Firefox Quantum vs Google Chrome Ein schneller Vergleich 2020

firefox quantum vs google chrome quick comparison 2020



Webbrowser sind heutzutage unsere besten Freunde, da wir sie von Unterhaltungsmaterial bis hin zu akademischen Informationen für alles verwenden. Daher ist es sehr wichtig, den richtigen Webbrowser auszuwählen, um Ihre Online-Suche zu intensivieren. Normalerweise, Google Chrome ist die erste Präferenz der Webbenutzer als Webbrowser, aber in letzter Zeit hat Mozilla eingeführt Firefox Quantum die sie behaupten, 30% weniger RAM auf Ihrem im Vergleich zu Chrome zu verwenden. Dies ist sehr viel für Computerbenutzer, aber sie können die erstaunlichen Funktionen von Chrome auch nicht ignorieren.

Also, wenn Sie zwischen verwirrt sind Chrome und FirefoxDann gibt Ihnen dieser Beitrag einen Einblick. Sie können Chrome und Firefox aus folgenden Gründen vergleichen, um schnell den besten Webbrowser für sich zu finden.



Beitrag Inhalt: -

Was ist Firefox Quantum?

Firefox Quantum (früher bekannt als Feuerfuchs) ist ein Open-Source-Webbrowser, der von entwickelt wurde Mozilla Foundation. Es wurde erstmals am 23. September 2002 gestartet. Es ist ein Freeware-Browser. Es hilft vielen Mediencodes zusammen mit WebM, Ogg Theora Vorbis, Ogg Opus, WAVE PCM, AAC und MP3. Die automatischen Updates werden möglicherweise erkannt. Und verwendet Google als Standardsuchmaschine. Sie können herunterladen Firefox Quantum kostenlos von seinem Beamten Hier.

Mozilla hat einen neuen Webbrowser namens Firefox Quantum, der mit Google Chrome konkurrieren kann. Firefox Quantum wurde im November 2017 für Android-, iOS-, Linux-, Mac- und Windows-Benutzer gestartet.

Firefox Quantum

Was ist Chrome?

Google Chrome ist ein Internetbrowser, der von entwickelt wurde Google Inc. Es wurde erstmals am 2. September 2008 gestartet. Es hilft vielen Mediencodes zusammen mit Vorbis, WebM, Theora, MP3 und H.264. Die automatischen Updates werden möglicherweise erkannt. Google ist die Standardsuchmaschine. Sie können Google Chrome kostenlos von seinem offiziellen herunterladen Hier.

Google Chrome

Unterschiede zwischen Firefox Quantum und Google Chrome Key

Mozilla Firefox ist ein vollständig Open Source Browser. Google Chrome wird kein vollständig Open Source-Webbrowser sein. Firefox hat eine MPL-Lizenz, während Chrome unter Google-Firmenphrasen kostenlos ist. Flash Player für Chrome ist ein integriertes Plugin, während in Firefox ein Plugin erhältlich ist, das jedoch nicht integriert ist. Firefox hat seine 27 gegebenth letzter sicherer Start, während Chrome seine 30 gegeben hatth letzter sicherer Start.

Chrome vs Firefox vergleichen

Feuerfuchs Chrom
Mozilla Firefox ist ein vollständig geöffneter Quellbrowser Google Chrome wird kein vollständig Open-Source-Webbrowser sein.
Firefox wurde erstmals am 23. September 2002 gestartet Chrome wurde erstmals am 2. September 2008 gestartet.
Firefox hat eine MPL-Lizenz Chrome ist unter Google-Firmenphrasen kostenlos.
Mit Firefox verbundene Software ist „Firefox OS Mit Chrome verbundene Software ist 'Chrome OS'.
Firefox ist in C / C ++, CSS, XUL geschrieben. XBL und JavaScript Chrome ist in C ++ und Python geschrieben
Firefox hat seinen 27. letzten sicheren Start gegeben Chrome hat seinen 30. letzten sicheren Start gegeben.
Ihre Daten werden nicht an Google weitergeleitet Chrome kann viele Informationen über Sie sammeln.
Die Website für Firefox lautet https://www.mozilla.org/firefox/ Die Website für Chrome lautet www.google.com/chrome.

Eigenschaften

Firefox Quantum wird mit einem integrierten QR-Codeleser und einem Menüelement zum Kopieren einer URL geliefert. Firefox Quantum optimierte sogar Screenshots: Sie können einen Abschnitt, alles auf Ihrem Bildschirm oder die gesamte Webseite gleichzeitig erfassen. Sie können sogar den 'Nachtmodus' aktivieren, um die Farben des Browsers zu invertieren. Mozilla Firefox Quantum ist ein Open-Source-Browser, der keinen Zugriff auf Ihre Online-Daten verkauft und es Ihnen ermöglicht, sich für den Datenschutz zu entscheiden, damit Sie frei surfen können. Im privaten Modus kann Firefox Quantum beispielsweise unerwünschte Inhalte wie Anzeigen, Analyse-Tracker und Freigabeschaltflächen für soziale Medien, die Ihr Verhalten ohne Ihre ausdrückliche Erlaubnis aufzeichnen, aktiv blockieren.

In Chrome ist Malware und Phishing dank Sandboxing und sicherer Browsing-Technologie sowie automatischen Updates, die Sicherheitsupdates bringen, integriert. Es hat auch mehrere Datenschutz-Tools zu deiner Verfügung. Wie der private Modus von Firefox Quantum verfügt Chrome beispielsweise über einen sogenannten Inkognito-Modus.

Design

Wenn wir beide Webbrowser auf der Design-Seite vergleichen, können wir sagen, dass sie einander ziemlich ähnlich sind. Das Design von Firefox Quantum und Chrome ist sehr ähnlich. Chrome ist jedoch mit den großen Schaltflächen, der benutzerdefinierten Menüleiste und den einfachsten Einstellungsoptionen benutzerfreundlicher. Zum Glück enttäuscht Firefox Quantum nicht. Im gesamten Browser werden visuelle Änderungen angezeigt, unabhängig davon, ob Sie die Symbolleistensymbole, das Menü 'Einstellungen', die Seite 'Neue Registerkarte' usw. anzeigen. Dadurch fühlt sich Chrome veraltet an. Wenn Ihnen der neue Look aus irgendeinem Grund nicht gefällt, können Sie ihn mit Firefox Quantum an Ihre Vorlieben anpassen.

Ladezeit

Webbrowser müssen schnell bieten Ladezeit an ihre Benutzer. In Bezug auf die Ladefunktion behauptet Mozilla, im Vergleich zu Chrome ein schnelles Laden zu bieten. Firefox kann manchmal schneller sein, aber nicht immer. Aber ja, Firefox lädt die Seite ziemlich schnell und Bilder werden auch geladen, da Chrome einige Sekunden benötigt, um die Bilder zu laden.

Firefox Quantum verfügt über einen AMD VP9-Hardware-Videocodierer, mit dem der Batterieverbrauch gesenkt werden kann, indem die Videodecodierung der Hintergrundregisterkarten verringert wird. Das Ergebnis ist ein schlanker Browser, der für das Multitasking mehrerer Registerkarten mit 86 Prozent weniger Wartezeit ausgelegt ist - und dabei weniger RAM als Chrome benötigt. Firefox benötigt 1,77-mal weniger Speicher als Chrome. Mozilla sagte.

Add-Ons und Erweiterungen

Chrome und Firefox bieten Optionen zum Hinzufügen von Erweiterungen und anderen Add-Ons, um das Surfen noch angenehmer zu gestalten. Sie können zahlreiche Funktionserweiterungen aus den Google Chrome- oder Firefox-Stores herunterladen und Ihre Reise zum Surfen im Internet interaktiver und funktionaler gestalten. Sie können Erweiterungen wie Passwortmanager herunterladen, mit denen Sie ein sicheres und solides Passwort für Ihre E-Mail-Konten erstellen können. Sie können eine Vielzahl von Erweiterungen von beiden herunterladen Chrom und Feuerfuchs App Stores.

Google ChromeCast-Funktion

Wenn Sie ein großer Fan von sind Google Chromecast Dann wird Ihnen Firefox nicht so gut gefallen. Mit der Casting-Funktion von Google können Sie ein Video auf YouTube oder Netflix nachschlagen und auf anderen Geräten abspielen, auf denen dieselbe App installiert ist. Sie können beispielsweise Videos von YouTube auf Ihr Chrome herunterladen und dann durch Drücken der Casting-Funktion Videos auf Ihrem Smart-TV ansehen. Diese Funktion funktioniert auch für Netflix-Shows und -Filme. Leider ist in Firefox nichts derartiges verfügbar.

Datei nicht gefunden Fehler

In Chrome und Firefox wird der Fehler 404, dass die Datei nicht gefunden wurde, separat behandelt. In Firefox erhalten Sie eine einfache Meldung mit der Aufschrift 'Nicht gefunden'. In Chrome erhalten Sie jedoch eine Benachrichtigung auf drei verschiedene Arten: Anzeigen des Google Chrome-Logos, Vorschläge zum Aufrufen der Startseite der Website mit Rückgabe der 404-Fehlermeldung und Versuche zum Unterbrechen Geben Sie die URL in einen Suchbegriff ein und schlagen Sie vor, dass der Nutzer bei Google nach dem Suchbegriff sucht.

Adressleiste

In der Adressleiste oder URL-Leiste hat Google Chrome das Spiel gewonnen, da die Adressleiste Omnibox genannt wird. Dies liegt daran, dass die Adressleiste Vorschläge für Suchanfragen enthält und die Top-Seiten anzeigt, nach denen der Benutzer gemäß Ihrer Suche nach den meisten und anderen verwandten Webseiten gesucht hat. Wenn Sie die Schlüsselwörter in der Adressleiste auf halbem Weg eingeben, führt Sie die Funktion zur automatischen Vervollständigung in Chrome zu der URL, die Sie bereits in Ihrem Browser eingegeben haben.

Startseite einrichten

Firefox und Chrome haben beim ersten Start des Browsers ein anderes Startseitenlayout. Firefox bietet die leere Seite, eine Homepage oder eine Reihe von URLs an, wenn Sie sie öffnen. Chrome verwendet jedoch einen etwas anderen Ansatz, der dem von Opera ähnelt. Chrome zeigt den Link der neun am häufigsten besuchten Websites des Nutzers im Webbrowser an. Darüber hinaus werden oben in der Suchleiste die Optionen für Verlauf und Lesezeichen sowie zahlreiche andere vom Benutzer heruntergeladene Optionen und Add-Ons angezeigt.

Sicherheit

Beide verfügen über Tools, die den Benutzer anzeigen, wenn sie Websites besuchen, die Viren, Malware und andere Bedrohungen enthalten. Sie verhindern auch, dass Benutzer Phishing-Angriffe ausführen. Darüber hinaus verfügt jeder Google-Tab über einen separaten Speicher, der dem Nutzer beim Schutz seiner Daten hilft. Frühere Versionen von Chrome wurden jedoch wegen des Fehlens der Master-Passwort-Funktion kritisiert, die Firefox bietet. Ohne diese Funktion kann jeder, der einen Webbrowser verwendet, auf die gespeicherten Passwörter zugreifen. Mit beiden Webbrowsern können Benutzer die gespeicherten Kennwörter im Klartext anzeigen, aber mit dem Firefox-Hauptkennwort kann der nicht autorisierte Benutzer nicht auf die Kennwörter zugreifen.

Web Applikationen

Mit Google Chrome können Webanwendungen in ihrem optimierten Format gestartet werden, ohne dass das Omnibox-URL-Feld und die Symbolleisten unterbrochen werden. Google unterbricht keine Ihrer Funktionen und lässt Sie Webanwendungen zusammen mit der lokalen Software ausführen.

Welches ist das beste Chrome oder Firefox?

Wir bevorzugen Firefox, da Firefox viel anpassbarer und benutzerfreundlicher ist und wir Firefox darauf beschränken können, die maximale Anzahl von Prozessen zu verwenden, die gleichzeitig in meinem System ausgeführt werden können.

Öffnen about: Einstellungen in der Firefox-URL-Leiste und scrollen Sie nach unten zu Performance Sektion

  1. Deaktivieren Sie 'Empfohlene Leistungseinstellungen verwenden'.
  2. Aktivieren Sie 'Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar'.
  3. Festlegen des Inhaltsprozesslimits. Ich benutze '2'.

Wie wechsle ich von Chrome zu Firefox?

Schneller Import und Migration
  1. Öffnen Sie den Lesezeichen-Manager mit Strg + Umschalt + B.
  2. Klicken Sie auf das Sternsymbol in der oberen Symbolleiste.
  3. Klicken Sie auf Daten aus einem anderen Browser importieren.
  4. Wählen Sie Chrome aus und klicken Sie auf Weiter.
  5. Aktivieren Sie alle Kontrollkästchen und klicken Sie auf Weiter.
  6. Wenn die Migration abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertig stellen.

Nun, das war unsere Einstellung zum Chrom vs Firefox Vergleich. Nachdem Sie die verschiedenen Merkmale und Funktionen beider Webbrowser gelesen haben, können Sie feststellen, dass beide ihre eigenen Vor- und Nachteile haben, die Sie nach Belieben nutzen können. Sie müssen nur den Webbrowser verwenden, der Ihnen je nach Ihren Anforderungen an das Surfen im Internet mehr Features und Funktionen bietet.