Behoben: BAD_POOL_HEADER (Bug Check 0x19) Fehler in Windows 10, 8.1 und 7

solved bad_pool_header error windows 10



Laptop Zeigt BSOD mit an BAD_POOL_HEADER Fehler, nach Windows 10 1809 Upgrade? Aufgrund fehlerhafter Pool-Header-Fenster 10 Neustarts häufig, keine Fehlerbehebungsschritte zulassen? Windows 10 BAD_POOL_HEADER Fehlerprüfwert 0x00000019zeigt an, dass ein Pool-Header beschädigt ist. Dies geschieht normalerweise, nachdem Sie neue Hardware installiert haben, Apps, die mit Ihrer aktuellen Windows-Version nicht berechenbar sind. Außerdem sind Systemdateien beschädigt oder Ihr Computer hat Probleme, genügend Speicher zuzuweisen, um eine Anwendung ordnungsgemäß auszuführen. Dies liegt normalerweise daran, dass der Speicherpool beschädigt ist. Wenn Sie damit zu kämpfen haben Fehlerprüfung 0x19 BAD_POOL_HEADER hier einige effektive lösungen anzuwenden.

Beitrag Inhalt: -



Windows 10 wird nicht gestartet

Trennen Sie alle externen Geräte (Drucker, Scanner, USB-Laufwerke (Universal Serial Bus) usw.) mit Ausnahme von Maus und Tastatur und starten Sie das Gerät. Wenn das Problem dadurch behoben wird, fügen Sie die Geräte einzeln wieder hinzu, bis Sie die Hardware entdecken, die das Problem verursacht. Installieren Sie dann die aktualisierte Treibersoftware für dieses Gerät.

Führen Sie eine Startreparatur durch und erstellen Sie BCD neu

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Windows 10 häufig mit BAD_POOL_HEADER neu gestartet wird oder nicht normal gestartet wird, um Schritte zur Fehlerbehebung auszuführen.

Versuchen Sie zunächst, Ihren Computer mit einem bootfähigen Windows 10-Medium zu reparieren. Wenn dies nicht der Fall ist, verwenden Sie einen anderen mit dem Internet verbundenen PC zum Erstellen eines bootfähigen Mediums (Windows 10 ISO-Image-Datei). Führen Sie die folgenden Schritte aus, sobald Sie mit bootfähigen Medien fertig sind.

  • Legen Sie die Windows-Installations-CD in das Laufwerk ein oder schließen Sie ein USB-Medium an, und starten Sie den Computer.
  • Drücken Sie eine Taste, wenn die Meldung Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD oder DVD zu starten.

Wenn Ihr PC das Medium nicht automatisch erkennt

  1. Lesen Sie während des Neustarts den Bildschirm, um Anweisungen zu erhalten, die erklären, wie der normale Start unterbrochen wird, und rufen Sie das BIOS-Setup-Dienstprogramm (Basic Input / Output System) auf. Die meisten PCs verwenden die Tasten F2, F10, ESC oder DEL, um das BIOS-Setup zu starten.
  2. Suchen Sie im BIOS-Setup-Dienstprogramm nach einer Registerkarte mit der Bezeichnung Startreihenfolge, Startoptionen oder Start. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um mit den Pfeiltasten zur Startreihenfolge zu gelangen, und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Suchen Sie das CD-, DVD- oder USB-Flash-Laufwerk (möglicherweise als Wechseldatenträger bezeichnet) in der Startliste. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und bewegen Sie das Laufwerk mit den Pfeiltasten nach oben, sodass es zuerst in der Startliste angezeigt wird. Drücken Sie Enter. Die Startreihenfolge wird jetzt geändert, um vom CD-, DVD- oder USB-Flash-Laufwerk zu starten.
  4. Drücken Sie F10, um Ihre Änderungen zu speichern und das BIOS-Setup-Dienstprogramm zu beenden. Wählen Sie im Bestätigungsfenster Ja. Der PC wird neu gestartet. Lassen Sie den PC normal neu starten.

Startoptionen ändern

  • Wählen Sie eine Sprache, eine Uhrzeit, eine Währung, eine Tastatur oder eine andere Eingabemethode aus und klicken Sie dann auf Weiter.
  • Klicken Sie auf Computer reparieren.

Reparieren Sie Ihre Computerverbindung

  • Klicken Sie auf das Betriebssystem, das Sie reparieren möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.
  • Wählen Sie im Optionsbildschirm Wählen Sie Fehlerbehebung aus.
  • Wählen Sie Erweiterte Optionen> Startreparatur
  • Lassen Sie die Startreparatur überprüfen und die Probleme beheben, um zu verhindern, dass Windows normal startet.

Erweiterte Windows 10-Startoptionen

  • Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, gehen Sie erneut zu den erweiterten Optionen.
  • Wählen Sie unter Erweiterte Optionen die Option Eingabeaufforderung.
  • Art Bootrec / RebuildBcdund drücken Sie dann die EINGABETASTE. Dieser Befehl erstellt die Boot-Konfigurationsdaten neu, falls ein Problem mit Boot-Dateien dieses Problem verursacht.
  • Nächster Befehl eingeben bootrect / fixmbr und drücken Sie die Eingabetaste, um Master Boot Record-Fehler zu beheben.
  • Beenden Sie nun die Eingabeaufforderung und starten Sie Windows neu. Überprüfen Sie, ob dies hilfreich ist.

Fix Boot MBR und Rebuild BCD

Starten in den abgesicherten Modus

Wenn die oben genannten Lösungen das Problem nicht beheben können, wird Windows immer noch häufig neu gestartet. Starten Sie das System dann im abgesicherten Modus, um zu überprüfen, ob der automatische Neustart beendet wird.

  • Da Windows nicht normal gestartet wird, greifen Sie erneut auf erweiterte Optionen zu.
  • Diesmal wählen Sie in den Starteinstellungen.
  • Klicken Sie auf Neu starten und drücken Sie F8, um in den abgesicherten Modus zu starten
  • Dadurch wird Windows mit den Mindestsystemanforderungen gestartet und die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung können ausgeführt werden.

Windows 10-Startoption im abgesicherten Modus

Deaktivieren Sie den Schnellstart

  • Drücken Sie auf der Tastatur Windows + X und wählen Sie die Energieoptionen.
  • Klicken Sie auf den Link Zusätzliche Energieeinstellungen.
  • Klicken Sie auf Auswählen, was der Netzschalter tut:
  • Ändern Sie dann die Einstellungen, die derzeit nicht verfügbar sind:
  • Deaktivieren Sie jetzt Schnellstart aktivieren (empfohlen).
  • Klicken Sie dann auf Änderungen speichern:
  • Starten Sie Ihren PC normal neu und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin besteht.

Deaktivieren Sie den Schnellstart unter Windows 10

Aktualisieren Sie Treiber und Windows

Wie bereits erwähnt, verursachen beschädigte veraltete Gerätetreiber unterschiedliche Windows-Fehler, und BSOD-Fehler sind ein Muss. Wir empfehlen, Ihre Treiber auf die neueste Version zu aktualisieren und sicherzustellen, dass auch in Windows die neuesten Updates installiert sind. Wenn Sie die neuesten Treiber verwenden, suchen Sie, welche Treiber mit Ihrer Windows-Version nicht kompatibel sind. Entfernen Sie danach diese inkompatiblen Treiber.

  • Drücken Sie Windows + X, um den Geräte-Manager auszuwählen.
  • Dadurch wird die Liste aller installierten Gerätetreiber angezeigt.
  • Überprüfen Sie hier, ob ein Fahrer mit einem gelben Ausrufezeichen gekennzeichnet ist
  • Versuchen Sie dort, die Treibersoftware zu aktualisieren oder neu zu installieren.

Wir empfehlen außerdem, den Anzeigetreiber zu aktualisieren, um dies zu tun

  • Erweiterungsadapter erweitern,
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den installierten Treiber und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren.
  • Wählen Sie Automatisch nach Treibersoftware suchen und lassen Sie Windows den am besten kompatiblen Treiber für Ihren PC installieren.
  • Sie können den Treiber auch deinstallieren und die Website des Treiberherstellers besuchen.
  • Laden Sie den neuesten verfügbaren Treiber herunter und speichern Sie ihn
  • Installieren Sie dasselbe auf einem problematischen PC, starten Sie Windows neu und überprüfen Sie, ob keine BSOD-Fehler mehr vorhanden sind.

Anzeigetreiber aktualisieren

Führen Sie das Memory Diagnostic Tool aus

Manchmal kann dieser Fehler durch das Speicherproblem verursacht werden. Sie sollten also Build In Build ausführen Windows-Speicherdiagnosetool um Speicherprobleme herauszufinden, um einen fehlerhaften Pool-Header zu beheben. So führen Sie das folgende Speicherdiagnosetool aus:

  • Klicken Sie zunächst auf die Schaltfläche Starttaste und geben Sie ein Erinnerung.
  • Du wirst sehen Windows-Speicherdiagnose bei der Startmenüsuche
  • Klick es an. Dadurch wird das Speicherdiagnosetool geöffnet. Hier sehen Sie zwei Optionen.

Speicherdiagnose-Tool

  • wählen 'Starten Sie jetzt neu und suchen Sie nach Problemen (empfohlen)“. Dadurch wird Windows neu gestartet und auf Speicherfehler überprüft
  • Windows erkennt automatisch alle Speicherprobleme. Warten Sie, bis der Scanvorgang zu 100% abgeschlossen ist. Nach dem automatischen Neustart des Systems. Hoffen Sie, dass dieses Mal die Fenster normal starten.

Der Fehler würde auch aufgrund eines fehlerhaften RAM auftreten. Der RAM kann mit Staub stecken bleiben. Nehmen Sie es heraus und reinigen Sie es. Wenn der Fehler immer noch nicht behoben werden kann, müssen Sie ihn möglicherweise durch einen neuen ersetzen. Bringen Sie Ihren PC zum Reparaturgeschäft in Ihrer Nähe, wenn Sie das RAM-Problem nicht beheben können.

Reparieren Sie beschädigte Windows-Systemdateien

Eine beschädigte Windows-Systemdatei kann auch zu einem Bad Pool Header BSOD führen. Führen Sie den SFC-Befehl aus, um auf Ihrem Computer nach beschädigten Dateien zu suchen und diese automatisch zu reparieren.

  • Öffne das Eingabeaufforderung als Administrator,
  • Befehl eingeben sfc / scannow und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Dadurch wird nach beschädigten fehlenden Systemdateien gesucht, falls diese vom SFC-Dienstprogramm automatisch mit den richtigen wiederhergestellt werden.
  • Windows neu starten 100% schließen den Scanvorgang ab.
  • Und überprüfen Sie, ob es kein Windows 10 BSOD mehr gibt

Tipps Um einen fehlerhaften Pool-Header-Fehler zu vermeiden

Möglicherweise wird dieser Fehler erneut angezeigt, selbst wenn Sie dieses Problem einmal behoben haben. Es gibt jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen und Schritte, die Sie ergreifen können, um diese Fehler in Zukunft erneut zu vermeiden.

  1. Vermeiden Sie die Verwendung von Cracked / Nulled-Software
  2. Vermeiden Sie mehr als ein Antiviren- / Anti-Malware-Programm, wenn es nicht benötigt wird.
  3. Halten Sie Ihre Gerätetreiber immer auf dem neuesten Stand.
  4. Erstellen Sie Wiederherstellungspunkte, wenn sich Ihr PC in Topform befindet.

Haben diese Lösungen dazu beigetragen, den fehlerhaften Pool-Header 0x00000019 BSOD unter Windows 10 zu beheben? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen, lesen Sie auch: