Management Console) und dem lokalen Gruppenrichtlinien-Editor (gpedit.msc) kann der Administrator alle Einstellungen von Local verwalten Gruppenrichtlinie Objekte in einer einzigen Benutzeroberfläche. Diese Funktion ist auf Windows 10 Professional und Enterprise beschränkt. Bedeutet, dass der Gruppenrichtlinien-Editor in keiner Home- oder Starter-Edition von Windows XP, Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 verfügbar ist. In diesem Artikel werden wir uns mit diesem Thema befassen Wie Aktivieren des Gruppenrichtlinien-Editors in Windows 10 Home. (Diese Methode funktioniert auch unter Windows 7 und Windows 8 / 8.1.)

Gruppenrichtlinie aktivieren Windows 10 Home

Da der Gruppenrichtlinien-Editor standardmäßig nicht in Windows 10 enthalten ist. Wir müssen zuerst den Gruppenrichtlinien-Editor herunterladen. Dies umfasst alle Bibliotheken und Dateien, die für den Gruppenrichtlinien-Editor erforderlich sind. Als erstes müssen wir das Installationsprogramm herunterladen. Sie können es kostenlos über den folgenden Link herunterladen.



Laden Sie das Installationsprogramm für den Gruppenrichtlinien-Editor herunter

Befolgen Sie nach dem Herunterladen des Installationsprogramms die folgenden Anweisungen, um die Gruppenrichtlinienfunktion unter Windows 10 Home und Starter Edition zu aktivieren.

Dies ist also eine ZIP-Datei. Extrahieren Sie sie mit WinRAR oder 7-Zip. Führen Sie dann die extrahierte Datei setup.exe aus.

Klicken Sie auf Weiter und dann auf Installieren. Die Installation dauert nach Abschluss der Installation einige Sekunden. Beenden Sie einfach das Setup. Die Dateien werden installiert und Sie können über RUN oder das Suchfeld Startmenü auf den Befehl gpedit.msc zugreifen

HINWEIS: Für Windows 7 64-Bit-Benutzer (x64)

Gehen Sie zum Ordner 'SysWOW64' im Ordner 'C: Windows' und kopieren Sie die Ordner 'GroupPolicy', 'GroupPolicyUsers' und die Datei 'gpedit.msc' von dort und fügen Sie sie in den Ordner 'C: Windows System32' ein.

HINWEIS: Wenn beim Ausführen von gpedit.msc die Fehlermeldung 'MMC konnte das Snap-In nicht erstellen' angezeigt wird. Überprüfen Sie die folgenden Schritte, um das Problem zu beheben. Grundsätzlich passiert es, wenn Ihr Benutzername in Windows mehr als ein Wort enthält.

Führen Sie das Installationsprogramm aus und belassen Sie es beim letzten Schritt (klicken Sie nicht auf die Schaltfläche „Fertig stellen“).

Wechseln Sie nun in den Ordner C: Windows Temp gpedit.

Hier Wenn Sie eine 32-Bit-Edition (x86) von Windows 7 ausführen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei x86.bat und wählen Sie Öffnen mit -> Editor. Wenn Sie die 64-Bit-Edition (x64) von Windows 7 ausführen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei x64.bat und wählen Sie die Option 'Öffnen mit -> Editor'.

Die Datei enthält insgesamt 6 Zeilen mit der folgenden Zeichenfolge:
% Benutzername%: f
5. Bearbeiten Sie diese Zeilen und ersetzen Sie% username%: f durch '% username%': f

Beispielsweise:

Original: icacls% WinDir% SysWOW64gpedit.dll / grant: r% Benutzername%: f
Neu: icacls% WinDir% SysWOW64gpedit.dll / grant: r '% Benutzername%': f

Speichern Sie nun die Datei und führen Sie sie aus (Rechtsklick -> Als Administrator ausführen).

Das ist es. Sie haben gpedit.msc.