Installieren und konfigurieren Sie den DHCP-Server in Windows Server 2012

install configure dhcp server windows server 2012



Das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) ist einer der am häufigsten implementierten Netzwerkdienste in heutigen Netzwerkumgebungen. DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) ist ein Netzwerkprotokoll, mit dem ein Server einem Computer aus einem definierten Bereich von IP-Adressen automatisch eine IP-Adresse zuweisen kann. Der DHCP-Server wird hauptsächlich zum automatischen Verteilen kritischer IP-Konfigurationseinstellungen an Netzwerkclients verwendet, wodurch die mühsame und mühsame manuelle Konfiguration von Hosts in TCP / IP-basierten Netzwerken entfällt. Es bietet auch Konfigurationsinformationen und interagiert mit anderen Netzwerkdiensten wie DNS (Domain Name System), Windows Deployment Services (Windows DS) und NAP (Network Access Protection).

Ohne DHCP-DienstSie müssen jeden Netzwerkclient einzeln mit den richtigen Internetprotokolleinstellungen konfigurieren, einschließlich der IP-Adresse, der Subnetzmaske des Netzwerks, des Standardgateways und der DNS-Serveradresse. Diese Einstellungen sind erforderlich, damit die Netzwerkclients innerhalb und außerhalb ihrer Netzwerkstandorte kommunizieren können. Sie müssen diesen manuellen Konfigurationsvorgang jedes Mal wiederholen, wenn Sie ein neues Gerät in das Netzwerk bringen oder eines in ein anderes Subnetz verschieben.



Viele Unternehmen verwalten Hunderte oder Tausende von Netzwerkclientgeräten, einschließlich Smartphones, Tablets, Desktop-Computern und Laptops. Der DHCP-Dienst stellt sicher, dass alle Netzwerkclients über die richtigen Konfigurationseinstellungen verfügen. Beseitigung von fetten Fingern und anderen menschlichen Fehlern, die auftreten können, wenn wir die Informationen manuell eingeben müssen. Änderungen der Netzwerkkonfiguration können auf dem DHCP-Server aktualisiert werden, ohne dass die Informationen direkt auf dem Computer jedes Clients geändert werden müssen.

Beitrag Inhalt: -

So konfigurieren Sie den DHCP-Server

Es sind im Wesentlichen drei Schritte erforderlich, um einen DHCP-Server erfolgreich einzurichten.

Fügen Sie die DHCP-Rolle hinzu
Konfigurieren Sie einen neuen Bereich und neue Bereichsoptionen
Autorisieren Sie den DHCP-Server

Stellen Sie sicher, dass dem Computer mindestens eine statische IP-Adresse zugewiesen ist, bevor Sie mit der Rolleninstallation beginnen.

Fügen Sie die DHCP-Rolle hinzu

Bevor wir das erste verarbeiten, müssen wir dem Server die DHCP-Rolle hinzufügen. Öffnen Sie dazu den Server-Manager und wählen Sie Rollen und Funktionen hinzufügen.

Rollen und Funktionen hinzufügen

Wählen Sie nun im nächsten Bildschirm Rollenbasiert oder funktionsbasiert aus und klicken Sie auf Weiter. Auf der Seite Serverauswahl sollte Ihr aktueller Server bereits ausgewählt sein. Wenn nicht, wählen Sie unter SERVER POOL den Server aus, mit dem Sie arbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Weiter. Aktivieren Sie nun auf der Seite Serverrollen auswählen das Kontrollkästchen DHCP-Server.
DHCP-Server

Klicken Sie im Assistenten zum Hinzufügen von Rollen und Features auf Features hinzufügen und dann auf Weiter. Klicken Sie auf der Seite Features auswählen keine Auswahl, klicken Sie auf Weiter. Klicken Sie auch auf Weiter auf der Seite DHCP-Server. „Warten Sie nun auf der Fortschrittsseite für Konfiguration und Installationsauswahl, bis die Installation erfolgreich ist. Dies wird einige Zeit dauern.
 Fortschrittsseite für die Installationsauswahl

Schließen Sie die DHCP-Konfiguration ab

Die letzte Seite des Assistenten (die nach der Installation der Rolle angezeigt wird) enthält einen Link - 'Vollständige DHCP-Konfiguration'. Dies bietet einige Aufgaben, die ausgeführt werden müssen, damit die DHCP-Serverrolle nach der Rolleninstallation ordnungsgemäß funktioniert. Klick es an. Starten Sie den DHCP-Assistenten nach der Installation und führen Sie die erforderlichen Schritte aus.

Erstellung von DHCP-Sicherheitsgruppen (DHCP-Administratoren und DHCP-Benutzer). Damit diese Sicherheitsgruppen wirksam werden, muss der DHCP-Serverdienst neu gestartet werden. Dies muss vom Administrator separat durchgeführt werden. Klicken Sie auf Weiter.
Schließen Sie die DHCP-Konfiguration 02 ab

Autorisierung des DHCP-Servers in Active Directory (nur bei einer Einrichtung mit Domänenverbindung). In einer Umgebung mit Domänenbeitritt werden die DHCP-Clientanforderungen erst nach der Autorisierung des DHCP-Servers bearbeitet. Die Autorisierung des DHCP-Servers kann nur von einem Domänenbenutzer durchgeführt werden, der zum Erstellen von Objekten im Net Services-Container in Active Directory berechtigt ist.

Klicken Sie nun auf Schließen, um die Roll-Installation abzuschließen.

Konfigurieren Sie den DHCP-Server

Falls der Abschluss des Nachinstallationsschritts nach der Rolleninstallation fehlschlägt, wird dem Administrator weiterhin eine Benachrichtigung im Aktionsbereich sowie ein Link auf der DHCP-Rollenkachel auf der Hauptseite des Server-Managers angezeigt, der darauf hinweist, dass eine Konfiguration erforderlich ist. Dieser Link wird erst nach Abschluss der Nachinstallationsaufgabe entfernt.

Jetzt im Server-Manager Klicken Sie auf DHCP, das unten im Dashboard angezeigt wird.
DHCP-Manager

Wählen Sie nun Ihren Server aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Hier wird die Option DHCP-Manager angezeigt. Wählen Sie die Option.

Neuen Bereich erstellen

Erweitern Sie im geöffneten DHCP-Snap-In im linken Bereich den Servernamen.

Klicken Sie in der angezeigten Struktur mit der rechten Maustaste auf IPv4, und klicken Sie auf Neuer Bereich.

Wenn das Dialogfeld Assistent für neue Bereiche angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter.
Neuen Bereich erstellen

Geben Sie im Bildschirm Bereichsname den Namen Ihres neuen Bereichs ein. Sie sollten ihm eine Beschreibung geben, um seinen Zweck zu dokumentieren. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Weiter.

Geben Sie im Bildschirm IP-Adressbereich eine Start-IP-Adresse gefolgt von einer End-IP-Adresse ein. Dadurch wird der Bereich des Bereichs erstellt, in dem Clients Adressen zugewiesen werden.

Geben Sie unter Konfigurationseinstellungen, die an den DHCP-Client-Abschnitt des Bildschirms IP-Adressbereich weitergegeben werden, entweder eine Subnetzbitlänge (CIDR) in das Feld Länge ein oder geben Sie die gepunktete Dezimalschreibweise der Subnetzmaske ein. Zum Beispiel: Ich weise von 192.168.1.110 bis 192.168.1.200 insgesamt 90 Adressen zu. Klicken Sie nun auf Weiter.

Übernehmen Sie im Fenster Ausschlüsse und Verzögerung hinzufügen die Standardeinstellung und klicken Sie auf Weiter. Lassen Sie nun im Fenster 'Mietdauer' die Standardeinstellungen vorerst intakt und klicken Sie auf 'Weiter'.

Stellen Sie im Fenster DHCP-Optionen konfigurieren sicher, dass das Optionsfeld Ja, ich möchte diese Optionen jetzt konfigurieren aktiviert ist, und klicken Sie auf Weiter.
Assistent für neuen Bereich

Geben Sie nun im Fenster Router (Standard-Gateway) im Feld IP-Adresse die IP-Adresse des Routers ein, der als Standard-Gateway für das lokale Netzwerk verwendet wird, und klicken Sie auf Hinzufügen, um die Adresse zur Liste hinzuzufügen.

Beispiel: Meine Router-IP-Adresse lautet 192.168.1.1. Geben Sie die Adresse ein und klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Weiter.
Stellen Sie im Fenster Domänenname und DNS-Server sicher, dass die IP-Adresse des DNS-Servers in der IP-Adressliste angezeigt wird, und klicken Sie auf Weiter. (Wenn die IP-Adresse nicht aufgeführt ist, können Sie sie manuell hinzufügen.)

Konfigurieren Sie den WINS-Server

Klicken Sie im Fenster WINS-Server auf Weiter, und lassen Sie alles als Standard. Stellen Sie im Fenster Bereich aktivieren sicher, dass die. Ja, ich möchte das Optionsfeld 'Bereich jetzt aktivieren' aktivieren und auf 'Weiter' klicken.
gewinnt Server konfigurieren

Klicken Sie im letzten Fenster auf Fertig stellen, um die Erstellung und Aktivierung des neuen Bereichs abzuschließen.
Wenn Sie einen Client starten, für den DHCP aktiviert ist, können Sie dies im Abschnitt Adressmieten sehen.
Erweitern Sie IPv4, dann Bereich, und klicken Sie dann auf Adress-Leases. Möglicherweise müssen Sie mit der rechten Maustaste auf Adress-Leases klicken und Aktualisieren auswählen, um die Änderungen anzuzeigen.

DHCP-Reservierung

Eine DHCP-Reservierung ist eine bestimmte IP-Adresse innerhalb eines Bereichs, der für die Anmietung an einen bestimmten DHCP-Client reserviert ist. Durch die DHCP-Reservierung wird sichergestellt, dass die IP-Adressen, die Sie aus einem konfigurierten Bereich reservieren, nicht an ein anderes Gerät im Netzwerk vermietet werden. Eine DHCP-Reservierung stellt außerdem sicher, dass Geräte mit Reservierungen mit Sicherheit ihre IP-Adresse haben, auch wenn einem Bereich die verfügbaren IP-Adressen ausgehen. Die MAC-Adresse (Network Interface Media Access Control) oder die physische Adresse der Netzwerkschnittstelle des Geräts ist erforderlich, um eine Reservierung zu konfigurieren. Wenn der Client bereits eine IP-Adresse von einem Windows Server 2012-DHCP-Server verleast. Die MAC-Adresse ist über die DHCP-Verwaltungskonsole verfügbar.

Sehen wir uns an, wie Sie eine IP für einen bestimmten Computer reservieren

Erweitern Sie in der DHCP-Konsole in der linken Baumansicht den Bereich, zu dem Sie Reservierungen hinzufügen möchten.
Wählen Sie Reservierungen aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wenn das Kontextmenü angezeigt wird, klicken Sie auf Neue Reservierung

Geben Sie der Reservierung einen Namen. Sie sollten wahrscheinlich den Hostnamen des Servers verwenden, für den Sie die Adresse reservieren. Weisen Sie die IP-Adresse zu.

Geben Sie die MAC-Adresse der Netzwerkschnittstelle des Servers ein.
Dokumentieren Sie den Zweck der Reservierung durch Eingabe einer Beschreibung.
Wählen Sie unter Supporttypen entweder Beide, DHCP oder BOOTP aus.

Weitere Informationen finden Sie im Schritt-für-Schritt-Videohandbuch zum Installieren und Konfigurieren von DHCP unter Windows Server 2012 R2