Behebung des DISM-Fehlers 0x800f081f Die Quelldateien wurden nicht gefunden

fix dism error 0x800f081f source files could not be found



DISM (Deployment Image Servicing and Management) ist eine vielversprechende Möglichkeit, ein beschädigtes System-Image zu reparieren. Wenn die Systemdateiprüfung fehlende Systemdateien nicht wiederherstellen kann, empfehlen wir Führen Sie DISM aus Befehl dism / online / cleanup-image / restorehealth, um das System-Image zu reparieren und das SFC-Dienstprogramm für seine Arbeit zu aktivieren. Aber manchmal melden Benutzer, dass sie mit dem DISM-Fehler 0x800f081f konfrontiert sind:

Fehler 0x800f081f, Die Quelldateien wurden gefunden. Verwenden Sie die Option „Quelle“, um den Speicherort der Dateien anzugeben, die zum Wiederherstellen der Funktion erforderlich sind.



Beitrag Inhalt: -

Quelldateien konnten nicht gefunden werden Fehler 0x800f081f

Diese Fehlermeldung zeigt deutlich an, dass DISM Ihren Computer nicht reparieren konnte, da die zum Beheben des Windows-Images erforderliche Datei in der Quelle fehlt. Hier sind die möglichen Lösungen, mit denen Sie versuchen können, dieses Problem zu beheben.

Bereinigen Sie die System-Image-Komponenten

Wenn Sie auf diesen Fehler stoßen, empfehlen wir zunächst, die Bildkomponenten zu bereinigen.

So bereinigen Sie die System-Image-Komponenten:

  • Öffnen Sie zuerst eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten.
  • Geben Sie dann den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um denselben auszuführen.
  • Dism.exe / online / Cleanup-Image / StartComponentCleanup

Bereinigen Sie die System-Image-Komponenten

Führen Sie nach Abschluss des Vorgangs erneut die aus dism / online / cleanup-image / restorehealth Befehl und sehen, ob es funktioniert. Wenn ja, großartig, sonst folgen Sie der nächsten Option.

Geben Sie eine alternative Windows-Image-Reparaturquelle an

Wenn nach dem Befehl Startcomponent Cleanup / DISM Restorehealth immer noch der Fehler 0x800f081f oder 0x800f0906 angezeigt wird, konnten die Quelldateien nicht heruntergeladen werden. Dann müssen Sie eine alternative Quelldatei festlegen, um das System-Image zu reparieren und zu reparieren.

  • Dafür benötigen Sie eine Windows 10 ISO Datei,
  • Wenn Sie dies nicht getan haben, klicken Sie auf den obigen Link.
  • Suchen Sie nun die Windows 10-ISO-Datei mit dem Datei-Explorer
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ISO-Auswahl Montieren.
  • Dadurch wird das Disc-Image mit einem temporären Laufwerksbuchstaben auf Ihrem Windows bereitgestellt.

Identifizieren Sie den Treiberbrief mit Diskpart

Öffnen Sie anschließend die Eingabeaufforderung als Administrator, geben Sie die folgenden Befehle einzeln ein und drücken Sie Tritt ein Schlüssel nach jedem:

  • Diskpart
  • Listenvolumen
  • Ausfahrt

Überprüfen Sie den Laufwerksbuchstaben

Identifizieren Sie nach dem Ausführen dieser Befehle den richtigen Laufwerksbuchstaben, auf dem die Windows-ISO-Datei bereitgestellt ist. Führen Sie dann diesen letzten Befehl aus:

DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth /source:WIM:X:SourcesInstall.wim:1 / LimitAccess

Hinweis Ersetzen Sie X in Ihrem Fall durch den richtigen Systemlaufwerksbuchstaben.

Hoffe diesmal wirst du Erfolg haben! Wenn das Problem weiterhin besteht, installieren Sie Windows 10 erneut, ohne dass dies Auswirkungen auf Ihren Computer hat.

Konfigurieren Sie eine alternative Windows-Reparaturquelle

Hinweis: Dieser Schritt gilt nicht für Windows Home Basic-Benutzer. Aufgrund der Gruppenrichtlinienfunktion, die nur für Windows Pro, Enterprise Editions, verfügbar ist.

Sie können das System auch so konfigurieren, dass über eine Gruppenrichtlinieneinstellung eine alternative Reparaturquelle verwendet wird.

Drücken Sie Windows + R. gpedit.msc und ok, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen.

Navigieren Sie dann zu der folgenden Einstellung:

Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> System

Doppelklicken Sie nun im rechten Bereich auf Geben Sie die Einstellungen für die optionale Installation der Komponenten und die Reparatur der Komponenten an.

Wählen aktiviert und geben Sie die Alternativer Quelldateipfad. Sie können auch wählen:

  • Versuchen Sie niemals, Nutzdaten von Windows Update herunterzuladen
  • Wenden Sie sich direkt an Windows Update, um Reparaturinhalte anstelle von Windows Server Update Service (WSUS) herunterzuladen.

DISM-Quelle über Gruppenrichtlinien

Klicken Sie auf Übernehmen / OK und beenden Sie das Programm, um den Gruppenrichtlinien-Editor und die Fenster Neustart zu schließen und die Änderungen zu übernehmen. Öffnen Sie nun erneut die Eingabeaufforderung admin und führen Sie sie aus dism / online / cleanup-image / restorehealth Befehl. Nach erfolgreichem Abschluss der DISM erneut Führen Sie das Dienstprogramm zur Systemdateiprüfung aus um fehlende, beschädigte Systemdateien zu überprüfen und zu reparieren.

Dies sind die am besten geeigneten Lösungen zur Behebung von DISM Fehler 0x800f081f oder 0x800f0906 Die Quelldateien konnten nicht heruntergeladen werden. Ich hoffe, dass die oben genannten Lösungen die DISM-Befehlsfehler für Sie lösen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese Lösungen anzuwenden, oder Fragen haben, können Sie einen Vorschlag zu diesem Beitrag in den Kommentaren unten diskutieren. Lesen Sie auch