Laptop friert nach dem Upgrade auf Windows 10 1903 häufig ein und stürzt häufig ab

laptop freezes crashes frequently after windows 10 1903 upgrade



Das Einfrieren des Laptops hängt beim Start, die Maus friert danach sehr oft ein Windows 10 1903 Aktualisierung? Eine Reihe von Benutzern meldet nach der Installation der neuesten Windows-Updates: Laptop friert ein Beim Start nur 10 Sekunden bis eine Minute und ich kann meine Maus immer noch bewegen, aber nicht mit Programmen interagieren. Aber manchmal friert der Laptop vollständig ein und der einzige Weg, einen Hardboot auf meinem Laptop durchzuführen. Normalerweise sind Malware, veraltete Treiber und Beschädigungen von Systemdateien mehrere Gründe, die dies verursachen Windows 10 friert einWenn Sie auch mit diesem Problem zu kämpfen haben, sollten Sie hier einige Lösungen anwenden.

Beitrag Inhalt: -



Behebung des Problems mit dem Einfrieren von Laptops in Windows 10

  • Zunächst empfehlen wir, eine vollständige Ausführung durchzuführen Antivirus Scannen Sie mit Windows Defender auf Ihrem PC und prüfen Sie, ob Probleme oder Infektionen erkannt werden.
  • USB-Geräte wie externe Festplatten, Drucker usw. können manchmal dazu führen, dass Windows 10 zufällig einfriert. Wenn Sie USB-Geräte an Ihren Computer angeschlossen haben, sollten Sie diese trennen, bevor Sie Ihren Computer einschalten.
  • Führen Sie auch a sauberer Stiefel Dies hilft, Softwarekonflikte zu beseitigen und festzustellen, was das Problem verursacht.
  • Drücken Sie Windows + R und geben Sie ein netsh Winsock zurückgesetzt und ok. Starten Sie nun den Computer neu und überprüfen Sie, ob Windows reibungslos funktioniert.

Wenn Sie den Computer aufgrund bestimmter Einfrierungen nicht verwenden können, empfehlen wir dies Starten in den abgesicherten Modus und führen Sie die folgenden Schritte aus.

Suchen Sie nach Windows-Updates

Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von Windows ausführen, damit Ihr Gerät effizient läuft und geschützt bleibt.

  • Drücken Sie Windows + X, um Einstellungen auszuwählen
  • Klicken Sie auf Update & Sicherheit und dann auf Windows Update.
  • Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Nach Updates suchen.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, müssen Sie es herunterladen und installieren

Nach Windows-Updates suchen

Entfernen Sie problematische Software

Manchmal kann bestimmte Software unter Windows 10 ein zufälliges Einfrieren verursachen. Wenn auf Ihrem Computer unnötige Programme installiert sind, empfehlen wir Ihnen, diese folgendermaßen zu entfernen:

  • Öffnen Sie die Einstellungen-App und gehen Sie zu System.
  • Gehen Sie zum Abschnitt Apps & Funktionen und löschen Sie die oben genannten Apps.
  • Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie diese Apps deinstalliert haben.

Schalten Sie den Schnellstart aus

  • Öffnen Sie das Fenster der Systemsteuerung.
  • Suchen Sie nach Energieoptionen und wählen Sie sie aus.
  • Klicken Sie im rechten Bereich des Fensters auf Auswählen, was die Netzschalter tun.
  • Klicken Sie auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Schnellstart aktivieren (empfohlen) und deaktivieren Sie es.
  • Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Deaktivieren Sie den Schnellstart unter Windows 10

Passen Sie den virtuellen Speicher an

  • Drücken Sie Windows + R und geben Sie ein sysdm.cpl und ok,
  • Gehen Sie zur Registerkarte 'Erweitert' und klicken Sie unter 'Leistung' auf 'Einstellungen'.
  • Wählen Sie Erweitert und dann Ändern.
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten.
  • Wähle (D :). Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Größe.
  • Verwenden Sie unter Anfangsgröße die Nummer, die im Feld unten als Empfohlen gekennzeichnet ist.
  • Geben Sie unter Maximale Größe ein (eine Zahl, die ohne RAM / Speicher nicht ermittelt werden kann. Bitte geben Sie dies an). Drücken Sie Set und dann OK.

Passen Sie Ihre Einstellungen für den virtuellen Speicher an

  • Drücken Sie nun Windows + R, geben Sie Temp ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Drücken Sie Strg + A, klicken Sie mit der rechten Maustaste und löschen Sie alle Dateien im Ordner.
  • Starten Sie Windows neu und überprüfen Sie, ob Windows reibungslos funktioniert.

Überprüfen Sie die unter Windows 10 installierten aktualisierten Treiber

Die Treiberinkompatibilität, insbesondere nach dem Upgrade von Windows 10 1903, führt zu anderen Ursachen BSOD Fehler Schwarzer Bildschirm beim Start einschließen oder System friert häufig ein usw. Wir empfehlen, die Gerätetreiber anhand der folgenden Schritte zu überprüfen und zu aktualisieren.

Aktualisieren Sie den Gerätetreiber

  • Drücken Sie Windows + X und wählen Sie Geräte-Manager.
  • Wählen Sie eine Kategorie aus, um die Namen der Geräte anzuzeigen, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Kategorie, die Sie aktualisieren möchten.
  • Wählen Sie Treiber aktualisieren.
  • Wählen Sie Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen.
  • Dadurch wird automatisch nach Treiberaktualisierungen gesucht, sofern verfügbar. Windows lädt diese automatisch herunter und installiert sie für Sie.
  • Starten Sie Windows neu und prüfen Sie, ob dies hilft.

Hinweis: Wir empfehlen, die Treibersoftware für Displayadapter, Netzwerkadapter und Soundkarte zu aktualisieren.

Installieren Sie den Gerätetreiber neu

  1. Geben Sie im Suchfeld in der Taskleiste den Geräte-Manager ein und wählen Sie dann Geräte-Manager.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (oder halten Sie die Taste gedrückt) auf den Namen des Geräts und wählen Sie Deinstallieren.
  3. Starten Sie Ihren PC neu.
  4. Windows versucht, den Treiber neu zu installieren.

Wenn weder ein Update noch eine Neuinstallation für Sie funktioniert haben, besuchen Sie die Website Ihres Motherboard-Herstellers und laden Sie die neuesten Treiber für Ihr Motherboard herunter.

Führen Sie die Systemdateiprüfung aus

Auch beschädigte oder fehlende Systemdateien können dazu führen, dass Windows zufällig einfriert. Führen Sie den Befehl DISM und aus System File Checker Dadurch werden alle defekten oder fehlenden Systemdateien wiederhergestellt, die dazu führen könnten, dass Ihr PC einfriert.

  • Suchen Sie nach cmd. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  • Geben Sie den Befehl DISM RestoreHealth ein: DISM.exe / Online / Bereinigungsbild / Wiederherstellung der Gesundheit
  • Nachdem der Scanvorgang zu 100% abgeschlossen ist, führen Sie das Dienstprogramm zur Systemdateiprüfung aus sfc / scannow und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Starten Sie Windows nach Abschluss des Scanvorgangs neu und überprüfen Sie, ob das System reibungslos funktioniert.

Führen Sie den Befehl DISM Wiederherstellungszustand und das Dienstprogramm sfc aus

Führen Sie eine Festplattenprüfung durch

Ein weiteres häufiges Problem sind Fehler in Ihrem Laufwerk. Wenn Sie es längere Zeit nicht defragmentiert oder auf Fehler überprüft haben, kann dies sicherlich die Ursache für einen Absturz von Windows sein.

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr primäres Laufwerk (höchstwahrscheinlich Ihr C-Laufwerk) und klicken Sie auf Eigenschaften
  2. Gehen Sie zur Registerkarte 'Extras' und klicken Sie im Bereich 'Fehlerprüfung' auf 'Jetzt prüfen ...'.
  3. Klicken Sie auf Laufwerk scannen, um den Vorgang zu starten.
  4. Starten Sie Windows nach Abschluss des Scanvorgangs neu.

Führen Sie eine Festplattenprüfung durch

Haben diese Lösungen geholfen? Optimieren Sie die Windows 10-Leistung und beheben Laptop friert ein, Problem nicht reagiert? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen, lesen Sie auch: