Behoben: Langsames Herunterfahren des Laptops nach dem Windows 10 Mai 2020 Update

solved laptop slow shutdown after windows 10 may 2020 update



Wenn Sie Ihren PC herunterfahren, fährt Windows normalerweise die Systemprozesse nacheinander herunter, speichert Ihre Daten und gibt Ihren Speicher mit unerwünschten Daten frei. Das Herunterfahren dauert nicht länger als einige Sekunden. Manchmal stolpern die komplexen Schritte jedoch übereinander, was dazu führt, dass Windows beim Herunterfahren viel Zeit in Anspruch nimmt. Wo Benutzer berichten Langsames Herunterfahren von Windows 10Insbesondere nach der Installation des neuesten Windows 10 2004-Updates ist die Herunterfahrzeit länger als zuvor und es ist schmerzhaft, auf diesen Bestätigungston für das Herunterfahren zu warten.

Kürzlich aktualisiert auf Windows 10 2004 Mai 2020 Update. Es sieht so aus, als ob alles gut funktioniert, außer wenn es Zeit ist, meinen Computer herunterzufahren. Das Herunterfahren dauert einige Zeit. “Mein Computer startet in weniger als einer Minute, genau wie beim Aufwachen aus dem Ruhemodus. Das Herunterfahren dauert jedoch länger als 10 Minuten.



Beitrag Inhalt: -

Problem beim langsamen Herunterfahren von Windows 10

Auch für einige Benutzer wird der Bildschirm sofort ausgeschaltet, aber die Hardware läuft weiter, da die LED am Netzschalter noch einige Minuten leuchtet, bevor sie ausgeschaltet wird. Die Hauptursache für diesen Fehler scheinen beschädigte Windows-Dateien oder -Treiber zu sein, mit denen Windows nicht vollständig heruntergefahren werden kann. Wieder manchmal falsche Energiekonfiguration Auch dieses Problem verursachen. Was auch immer der Grund sein mag: Wenn Sie feststellen, dass das Herunterfahren von Windows 10 länger ist als zuvor, was Sie stört, finden Sie den Grund und die Lösungen in diesem Beitrag.

Wenn externe Geräte an das System angeschlossen sind, empfehlen wir Ihnen, diese vorübergehend zu trennen und zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Stellen Sie außerdem sicher, dass auf Ihrem Computer keine Programme ausgeführt werden. Schließen Sie sie zuerst und versuchen Sie dann, sie herunterzufahren.

Installieren Sie die neuesten Windows-Updates

Stellen Sie erneut sicher, dass Sie die neueste Version installiert haben Windows-Updates Microsoft veröffentlicht regelmäßig Fehlerkorrekturen mit den neuesten kumulativen Updates. Windows 10 ist so eingestellt, dass die neueste Version automatisch heruntergeladen und installiert wird. Sie können sie jedoch manuell überprüfen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

  • Öffnen Sie die App Einstellungen mithilfe der Tastenkombination Windows + I.
  • Klicken Sie auf Update & Sicherheit und dann auf Fensteraktualisierung
  • Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Nach Updates suchen, damit Windows 10 Update-Dateien vom Microsoft-Server herunterladen kann.
  • Sobald Windows-Updates heruntergeladen und installiert wurden, starten Sie Ihren PC neu, um sie anzuwenden.

Nach Windows-Updates suchen

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die neueste Version installiert haben aktualisierte Gerätetreiber auf Ihrem System

Führen Sie Power Troubleshooter aus

Führen Sie die integrierte Power-Problembehandlung aus, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, und lassen Sie Windows das Problem überprüfen und beheben, das das ordnungsgemäße Herunterfahren von Windows verhindert.

  1. Drücken Sie Windows + I, um die Einstellungen zu öffnen
  2. Klicken Sie auf Update & Sicherheit und dann auf Fehlerbehebung
  3. Scrollen Sie hier im mittleren Bereich nach unten und wählen Sie Power
  4. Führen Sie die aus Power Troubleshooter
  5. Dadurch werden die Energieeinstellungen Ihres Computers diagnostiziert und bei Bedarf korrigiert.
  6. Starten Sie Ihren PC nach Abschluss des Vorgangs neu und prüfen Sie, ob dies hilfreich ist.

Führen Sie den Power Troubleshooter aus

Deaktivieren Sie die Schnellstartfunktion

Dies ist eine weitere effektive Methode, um die meisten Probleme beim Starten und Herunterfahren zu beheben. Microsoft hat eine neue Schnellstartfunktion hinzugefügt, um die Windows-Startzeit zu optimieren. Diese Funktion hat jedoch einige Nachteile. Eine Reihe von Benutzern gibt an, dass sie durch Deaktivieren der Schnellstartfunktion Probleme beim Starten und Herunterfahren von Windows 10 beheben können.

So deaktivieren Sie die Schnellstartoption

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung
  • Suchen Sie nach Energieoptionen und wählen Sie sie aus.
  • Wählen Sie im Menü auf der linken Seite die Option Auswählen, was die Netzschalter tun.
  • Wählen Sie Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.
  • Scrollen Sie zum Abschnitt Einstellungen für das Herunterfahren.
  • Entfernen Sie das Häkchen aus der Option Schnellstart aktivieren.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern.

Deaktivieren Sie die Schnellstartoption

Optimieren Sie den Windows-Registrierungseditor

Der Hauptgrund für das langsame Herunterfahren von Windows 10 ist die Beschädigung der System- / Registrierungsdateien. Befolgen Sie daher die folgenden Schritte, um das Offensichtliche zu beseitigen:

  • Drücken Sie Windows + R., Art regedit und OK um den Windows-Registrierungseditor zu öffnen.
  • Zuerst Backup-Registrierungsdatenbank Suchen Sie dann den folgenden Registrierungsschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control Session Manager Speicherverwaltung.
  • Ändern Sie den Wert von ClearPageFile beim Herunterfahren auf 0, wenn der Wert 1 ist.

ClearPageFile beim Herunterfahren

  • Suchen Sie nun den folgenden Registrierungsschlüssel Computer HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control
  • Stellen Sie sicher, dass das Auswahlfeld aktiviert ist Steuerung im linken Bereich dann suchen WaitToKillServiceTimeout im rechten Bereich des Registrierungseditors.
  • Wenn Sie den Wert nicht finden können, klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich (im rechten Bereich des Registrierungseditors) und wählen Sie Neu> Zeichenfolgenwert.
  • Nennen Sie diesen String als WaitToKillServiceTimeout und dann öffne es.
  • Stellen Sie den Wert zwischen ein 1000 bis 20000 was einen Bereich von anzeigt 1 bis 20 Sekunden beziehungsweise.
    Hinweis: Wenn Sie Ihren PC herunterfahren, ohne Ihre Dateien zu speichern, werden diese automatisch gespeichert, um Verluste zu vermeiden. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern. Vermeiden Sie es daher, diesen Bereich zu unter 20 Sekunden einzustellen, da dies dazu führen würde, dass Anwendungen geschlossen werden, ohne dass Änderungen gespeichert werden.
  • OK klicken.
  • Starten Sie schließlich Ihren PC neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Diese Methode würde Ihr Problem definitiv lösen und den Prozess des Herunterfahrens beschleunigen.

Energieplan zurücksetzen

Das Zurücksetzen Ihres Energieplans kann hilfreich sein, um das aktuelle Problem zu beheben. Wenn Sie einen benutzerdefinierten Energieplan verwendet haben, versuchen Sie, ihn einmal zurückzusetzen.

So setzen Sie den Energieplan in Windows 10 zurück:

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung und navigieren Sie zu den Energieoptionen.
  • Wählen Sie den Energieplan entsprechend Ihren Anforderungen aus und klicken Sie auf 'Planeinstellungen ändern'.
  • Klicken Sie auf 'Erweiterte Energieeinstellungen ändern'.
  • Klicken Sie im Fenster mit den Energieoptionen auf die Schaltfläche 'Planstandards wiederherstellen'.
  • Klicken Sie auf 'Übernehmen' und dann auf 'OK'.

Stellen Sie die Standardeinstellungen des Energieplans wieder her

Führen Sie das Dienstprogramm DISM und SFC aus

Wie bereits erwähnt, verursachen beschädigte fehlende Systemdateien meistens dieses Problem. Wir empfehlen, das Dienstprogramm zur Überprüfung von Systemdateien mit DISM auszuführen (Bereitstellung und Verwaltung von Bereitstellungsimages) Befehl, der das System-Image repariert und fehlende beschädigte Systemdateien wiederherstellt.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und führen Sie den folgenden DISM-Befehl aus.

Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth

Befehl DISM restorehealth

Warten Sie auf die DISM zu 100% den Scanvorgang abschließen Reparatur Prozess.

Nach diesem Typ Befehl, sfc / scannow und drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen.

Das Dienstprogramm zur Überprüfung von Systemdateien Startet die Suche nach fehlenden beschädigten Systemdateien, falls diese gefunden wurden, und stellt sie aus einem komprimierten Ordner wieder her, der sich in% WinDir% System32 dllcache befindet.

Sobald der Scanvorgang zu 100% abgeschlossen ist, starten Sie Windows neu und überprüfen Sie, ob dies hilfreich ist.

Aktualisieren Sie den Anzeigetreiber

Nochmals Wenn auf Ihrem Windows 10-PC alte oder beschädigte Treiber vorhanden sind, kann dies zu Problemen mit Ihrem Computer führen. Wir empfehlen, sicherzustellen, dass alle installierten Gerätetreiber aktualisiert werden, insbesondere der Anzeigetreiber.

Sie können den Treiber unter Windows 10 wie folgt aktualisieren:

  1. Drücken Sie die Windows + X-Tastenkombination und wählen Sie den Geräte-Manager aus.
  2. Dadurch wird der Geräte-Manager geöffnet und die gesamte Liste der installierten Gerätetreiber angezeigt.
  3. Erweitern Sie den Anzeigetreiber, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den installierten Grafiktreiber und wählen Sie Aktualisieren.
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und starten Sie Windows neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Anzeigetreiber aktualisieren

Haben diese Lösungen dazu beigetragen, das Problem des langsamen Herunterfahrens und Neustarts von Windows 10 zu beheben? Lassen Sie uns wissen, welche Optionen für Sie funktionieren.

Lesen Sie auch