Behebung des Windows 10-Speicherverwaltungs-Bluescreen-Fehlers 0x0000001a

fix windows 10 memory management blue screen error 0x0000001a



Erhalten Sie nach der Installation des neuesten Windows-Updates oder der Hardwareänderung einen Speicherverwaltungsfehler? Auf Windows-Computern Speicherverwaltung ist eine Funktion, die den Arbeitsspeicher Ihres Computers steuert und verwaltet. Es funktioniert, um verschiedenen Anwendungen oder Prozessen Blöcke zuzuweisen, um die Gesamtsystemleistung zu optimieren. Wenn im Computerspeicher ein Problem festgestellt wird, fährt sich Windows 10 mit der Speicherverwaltung herunter. Blauer Bildschirm.

Ihr PC ist auf ein Problem gestoßen und muss neu gestartet werden. Wir sammeln nur einige Fehlerinformationen und starten dann für Sie neu. Wenn Sie eine Support-Person anrufen, geben Sie ihnen folgende Informationen: Stop Code Speicherverwaltung



Windows 10-Speicherverwaltungsfehler Dies kann durch fehlerhafte Hardware verursacht werden, häufig durch eine defekte Speicherbank. Auch hier kann die Fehlermeldung auch durch die Installation falscher oder vorhandener Treiber ausgelöst werden, die aktualisiert werden müssen. Wenn Ihr Windows 10-Computer vom gefürchteten Bluescreen 'Speicherverwaltung' betroffen ist, wenden Sie die unten aufgeführten Lösungen an, um das Problem zu beheben.

Beitrag Inhalt: -

Speicherverwaltungsfehler Windows 10

Beginnen wir mit Basic. Wenn der Speicherverwaltungsfehler durch eine vorübergehende Störung verursacht wurde, kann ein grundlegender Windows-Neustart das Problem beheben.

Bei einem Bluescreen-Fehler wird empfohlen, alle externen Geräte (Drucker, Scanner, externe Festplatte usw.) zu entfernen und den PC neu zu starten.

Starten in den abgesicherten Modus

Starten Sie Windows 10 in Sicherheitsmodus (Befolgen Sie die nachstehenden Schritte) und überprüfen Sie, ob das Problem reproduziert wurde. Wenn nicht, können Sie wahrscheinlich den Computer sauber starten und prüfen, ob dies hilft.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um Windows 10 im abgesicherten Modus zu starten

  1. Klicken Sie im Anmeldebildschirm auf die Schaltfläche Ein / Aus.
  2. Halten Sie die UMSCHALTTASTE auf der Tastatur gedrückt und klicken Sie gleichzeitig auf Neustart
  3. Tippen oder klicken Sie nach dem Neustart Ihres PCs im Optionsbildschirm auswählen oder klicken Fehlerbehebung.
    Wenn Sie das nicht sehen Starteinstellungen Option, tippen oder klicken Erweiterte Optionen.
  4. Tippen oder klicken Sie auf Starteinstellungen und dann auf Neu starten.
  5. Auf der Starteinstellungen Bildschirm, wählen Sie die Starteinstellung für Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern (Allgemein F5 Taste wird gedrückt, um diese Einstellung auszuwählen).
  6. Melden Sie sich mit einem Benutzerkonto mit Administratorrechten bei Ihrem PC an.

Hinweis: Wenn Windows aufgrund dieses Bluescreen-Fehlers häufig neu gestartet wird, überprüfen Sie, wie Starten Sie Windows 10 im abgesicherten Modus von Boot-Optionen.

Windows 10-Startoption im abgesicherten Modus

Überprüfen Sie, ob das Problem im abgesicherten Modus weiterhin besteht.

Wenn sich das Problem im abgesicherten Modus nicht reproduzieren lässt, versuchen Sie es sauberer Stiefel das System und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Führen Sie das Speicherdiagnose-Tool aus

Wie der Name schon sagt, bezieht sich der Speicherverwaltungsfehler auf den Arbeitsspeicher des Computers. Dies kann auch ein physisches Problem mit dem installierten RAM sein. Führen Sie das integrierte Windows-Speicherdiagnosetool aus, mit dem festgestellt wird, ob dies die Ursache des Problems ist.

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie ein mdsched.exe und klicken Sie auf OK,
  • Dadurch wird das Windows-Speicherdiagnosetool geöffnet.
  • Klicken Sie auf Jetzt neu starten und suchen Sie nach Problemen (empfohlen).

Windows-Speicherdiagnose-Tool

Wenn Windows neu gestartet wird, können Sie das Tool ausführen lassen, um festzustellen, ob ein Fehler in Ihrem Speicher vorliegt. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie entweder den Arbeitsspeicher selbst austauschen oder Ihren Computer zurücksenden, wenn er unter die Garantie fällt.

Windows-Speicherdiagnosetest

Führen Sie die Systemdateiprüfung aus

Das Dienstprogramm zur Überprüfung von Systemdateien ist ein Microsoft-Tool zum Erkennen verschiedener Probleme mit Ihrem System, insbesondere bei beschädigten Systemdateien. Das Ausführen dieses Dienstprogramms scheint auch die Probleme bei der Speicherverwaltung einiger Benutzer gelöst zu haben. Führen Sie einen SFC-Scan (System File Checker) durch, um festzustellen, ob das System von Systemdateien beschädigt ist. Führen Sie zuvor den Befehl DISM (Deployment Image Servicing and Management) aus, um den Integritätsbefehl wiederherzustellen, der sicherstellt, dass die Systemdateiprüfung ordnungsgemäß funktioniert.

  • Klicken Sie im Startmenü Suchtyp cmd mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung in den Suchergebnissen und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.
  • Geben Sie in die Eingabeaufforderung ein DISM / online / cleanup-image / restorehealth und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  • Warten Sie, bis der Befehl abgeschlossen ist. Geben Sie anschließend den Befehl system file checker ein sfc / scannow und drücken Sie die Eingabetaste,
  • Starten Sie Ihren PC schließlich neu, sobald der Scanvorgang zu 100% abgeschlossen ist. Überprüfen Sie, ob dies zur Behebung des Bluescreen-Fehlers bei der Speicherverwaltung beiträgt.

Führen Sie den Befehl DISM Wiederherstellungszustand und das Dienstprogramm sfc aus

Virtuellen Speicher zurücksetzen

Wenn Sie kürzlich den virtuellen Speicher optimiert haben, um zusätzlichen Arbeitsspeicher hinzuzufügen, empfehlen wir, ihn auf automatisch zu ändern und Windows die Auslagerungsdatei selbst verwalten zu lassen.

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie ein sysdm.cpl und klicken Sie auf OK, um auf die Systemeigenschaften zuzugreifen.
  • Tippen Sie hier in der Symbolleiste auf Erweitert. Klicken Sie dann unter Leistung auf Einstellungen.
  • Tippen Sie im Fenster Leistungsoptionen in der Symbolleiste auf Erweitert. Klicken Sie dann unter Virtueller Speicher auf die Option Ändern.
  • Überprüfen Sie im Fenster 'Virtueller Speicher', ob die Paging-Dateigröße für alle Laufwerke automatisch verwaltet wird.
  • Wenn nicht, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten.
  • Sie müssen das System neu starten, um die Änderungen zu übernehmen, und prüfen Sie, ob dies zur Behebung des Bluescreen-Fehlers beiträgt.

Passen Sie den virtuellen Windows-Speicher an

Installieren Sie das neueste Windows-Update

Ein Windows-Update kann eine Vielzahl von Fehlern korrigieren und die Stabilität Ihres Windows 10-Geräts erhöhen. Bei der Installation des neuesten Windows-Updates wird möglicherweise der Fehler für diesen Speicherverwaltungsfehler behoben. Installieren Sie die neuesten Windows-Updates gemäß den folgenden Schritten.

  • Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungs-App zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Update & Sicherheit und dann auf Nach Updates suchen.
  • Dadurch werden die neuesten Windows-Updates heruntergeladen und installiert, sofern verfügbar oder die Installation aussteht.
  • Starten Sie anschließend Ihren PC neu, um sie anzuwenden.

Aktualisieren Sie Ihre Grafikkartentreiber

Eine weitere häufigste Ursache für den Speicherverwaltungsfehler in Windows 10 scheinen veraltete oder defekte Grafikkartentreiber zu sein. Wenn Sie nicht die neueste Version ausführen, installieren Sie die neueste verfügbare Version. Wenn ja, würde es wahrscheinlich nicht schaden, sie zu deinstallieren und es erneut zu versuchen. Welche Treiber Sie benötigen, hängt natürlich von Ihrer Grafikkarte ab. Windows 10 kann Ihnen sagen, was Sie in Ihrem System haben, aber es ist wahrscheinlich integrierte Intel-Grafik oder etwas aus Nvidia oder AMD.

Überprüfen Sie Softwareprobleme

Manchmal kann das BSOD-Problem darin liegen, dass ein Softwareprogramm, das Sie in der nahen Vergangenheit installiert haben, möglicherweise die Funktionsweise vorhandener Software beeinträchtigt. Sie können dann die neue Software deaktivieren und versuchen, das Problem zu beheben.

Haben diese Lösungen zur Behebung beigetragen? Speicherverwaltung Bluescreen-Fehler Windows 10? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Lesen Sie auch: