So beheben Sie Video_Dxgkrnl_Fatal_Error in Windows 10

how fix video_dxgkrnl_fatal_error windows 10



Nach dem letzten Windows 10 1809-Upgrade erhalten VIDEO DXGKRNL FATAL ERROR ziemlich regelmäßig. Dieser Fehler weist darauf hin, dass das Microsoft DirectX-Grafikkernel-Subsystem einen Verstoß festgestellt hat. Einer der Treiber ist möglicherweise beschädigt / inkompatibel, insbesondere Anzeige- / Grafiktreiber. Daher funktioniert er möglicherweise nicht normal und hat diesen Verstoß verursacht. Hier haben wir effektive Lösungen, um zu beheben Video_Dxgkrnl_Fatal_Error In Windows 10.

Beitrag Inhalt: -



Video dxgkrnl schwerwiegender Fehler Windows 10

Wenn ein Windows 10 BSOD-Fehler auftritt, sollten Sie als Erstes alle an Ihren Computer angeschlossenen externen Geräte entfernen und Windows neu starten. Dies sollte das Problem beheben, wenn ein Hardwaregerätetreiberkonflikt das Problem verursacht.

Hinweis: Wenn aus diesem Grund Video dxgkrnl schwerwiegender Fehler Windows wird häufig neu gestartet. Sie können sich nicht am Computer anmelden, um festzustellen, welcher Treiber dieses Problem verursacht. Wir empfehlen Starten in den abgesicherten Modus. Dadurch wird Windows mit dem Standardtreibersatz gestartet und die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung können ausgeführt werden.

Suchen Sie nach veralteten Grafiktreibern

Wie bereits erwähnt, kann dieser Bluescreen des Todesfehlers durch veraltete oder inkompatible Grafik- oder Grafikkartentreiber verursacht werden. Wenn Sie den Grafikkartentreiber mit der neuesten Version aktualisieren oder neu installieren, wird das Problem höchstwahrscheinlich behoben.

Treiber aktualisieren

  • Drücken Sie Windows + x, um Geräte-Manager auszuwählen.
  • Dies zeigt alle installierten Treiberlisten an.
  • Suchen Sie nach Display-Adaptern
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren installierten Grafiktreiber. Wählen Sie Treiber aktualisieren
  • Wählen Sie als Nächstes die Option Automatisch nach aktualisiertem Treiber suchen aus und klicken Sie auf Weiter, damit Windows die beste verfügbare Treibersoftware findet und installiert.
  • Dadurch wird nach dem neuesten verfügbaren Treiber gesucht, falls dieser gefunden wurde. Laden Sie ihn herunter und installieren Sie ihn selbst.
  • Starten Sie einfach Windows neu und überprüfen Sie, Problem gelöst.

Installieren Sie den Anzeigetreiber neu

Außerdem ist die Neuinstallation des aktuellen Treibers die beste Lösung für die Anzahl der Benutzer, um die meisten Bluescreen-Fehler zu beheben.

Besuchen Sie die Website des Geräteherstellers (wenn Sie die Grafikkarte verwenden, besuchen Sie NVIDIA, AMD, Intel usw. Andernfalls besuchen Sie die Website des Laptop-Herstellers für installierte Desktop-Benutzer besuchen Sie die Website des Motherboard-Herstellers) und laden Sie die neueste verfügbare Treibersoftware herunter.

  • Öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie Win + R, Typ drücken Devmgtmt.msc und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Erweitern Sie den Anzeigeadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Anzeigetreiber und wählen Sie Deinstallieren.
  • Klicken Sie auf Ja, wenn Sie um Bestätigung bitten, und starten Sie Windows neu.

Deinstallieren Sie den Intel-Grafiktreiber

  • Bei der nächsten Anmeldung installiert Windows den grundlegenden Anzeigetreiber automatisch
  • Andernfalls öffnen Sie den Geräte-Manager erneut und klicken Sie auf Aktion -> Nach Hardwareänderungen suchen.
  • Dadurch wird ein grundlegender Anzeigetreiber für Sie gefunden und installiert.

Hardware-Änderungen scannen

  • Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Anzeigeadapter und wählen Sie Treiber aktualisieren
  • Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware und legen Sie den Treiberpfad fest, den Sie zuvor von der Hersteller-Website heruntergeladen haben.
  • Klicken Sie auf Weiter, um den Treiber zu installieren. Nach dem Neustart von Windows werden die Änderungen wirksam.
  • Überprüfen Sie nun, ob VIDEO_DXGKRNL_FATAL_ERROR behoben ist.

Deaktivieren Sie den Schnellstart

Mit Windows 10 hat Microsoft die Schnellstartfunktion hinzugefügt, um die Startzeit zu verkürzen und den Start von Windows 10 zu beschleunigen. Aber diese Funktion hat Nachteile die die meisten Startprobleme verursachen. Eine Reihe von Benutzern meldet nach dem Einschalten der Schnellstartfunktion das BSOD-Problem, das für sie gelöst wurde.

  • Systemsteuerung öffnen,
  • Suchen und wählen Sie Energieoptionen,
  • Wählen Sie, was die Netzschalter tun
  • Klicken Sie dann auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind
  • Deaktivieren Sie hier das Kontrollkästchen Schnellstart aktivieren (empfohlen) und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  • Starten Sie Windows neu, damit die Änderungen wirksam werden. Wir hoffen, dass dieser BSOD-Fehler für Sie behoben wird.

Deaktivieren Sie den Schnellstart unter Windows 10

Reparieren Sie beschädigte Windows-Systemdateien

Außerdem können beschädigte oder fehlende Windows-Systemdateien diesen Fehler verursachen. Führen Sie den Befehl DISM restore health und das Dienstprogramm zur Überprüfung von Systemdateien aus, mit dem möglicherweise fehlende Systemdateien wiederhergestellt werden können.

  • Suche nach Eingabeaufforderung,
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  • Führen Sie nun den Befehl aus DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth
  • Führen Sie anschließend den Dienstprogrammbefehl system file checker aus sfc / scannow
  • Dadurch wird nach beschädigten, fehlenden Systemdateien gesucht. Wenn diese gefunden werden, werden sie vom SFC-Dienstprogramm aus einem Cache-Ordner auf dem Systemlaufwerk wiederhergestellt.
  • Sie müssen nur warten, bis der Scanvorgang zu 100% abgeschlossen ist, und dann nach dem Neustart von Windows

Führen Sie den Befehl DISM Restore Health und das Dienstprogramm sfc aus

Stellen Sie sicher, dass in Windows die neuesten Updates installiert sind

Microsoft stellt regelmäßige Updates mit zahlreichen Sicherheitsverbesserungen und Fehlerkorrekturen ein. Wenn das Problem aufgrund eines Fehlers gestartet wurde, hilft die Installation des letzten Updates, diese zu beheben. Normalerweise ist Windows 10 so eingestellt, dass Updates automatisch installiert werden. Sie können jedoch die folgenden Schritte ausführen, um dies manuell zu überprüfen.

  • Drücken Sie Windows + I, um die Einstellungen-App zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Update und Sicherheit und dann auf Windows Update.
  • Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Nach Updates suchen.
  • Lassen Sie Windows Updates herunterladen und installieren, falls dort verfügbar.
  • Starten Sie Windows neu, um die Updates anzuwenden.

Deinstallieren Sie die zuletzt installierte Anwendung

Wenn Sie feststellen, dass dieses Problem kürzlich nach der Installation einer Drittanbieteranwendung oder Sicherheitssoftware aufgetreten ist, können Sie versuchen, dasselbe zu deinstallieren und das für Sie behobene Problem zu überprüfen.

  • So deinstallieren Sie eine zuletzt installierte Anwendung
  • Öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie unter Programme die Option Programm deinstallieren
  • Wählen Sie nun die zuletzt installierte Anwendung aus und klicken Sie auf Deinstallieren.
  • Starten Sie danach Windows neu und überprüfen Sie, ob kein BSOD-Fehler mehr vorliegt.

Überprüfen Sie, ob eine Virusinfektion vorliegt

Manchmal kann eine Virus- / Malware-Infektion auch zu BSOD-Fehlern führen. Wir empfehlen dringend, gut zu installieren Antivirus/ Malware-Anwendung mit den neuesten Updates und führen Sie einen vollständigen System-Scan durch. Außerdem optimiert das Herunterladen von Systemen von Drittanbietern Anwendungen wie CCleaner. So löschen Sie Junk-, Cache- und Systemfehlerdateien und reparieren beschädigte, kaputte Windows-Registrierungseinträge. Nach Abschluss des 100% igen Scannens wird Windows neu gestartet und das für Sie gelöste Problem überprüft.

Windows Registry Reinigung-min

Windows Registry bereinigen und optimieren

Führen Sie die Systemwiederherstellung durch

Wenn nach dem Anwenden der oben genannten Methoden beim Start immer noch derselbe BSOD-Fehler auftritt, ist es an der Zeit, die Systemwiederherstellungsfunktion zu verwenden. Wenn Sie nach dem Aktualisieren Ihres PCs oder der Installation von Software von Drittanbietern vor diesem Bluescreen des Todes stehen, diese jedoch nicht erhalten können, reicht eine Systemwiederherstellung aus, um Ihren PC frei von schwerwiegenden Video-DXGKRNL-Fehlern zu machen. Durch Durchführen der Windows-Systemwiederherstellung können Sie die Windows-Systemeinstellungen auf einen früheren Arbeitszustand zurücksetzen, in dem Windows ohne Fehler oder Probleme reibungslos funktioniert. Überprüfen Sie, wie Führen Sie die Systemwiederherstellung unter Windows 10 und 8.1 durch.

Haben diese Lösungen zur Behebung beigetragen? Video dxgkrnl schwerwiegender Fehler Windows 10? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen, lesen Sie auch: