So beheben Sie den Windows 10-Speicherverwaltungsfehler Stoppcode 0x0000001A

how fix windows 10 memory management error stop code 0x0000001a



Bekommen Speicherverwaltung BSOD Fehler, der zum Bluescreen des Todes führt und nach dem Update von Windows 10 1903 sogar zum Systemabsturz führen kann? Wenn Windows eine Fehlfunktion im Systemspeicher oder in den Treibern erkennt, stürzt es selbst ab und zeigt diese BSOD-Fehlermeldung an. So melden Benutzer das System plötzlich mit einer Bluescreen-Fehlermeldung neu:

„Ihr PC ist auf ein Problem gestoßen und muss neu gestartet werden. Wir sammeln nur einige Fehlerinformationen und werden dann für Sie neu gestartet. (100% vollständig). Wenn Sie mehr wissen möchten, können Sie online nach diesem Fehler suchen. Speicherverwaltung. ''



Beitrag Inhalt: -

Speicherverwaltungsfehler in Windows 10

Die Speicherverwaltung ist eine Funktion in Windows 10, mit der primäre Speicherprozesse zwischen Hauptspeicher und Festplatte verwaltet werden. Das bedeutet Speicherverwaltungsprozess verwaltet und protokolliert jeden Speicherort, unabhängig davon, ob er zugewiesen ist oder nicht. Wenn bei der Speicherverwaltung ein Fehler auftritt, wird der Prozess gestoppt, was zur Folge haben kann Windows 10 Bluescreen-Fehler Speicherverwaltung. Manchmal kann dieser Fehler beim Start auftreten, der Windows häufig neu startet. Bei einigen anderen wird das System plötzlich neu gestartet, während Anwendungen mit hoher Last ausgeführt werden.

Dafür gibt es mehrere Gründe Speicherverwaltung BSOD in Windows 10. Wie fehlerhaftes Speichermodul, Fehler im BIOS, Beschädigung der Windows-Registrierung, veraltete Treibersoftware usw. Was auch immer der Grund sein mag, wir haben hier Lösungen, die behoben werden müssen memory_management BSOD unter Windows 10.

Bevor Sie etwas anderes versuchen, trennen Sie alle externen Geräte und starten Sie Ihren Computer neu. Dies ist hilfreich, wenn vorübergehende Störungen oder Treiberkonflikte zum Absturz von Windows 10 führen.

Führen Sie eine Startreparatur durch

Nun, manchmal wird Report Windows 10 häufig mit Speicherverwaltungsfehler neu gestartet. Und Benutzer, die nicht auf ihren Desktop zugreifen können, um Schritte zur Fehlerbehebung auszuführen. Nun, das bedeutet, dass Sie Windows 10 vom Installationsmedium auf starten müssen Zugriff auf erweiterte Option und führen Sie eine Startreparatur durch. Diese Hilfe zum Erkennen und Beheben von Problemen verhindert, dass Windows normal gestartet wird.

Erweiterte Windows 10-Startoptionen

Startup Repair scannt Ihr System und analysiert die verschiedenen Einstellungen, Konfigurationsoptionen und Systemdateien, um nach beschädigten Dateien oder verpfuschten Konfigurationseinstellungen zu suchen. Reparieren Sie außerdem fehlende / beschädigte / inkompatible Treiber und Systemdateien. Problematische Update-Installationsdateien, beschädigte Registrierungseinstellungen und Startkonfigurationseinstellungen usw. Nach Abschluss des Reparaturvorgangs werden die Fenster automatisch neu gestartet und normal gestartet.

Starten in den abgesicherten Modus

Wenn After die Startreparatur durchführt und immer noch nicht auf normale Fenster zugreifen kann, müssen wir dies tun Starten in den abgesicherten Modus, Wo Windows mit minimalen Systemanforderungen beginnen. (Der abgesicherte Modus ist ein Windows-Diagnosemodus, in dem wir verschiedene Schritte zur Fehlerbehebung ausführen können, um verschiedene Windows-Probleme zu beheben.) Damit wir auf Windows Desktop zugreifen können, um die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung durchzuführen memory_management windows 10.

Wenn Ihr PC nach dem Neustart des Systems normal gestartet wurde, wenden Sie die folgenden Lösungen an, um Feature Windows 10-Bluescreen-Fehler zu beheben und zu verhindern.

Installieren Sie die neuesten Windows-Updates

Microsoft veröffentlicht regelmäßig kumulative Updates mit mehreren Fehlerkorrekturen. Möglicherweise enthält das neueste Update die Fehlerkorrektur für dieses BSDO. Dies ist das erste und wichtigste, was Sie überprüfen müssen, um sicherzustellen, dass die neuesten Windows-Updates auf Ihrem PC installiert sind.

  • Drücken Sie Windows + I, um die Einstellungs-App zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Update & Sicherheit als Windows Update.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Nach Updates suchen
  • Dies wird heruntergeladen und installiert, wenn die neuesten Updates verfügbar sind.
  • Starten Sie Windows neu, um die Änderungen zu übernehmen. Überprüfen Sie, ob kein BSOD-Fehler mehr auftritt.

Führen Sie das Windows-Speicherdiagnose-Tool aus

Wie der BSOD-Fehlername andeutet, wird der Speicherverwaltungsfehler bezieht sich auf den Arbeitsspeicher des Computers und dies kann auch bei installiertem RAM ein physisches Problem sein. Mithilfe des Windows-eigenen Speicherdiagnose-Tools können Sie feststellen, ob dies die Ursache des Problems ist. Führen Sie dieses Tool aus, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Drücken Sie Windows + R, geben Sie mdsched.exe ein und klicken Sie auf OK
  • Dadurch wird das Windows Memory Diagnostic Tool geöffnet

Windows-Speicherdiagnose-Tool

Hier haben Sie zwei Möglichkeiten Wenn Sie Ihren Computer neu starten und das Tool sofort ausführen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeit speichern und alle laufenden Programme schließen. Oder Klicken Sie beim nächsten Neustart auf Probleme überprüfen. Das Speicherdiagnose-Tool wird automatisch ausgeführt, wenn Sie Windows neu starten.

Windows-Speicherdiagnosetest

Lassen Sie Ihren Computer neu starten, und beim nächsten Start meldet das Tool, wenn etwas mit Ihrem RAM-Speicher nicht stimmt. Sie können die überprüfen Speicherdiagnose Ergebnisse von hier. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie entweder den Arbeitsspeicher selbst austauschen oder Ihren Computer zurücksenden, wenn er unter die Garantie fällt

Führen Sie das Dienstprogramm zur Systemdateiprüfung aus

Während des Windows-Aktualisierungsprozesses besteht die Möglichkeit, dass die Systemdatei fehlt oder beschädigt wird, was zu verschiedenen Startproblemen führt. Dazu gehört der Bluescreen-Fehler bei der Speicherverwaltung. Führen Sie das System File Checker Tool aus, das bei fehlenden Wiederherstellungen hilft

So führen Sie das System File Checker Tool aus

  • Eingabeaufforderung öffnen Als Administrator.
  • Art sfc / scannow Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen.

Führen Sie das Dienstprogramm zur Überprüfung von Systemdateien aus

Dadurch wird der Scanvorgang nach beschädigten, fehlenden Systemdateien gestartet. Wenn diese gefunden werden, werden sie vom Dienstprogramm aus einem speziellen Ordner in% WinDir% System32 dllcache wiederhergestellt. Warten Sie, bis der Scanvorgang zu 100% abgeschlossen ist.

Hinweis: Wenn System File Checker Ergebnisse Windows Resource Protection hat beschädigte Dateien gefunden, konnte jedoch einige davon nicht reparieren. Führen Sie anschließend den Befehl DISM aus (der es dem SFC-Dienstprogramm ermöglicht, seine Aufgabe zu erledigen). Führen Sie anschließend erneut das Dienstprogramm zur Systemdateiprüfung aus.

dism / online / cleanup-image / restorehealth

Aktualisieren Sie den beschädigten Gerätetreiber

Eine weitere häufige Ursache für die SPEICHERVERWALTUNG Fehler ist ein beschädigter, veralteter oder falscher Grafikkartentreiber. Um den Fehler zu beheben, müssen Sie Ihren Grafikkartentreiber auf die neueste korrekte Version aktualisieren.

Besuchen Sie die Website des Geräteherstellers und laden Sie den neuesten verfügbaren Treiber für Ihr System herunter. (Insbesondere Bildschirmtreiber, Netzwerkadapter und Audiotreiber)

Öffnen Sie dann den Geräte-Manager, indem Sie Win + R, Typ drücken Devmgmt.msc und drücken Sie die Eingabetaste.

Aktualisieren Sie die WLAN-Adapter-Treibersoftware

Finden Sie einen Treiber mit gelber Tingle-Markierung heraus (falls vorhanden, ist der Treiber möglicherweise beschädigt). Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und aktualisieren Sie ihn. Wenn die Aktualisierung fehlschlug, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste und wählen Sie Deinstallieren. Nach der Installation des neuesten Treibers, den Sie zuvor von der Hersteller-Website heruntergeladen haben. Starten Sie danach Windows neu und überprüfen Sie, ob kein Blue Screen-Fehler bei der Speicherverwaltung mehr vorliegt.

System optimieren und Registrierungsfehler beheben

Führen Sie auch Dienstprogramme von Drittanbietern wie Ccleaner aus, um Junk, Cache, Cookies und Systemfehlerdateien zu löschen, wodurch Speicherplatz frei wird und die Systemleistung optimiert wird. Sie können auch einen Registrierungsfehler beheben, der auf dem Windows-System zu einem anderen Bluescreen führen kann.

Wenn keine der Lösungen für Sie funktioniert, ist es an der Zeit, die Systemwiederherstellungsfunktion zu verwenden, mit der die Systemeinstellungen auf den vorherigen Arbeitszustand zurückgesetzt werden.

Haben diese Lösungen dazu beigetragen, den Bluescreen-Fehler MEMORY MANAGEMENT zu beheben? Stoppcode 0x0000001A? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen, lesen Sie auch: