So reparieren Sie fehlende oder beschädigte Systemdateien Windows 10

how repair missing



Während der Arbeit stürzt das Spielen eines Videospiels oder das Ansehen eines Lieblingsfilmsystems plötzlich mit einem Bluescreen-Fehler ab. Ihr PC ist auf ein Problem gestoßen und muss neu starten. “Fehlermeldung? Windows 10 läuft langsam, reagiert nicht oder der Laptop friert nach dem Upgrade von Windows 10 1809 ein? All dies sind Symptome einer Beschädigung der Windows-Systemdatei. Möglicherweise werden Systemdateien beschädigt, gehen verloren oder wurden sogar durch eine Softwareinstallation geändert. Wenn Sie das Dienstprogramm zur Überprüfung der eingebauten Systemdateien ausführen, können Sie fehlende oder beschädigte Systemdateien in den Fenstern 10, 8.1 und 7 reparieren.

Beitrag Inhalt: -



So reparieren Sie beschädigte Dateien Windows 10

Es gibt verschiedene Gründe, z. B. die Installation / Deinstallation von Software von Drittanbietern, fehlende Systemdateien, die während des Windows 10-Upgrades beschädigt wurden, Viren- oder Malware-Infektionen usw., die auf eine Beschädigung der Windows-Systemdateien zurückzuführen sind. In Windows 10 gibt es mehrere integrierte Befehle, mit denen Sie arbeiten können beschädigte Systemdateien reparieren Dies kann im Laufe der Zeit zu Problemen führen, wenn Sie Windows-Systemdateien ändern

Dienstprogramm zur Überprüfung von Systemdateien, Sfc / scannow ist ein Befehlszeilenprogramm, mit dem Benutzer nach fehlenden und beschädigten Systemdateien suchen und diese reparieren können.

DISM-Befehle sind weniger verbreitet. Wenn der SFC-Befehl jedoch nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird oder eine beschädigte Datei nicht durch die richtige ersetzt werden kann, kann der Befehl DISM das zugrunde liegende Windows-System reparieren, um die ordnungsgemäße Ausführung des SFC zu unterstützen.

Ausführen von Windows 10 zur Überprüfung von Systemdateien

Mit dem System File Checker oder dem Dienstprogramm sfc.exe in Microsoft Windows im Ordner C: Windows System32 können Benutzer nach beschädigten Windows-Systemdateien suchen und diese wiederherstellen. Mit anderen Worten, das System File Checker-Tool überprüft Ihren Computer auf Beschädigungen. Oder Änderungen an Systemdateien, die sonst den normalen Betrieb Ihres PCs beeinträchtigen würden. Von dort aus wird die Datei durch die richtige Version ersetzt, um ein reibungsloses Funktionieren zu gewährleisten. Wenn Sie eine Zunahme des Blue Screen of Death bemerken, Anwendungen ständig abstürzen und Windows-Vorgänge zum Stillstand kommen, müssen Sie möglicherweise den System File Checker ausführen, um Fehler zu korrigieren, die dazu führen, dass Ihr PC langsam arbeitet.

  • Geben Sie bei der Startmenüsuche cmd ein.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  • Geben Sie nun den Befehl ein sfc / scannow und drücken Sie die Eingabetaste, um dasselbe auszuführen.

Führen Sie das System File Checker Tool aus

  • Der Befehl sfc / scannow scannt alle geschützten Systemdateien und ersetzt beschädigte Dateien durch eine zwischengespeicherte Kopie, die sich in einem komprimierten Ordner unter befindet % WinDir% System32 dllcache
  • Hier Der Platzhalter% WinDir% repräsentiert den Windows-Betriebssystemordner. Zum Beispiel C: Windows.
  • Warten Sie, bis der Scanvorgang zu 100% abgeschlossen ist.
  • Starten Sie Windows neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Hinweis: Wenn der Scan des Dienstprogramms zur Überprüfung der Systemdatei funktioniert “Windows Resource Protection konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen”Um dieses Problem zu beheben, führen Sie den System File Checker-Scan durch Sicherheitsmodusund stellen Sie sicher, dass die Ordner PendingDeletes und PendingRenames unter vorhanden sind % WinDir% WinSxS Temp.

Wenn sfc scan Ergebnisse, Windows Resource Protection hat beschädigte Dateien gefunden, konnte jedoch einige davon nicht reparieren. Details sind im CBS.Log enthalten % WinDir% Logs CBS CBS.log. Dann renne DISM Befehl folgen Sie den nachstehenden Schritten.

Führen Sie das DISM-Befehlsfenster 10 aus

Wartung und Verwaltung von Microsoft Windows Deployment-Images (DISM) ist ein Softwaretool, das IT-Administratoren über die Befehlszeile oder PowerShell zum Reparieren und Vorbereiten von Windows-Images verwenden, einschließlich der Windows-Wiederherstellungsumgebung, des Windows-Setups und von Windows PE.

Wenn die Systemdateiprüfung fehlende Systemdateien nicht wiederherstellen kann, wird empfohlen, das Dienstprogramm DISM auszuführen, mit dem das fehlerhafte Systemabbild repariert wird, damit das Dienstprogramm SFC seine Aufgabe ausführen kann. Um dies zu tun

Öffnen Sie wieder die Eingabeaufforderung als Administrator

Geben Sie Command ein DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth und drücken Sie die Eingabetaste.

Befehl DISM Restore Health

Dadurch wird versucht, Windows Update zu verwenden, um die beschädigten Dateien zu ersetzen. Dieser Vorgang dauert lange. Wenn sich das Problem auch auf die Windows Update-Komponenten ausgeweitet hat, müssen Sie eine Quelle angeben, die die bekannten fehlerfreien Dateien enthält, um das Image zu reparieren.

DISM RestoreHealth mit Quelloptionen

Wenn die DISM-Befehlszeile die beschädigten Dateien aus Windows Update nicht ersetzen kann, müssen Sie die Quelldateien manuell angeben. Um dies zu tun

Legen Sie dieselbe Version des Windows 10-Installationsmediums ein. Wenn Sie Windows 10 ISO nicht heruntergeladen haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie 'Mounten' und notieren Sie sich den neuen Laufwerksbuchstaben. (Beispielsweise D.)

Jetzt wieder Wieder Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth /Source:ISOmountpathinstall.wim

Hinweis: Ersetzen ISOmountpath mit Ihrem Laufwerksbuchstaben, den Sie die ISO-Datei mounten. Zum Beispiel meine ISOmountpath Laufwerksbuchstabe ist D:

Versuchen Sie es mit einer Systemwiederherstellung oder einem Systemreset

Wenn Sie immer noch Probleme haben. Durch Ausführen des Systemwiederherstellungstools werden Ihre Windows-Betriebssystemdateien in einem früheren Zustand wiederhergestellt. Dies kann Systembeschädigungsprobleme beheben, wenn das Betriebssystem zu diesem früheren Zeitpunkt nicht beschädigt wurde.

Verbesserungen beim Zurücksetzen dieser Benutzeroberfläche für PC-Einstellungen

Alternativ wird immer nur ein System-Reset durchgeführt oder auch Windows neu installiert. Unter Windows 10 können Sie eine “Setzen Sie diesen PC zurück”, Um Windows auf den Standardzustand zurückzusetzen. Sie müssen Ihre Programme danach neu installieren, verlieren jedoch keine persönlichen Dateien.

Haben diese Lösungen dazu beigetragen, fehlende oder beschädigte Systemdateien in Windows 10 zu reparieren und zu reparieren? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen, lies auch: