So beheben Sie die hohe CPU-Auslastung von Google Chrome Windows 10, 8.1 und 7

how fix google chrome high cpu usage windows 10



Google Chrome ist der weltweit am häufigsten verwendete Webbrowser. Und es ist der beliebteste Webbrowser in Bezug auf Funktionen, Benutzeroberfläche und so ziemlich alles mit weniger Fehlern und superschnellem Surferlebnis. Aber manchmal aufgrund einer Virusinfektion, einer falschen Konfiguration oder einer problematischen Chrome-Erweiterung, bei der sich der Browser schlecht verhält, z. B. Ihre Verbindung ist nicht privat. Diese Webseite kann nicht mit dem Proxyserver verbunden werden. Aber eines der größten Albtraumprobleme Google Chrome mit zu viel CPUEine Reihe von Benutzern berichten Google Chrome Hohe CPU-Auslastung Beim Start friert Windows 10 beim Öffnen des Chrome-Browsers ein.

Beitrag Inhalt: -



Google Chrome Hohe CPU-Auslastung

Haben Sie festgestellt, dass Google Chrome eine hohe CPU-Auslastung aufweist und der Windows-PC beim Öffnen des Google Chrome-Browsers nicht mehr reagiert? Dieses Problem wird hauptsächlich durch eine Virus-Malware-Infektion verursacht. Möglicherweise haben Sie eine Reihe von Erweiterungen im Chrome-Browser installiert. Der Browser ist beschädigt / veraltet usw. Hier sind 5 effektive Lösungen zu beheben Google Chrome Windows mit hoher CPU-Auslastung 10, 8.1 und 7.

Überprüfen Sie die Virus- / Malware-Infektion

In den meisten Fällen reagieren Viren-Malware-Infektionen, beschädigter Cache, Cookies, Browserverlauf usw. nicht mehr und der Chrome-Browser reagiert nicht mehr und verwendet High-System-Ressourcen wie 100% Festplatte, Speicher oder CPU.

Installieren Sie eine gute Antivirus / Anti-Malware-Anwendung mit den neuesten Updates und führen Sie einen vollständigen System-Scan durch, um sicherzustellen, dass eine Virus-Malware-Infektion das Problem nicht verursacht.

Installieren Sie das Systemoptimierungsprogramm eines Drittanbieters und führen Sie es aus Reiniger Bereinigen von temporären Dateien, Cookies, Cache-Junk-Daten usw., um die Systemleistung zu optimieren und fehlerhafte Registrierungsfehler zu beseitigen.

Starten Sie Windows in Bereinigen Sie den StartzustandÖffnen Sie den Chrome-Browser und prüfen Sie, ob keine hohe CPU-Auslastung mehr vorliegt. Dann liegt ein Problem mit einer Anwendung oder einem Dienst eines Drittanbieters vor. Aktivieren Sie die Dienste nacheinander, um festzustellen, welche das Problem verursachen.

Optimieren Sie den Google Chrome Task Manager

Viele von Ihnen wissen es nicht In Google Chrome integrierter Task-Manager. Ja, der Chrome-Browser verfügt über einen integrierten Task-Manager, mit dem überwacht werden kann, wie viel CPU- und Speicherwebseiten, Erweiterungen und Google-Prozesse verwendet werden. Und von hier aus können Sie bestimmen, welcher Prozess genau CPU oder Speicher verbraucht, wodurch das System nicht mehr reagiert.

  • Öffnen Sie den Chrome-Browser, um auf den Google Chrome Taskmanager zuzugreifen.
  • Drücken Sie dann die Kombination von Umschalt + Escape (Umschalt + Esc) Schlüssel zusammen.

Google Chrome Task Manager

  • Im Task-Manager sehen Sie die Ressourcen, auf denen eine Webseite eine hohe CPU-Auslastung aufweist.
  • und die Ressourcen, die von den Webseiten belegt werden, können zu einer hohen Speichernutzung von Google Chrome führen.
  • Jetzt müssen Sie die Webseiten überprüfen, die viel RAM oder Speicher verbrauchen.
  • Überprüfen und entfernen Sie diejenigen, die viel Speicher beanspruchen. Dies hilft Ihnen dabei, die hohe CPU-Auslastung im Chrome-Webbrowser zu beheben.

Entfernen Sie Google Chrome-Erweiterungen

Chrome-Erweiterungen Entwickelt, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und ein besseres Surferlebnis zu bieten. Manchmal führt die Anzahl der installierten Chrome-Erweiterungen jedoch zu einer hohen Systemressourcenauslastung von Google Chrome, z. B. 100% CPU-, Speicher- oder Festplattenauslastung.

Wenn Sie eine Reihe von Google Chrome-Erweiterungen installiert haben, können diese die hohe CPU-Auslastung von Google Chrome verursachen. Wir empfehlen, sie einzeln zu deaktivieren oder zu löschen und dann Ihren Chrome-Browser neu zu starten, um festzustellen, ob die hohe CPU-Auslastung behoben ist oder nicht.

  • So deaktivieren oder entfernen Sie Chrome-Erweiterungen Öffnen Sie den Chrome-Browser
  • Hier in der Adressleiste chrome: // extensions / und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Dadurch wird die Liste aller installierten Chrome-Erweiterungen angezeigt.
  • Schalten Sie einfach die Schaltfläche aus, um die Erweiterung vorübergehend zu deaktivieren
  • Außerdem gibt es die Option Entfernen, um die Erweiterungen einzeln vollständig zu löschen.
  • Starten Sie dann Ihren Chrome-Browser neu und prüfen Sie, ob die hohe CPU-Auslastung behoben ist oder nicht.

Entfernen Sie Google Chrome-Erweiterungen

Setzen Sie die Chrome-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurück

Nachdem Sie die Infektion mit Viren-Malware überprüft haben, optimieren Sie den Webbrowser (Junk, Cache, Cookies löschen), entfernen Sie die Browser-Erweiterungen. Sie bemerken jedoch, dass der Chrome-Browser eine hohe CPU-Auslastung verursacht. Versuchen Sie dann, die Google Chrome-Einstellungen auf die unten stehende Standardeinstellung zurückzusetzen.

Hinweis: Durch das Zurücksetzen des Webbrowsers werden möglicherweise persönliche Einstellungen gelöscht, Cookies, Lesezeichen und Konten werden gelöscht. Wir empfehlen, alle Chrome-Browsereinstellungen zu sichern / oder einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen.

  • Jetzt zu Setzen Sie Google Chrome auf die Standardeinstellungen zurück unter Windows 10
  • Öffnen Sie den Chrome-Browser.
  • Klicken Sie auf drei Punkte Speisekarte befindet sich oben rechts auswählen die Einstellungen Möglichkeit.
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Fortgeschrittene Option, um alle erweiterten Einstellungen des Chrome-Webbrowsers anzuzeigen.

Erweiterte Option für den Chrome-Browser

  • Scrollen Sie jetzt wieder nach unten und unten.
  • du wirst sehen Setzen Sie die Einstellungen auf die ursprünglichen Standardeinstellungen zurück Möglichkeit.
  • Klicken Sie darauf und dann auf Zurücksetzen Taste, um den Rücksetzvorgang zu bestätigen.

Chrome-Browser zurücksetzen

  • Diese Aktion setzt Chrome auf die Standardeinstellungen zurück und löst das Problem der hohen CPU-Auslastung von Google Chrome.
  • Überprüfen Sie danach, ob Chrome reibungslos läuft, ohne eine hohe Systemressourcennutzung zu verursachen.

Deaktivieren Sie die Chrome-Hardwarebeschleunigung

Um die Browsing-Geschwindigkeit zu erhöhen, können Benutzer in Google Chrome normalerweise die Hardwarebeschleunigung unter Windows 10 nutzen. Manchmal kann diese Technik jedoch bei vielen Nutzern zu einer hohen CPU-Auslastung in Google führen. Deaktivieren Sie die Chrome-Hardwarebeschleunigung, die möglicherweise die Magie für Sie übernimmt.

  • Öffnen Sie den Chrome-Browser und geben Sie 'chrome: // settings /”Und eintreten.
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Erweitert
  • Schalten Sie dann 'Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar' aus.
  • Starten Sie den Chrome-Browser neu und stellen Sie sicher, dass dort keine hohe CPU-Auslastung mehr vorhanden ist.

Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung

Installieren Sie den Chrome-Browser erneut

Sie können den Chrome-Browser auch neu installieren, um verschiedene Probleme mit dem Chrome-Browser zu beheben. Zu den Problemen gehört die Nutzung hoher Systemressourcen. Drücken Sie zuerst Win + R und geben Sie ein appwiz.cpl und drücken Sie die Eingabetaste. Wählen Sie dann Google Chrome aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und deinstallieren Sie es.

Deinstallieren Sie den Google Chrome-Browser

Jetzt besuchen und Laden Sie den neuesten Chrome-Browser herunter und installieren Sie das gleiche. Ich hoffe, diesmal hatten Sie keine Probleme mit Google Chrome.

Vermeiden Sie die Nutzung von Chrome durch hohe Systemressourcen

Halten Sie weniger Registerkarten offen. In Chrome ist jede zusätzliche Registerkarte ein anderer Prozess auf Ihrem System. Dies bedeutet, dass jede geöffnete Registerkarte die Belastung Ihrer CPU erhöht. Registerkarten mit vielen JavaScript- und / oder Flash-Elementen sind besonders schlecht.

Installieren Sie keine unnötigen Erweiterungen: Vermeiden Sie immer die Installation unnötiger Erweiterungen. Installieren Sie die Chrome-Erweiterung, wenn Sie sie wirklich benötigen. Manchmal verursachen schlecht codierte oder möglicherweise nur ein Fehler auftretende Erweiterungen unterschiedliche Probleme im Chrome-Browser.

Haben diese Lösungen zur Behebung beigetragen? Google Chrome Hohe CPU-Auslastung Windows 10, 8.1 und 7? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen. Lesen Sie auch: