So stoppen Sie das Windows 10-Update dauerhaft (Home- und Professional-Edition) 2020

how stop windows 10 update permanently home



Suchen Sie nach einer automatischen Installation von Windows 10 Update auf Ihrem PC. Oder darüber nachdenken, die Kontrolle zu behalten Windows 10 Automatische Update-Installation auf Ihrem Laptop / Desktop. Hier So stoppen Sie das Windows 10-Update Installation auf Home- und Professional-Editionen.

Unter Windows 10 schreibt Microsoft vor, Windows-Updates automatisch herunterzuladen und zu installieren, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät mit den neuesten Sicherheitspatches und -verbesserungen auf dem neuesten Stand ist. Windows mag es jedoch nicht, dass Windows Updates automatisch herunterlädt und installiert. Und einige Benutzer fanden Windows 10 Auto Update / Upgrade defekte Systemeinstellungen, erstellen verschiedene Probleme wie Store App /Startmenü funktioniert nicht mehr, Apps verhalten sich schlecht usw. Im Allgemeinen hat Microsoft keine Optionen zur Steuerung der automatisch installierten Windows 10-Updates belassen. Aber hier haben wir 3 Tweaks zu Beenden Sie das Windows 10-Update Auf Ihrem PC / Laptop.



Beitrag Inhalt: -

Deaktivieren Sie die automatischen Windows 10-Updates

Wenn Sie eine professionelle Version von Windows 10 (Professional, Enterprise oder Education) ausführen, können Sie dies tun Deaktivieren Sie die automatischen Updates für Windows 10 Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors. Aber wie die meisten Leute, wenn Sie Windows 10 Home verwenden (wo Gruppenrichtlinienfunktion nicht verfügbar ist). Hier die Lösung zu Beenden Sie das Windows 10-Update unter Windows 10 Home und Pro Edition.

Hinweis: Automatische Updates sind normalerweise eine gute Sache, und ich empfehle, sie im Allgemeinen aktiviert zu lassen. Daher sollten diese Methoden in erster Linie verwendet werden, um zu verhindern, dass ein Update automatisch neu installiert wird (die gefürchtete Absturzschleife) oder dass ein möglicherweise problematisches Update überhaupt nicht installiert wird.

Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors

Benutzer von Windows 10 Professional haben die Möglichkeit, den Gruppenrichtlinien-Editor zu optimieren, um die Installation von Windows 10 Update zu steuern. Dort können Sie Richtlinien festlegen, um die automatische Installation von Windows 10 Update vollständig zu stoppen. Mal sehen, wie es geht,

Hinweis: Wenn Sie Windows 10 Home Basic-Benutzer sind (da die Gruppenrichtlinienfunktion für Home-Benutzer nicht verfügbar ist), überspringen Sie diesen Schritt und fahren Sie mit der nächsten Optimierung der Lösungsregistrierung fort, um die Installation des Windows 10-Updates zu stoppen.

  • Geben Sie bei der Suche im Startmenü gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste
  • Dadurch wird das Gruppenrichtlinien-Editorfenster geöffnet.
  • Navigieren Sie nun zum folgenden Pfad

Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten> Windows Update.

  • Doppelklicken Sie hier im mittleren Bereich auf Automatische Updates konfigurieren
  • Aktivieren Sie dann das Optionsfeld Aktiviert.

Gruppenrichtlinien-Editor So stoppen Sie Windows 10 Update

  • Jetzt unter Automatische Aktualisierung konfigurieren, Option 2 auswählen - 'Zum Herunterladen benachrichtigen und automatisch installieren' um die automatische Installation von Updates zu stoppen.
  • Klicken Anwenden dann OK und starten Sie Windows neu, um diese Einstellungen erfolgreich anzuwenden.

Optimieren Sie den Windows-Registrierungseditor

Diese Optimierung gilt, um die Installation von Windows 10-Updates sowohl für Windows 10 Home- als auch für Pro-Benutzer zu stoppen. Da Windows 10 Home-Benutzer keine Gruppenrichtlinienfunktionen haben Diese Optimierung ist besonders hilfreich, um die Installation von Windows 10 Auto-Update zu steuern.

  • Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, geben Sie ein regedit.msc und klicken Sie auf OK
  • Dadurch wird der Windows-Registrierungseditor geöffnet.
  • Zuerst Backup-Registrierungsdatenbank und navigieren Sie zum folgenden Pfad.

HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Policies Microsoft Windows.

  • Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste auf Windows (Ordner-) Taste auswählen Neu -> Schlüssel und benenne es um in Windows Update.

Erstellen Sie den WindowsUpdate-Schlüssel

  • Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den neu erstellten Schlüssel (Windows Update), wählen neu -> Schlüssel Und benennen Sie den neuen Schlüssel BEIM.

Erstellen Sie einen AU-Registrierungsschlüssel

  • Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf BEIM, Wählen Sie Neu und klicken Sie auf DWord (32-Bit) -Wert und benenne es um in AUOptions.

Erstellen Sie einen Auoptions-DWORD-Schlüssel

Doppelklicken Sie auf AUOptions Schlüssel. Stellen Sie die Basis als 'Hexadezimal' und ändern Sie die Wertdaten mit einem der folgenden Werte:

  • 2 - 'Zum Download benachrichtigen und zur Installation benachrichtigen'.
  • 3 - 'Automatischer Download und Benachrichtigung zur Installation'.
  • 4 - 'Automatisches Herunterladen und Planen der Installation'.
  • 5 - 'Erlaube dem lokalen Administrator, die Einstellungen zu wählen'.

Registry-Optimierung, um das Update von Widnows 10 zu stoppen

Die beste Wahl ist, den Wert in zu ändern zwei um die zu konfigurieren 'Zum Download benachrichtigen und zur Installation benachrichtigen' Möglichkeit. Die Verwendung dieses Werts verhindert, dass Windows 10 Updates automatisch herunterlädt, und Sie erhalten eine Benachrichtigung, wenn neue Updates verfügbar sind. Hinweis: Wenn Sie erneut aktivieren möchten (Windows Update), löschen Sie entweder AUOptions oder ändern Sie die Wertdaten in 0.

Alternativ können Sie auch ein neues DWORD mit dem Namen NoAutoUpdate und dem Wert 2 erstellen, wodurch automatische Updates deaktiviert werden.

Beenden Sie den Windows Update-Dienst

Der Windows-Update-Dienst wurde speziell zum Erkennen, Herunterladen und Installieren der Windows-Updates und -Programme entwickelt. Wenn wir diesen Dienst deaktivieren, kann Ihr PC die automatische Update-Funktion von Windows nicht verwenden. Infolgedessen hat der PC die neuesten Windows-Updates nicht überprüft und installiert.

  • Drücken Sie Windows + R und geben Sie ein services.msc und drücken Sie die Eingabetaste
  • Dadurch wird die Windows-Dienstekonsole geöffnet.
  • Scrollen Sie nach unten und suchen Sie den Windows-Aktualisierungsdienst.
  • Doppelklicken Sie auf Windows Update Service, um das Eigenschaftenfenster aufzurufen.
  • Ändern Sie hier den Starttyp Deaktivieren und Beenden des Dienstes neben dem Dienststatus.

Deaktivieren Sie den Windows Update-Dienst

  • Klicken Sie nun auf die Registerkarte Wiederherstellung.
  • Wählen Nimm keine Aktion in dem Erster Fehler Sektion,
  • dann klick Anwenden und OK um die Einstellung zu speichern.
  • Windows jetzt neu starten Der Windows Update-Dienst wird nicht gestartet und Ihr PC hat nicht nach den neuesten Updates gesucht.

Wenn Sie Ihre Meinung ändern, um Windows Update wieder zu aktivieren, wiederholen Sie einfach diese Schritte, ändern Sie jedoch den Starttyp in 'Automatisch' und starten Sie den Dienst.

Ergreifen Sie beim ersten Fehler keine Maßnahmen

Ergreifen Sie beim ersten Fehler keine Maßnahmen

Verwenden Sie eine Messverbindung

Windows 10 bietet gemessenen Verbindungen einen Kompromiss, um Bandbreite zu sparen. Microsoft bestätigt Das Betriebssystem lädt nur automatisch Updates herunter und installiert sie, die es als 'Priorität' klassifiziert. Die vom Benutzer gemessene Verbindung ist eine weitere beste Möglichkeit, Windows 10-Updates zu steuern. Unabhängig davon, ob es sich um Windows 10 Home oder Pro handelt, können die Windows Update-Dateien nicht heruntergeladen werden, wenn die gemessene Verbindung funktioniert.

Richten Sie Ihre Internetverbindung wie gemessen ein

  • Öffnen Sie die Einstellungen-App mit der Windows + I-Tastenkombination.
  • Klicken Sie auf Netzwerk & Internet.
  • Wählen Sie auf der linken Seite WiFi,
  • Doppelklicken Sie auf Ihre WLAN-Verbindung und schalten Sie 'Als Messverbindung festlegen' auf 'Ein'.

Windows 10 geht nun davon aus, dass Sie über einen begrenzten Datentarif in diesem Netzwerk verfügen und nicht alle Updates automatisch herunterladen.

Verwenden Sie eine Messverbindung

Schalten Sie den Batteriesparmodus ein

Dies ist eine weitere Option zum Deaktivieren automatischer Updates unter Windows 10. Sie können die Möglichkeit nutzen, die Einstellung für den Batteriesparmodus zu aktivieren.

  • Gehen Sie zur App Einstellungen
  • Klicken Sie auf System und dann auf Batterie
  • Schalten Sie als Nächstes die entsprechende Einstellung in Richtung Ein-Modus um.

Sie können es auch mit einem einzigen Klick auf Action Center oder durch Klicken auf das Batteriesymbol in der Taskleiste steuern.

Das ist alles, was Sie erfolgreich für die automatische Update-Installation von Windows 10 deaktiviert haben.

Lesen Sie auch: