Behoben: Microsoft Outlook-Fehler 0x8004010F 'Auf Datendatei kann nicht zugegriffen werden'

solved microsoft outlook error 0x8004010f data file cannot be accessed



Microsoft Outlook ist eine der besten und bequemsten E-Mail-Software, die ihren Benutzern einige erstaunliche Funktionen bietet. Manchmal tritt jedoch beim Zugriff auf Outlook auf ihrem Windows-PC oder Laptop ein Fehler auf. Das Fehler 0x8004010f während Sie versuchen, in Outlook 2016 eine E-Mail zu senden oder zu empfangen. Nur wenige andere Berichte in Outlook zeigen Fehler an. “Auf die Datendatei kann nicht zugegriffen werden”Beim Senden / Empfangen von E-Mails.

Die Hauptgründe für diesen Fehler sind die Beschädigung des Outlook-Profils, die Beschädigung des PST, die Beschädigung der PST-Datei und die Verlagerung des PST-Datei und mehr. Wenn Sie bei der Verwendung von Outlook auf Ihrem Windows-PC denselben Fehler feststellen, sind Sie hier genau richtig. Im Folgenden finden Sie einige der besten und einfachsten Methoden, mit denen Sie dieses Problem bei der Verwendung von Outlook beheben können.



Beitrag Inhalt: -

Auf die Outlook-Datendatei kann nicht zugegriffen werden

Deaktivieren Sie die Antiviren-Dienstprogramme und trennen Sie die Verbindung zum VPN, falls konfiguriert.

Einrichten des neuen Outlook-Profils

Der Outlook-Fehler 0x8004010f tritt normalerweise aufgrund beschädigter Outlook-Benutzerprofile auf. Sie können ihn beheben, indem Sie neue Outlook-Profile basierend auf Standarddatendateien einrichten. Ermitteln Sie zunächst den aktuellen Speicherort Ihrer Standard-Outlook-Datendatei und erstellen Sie dann ein neues Outlook-Profil.

Suchen Sie die Standard-Outlook-Datendatei.

  • Bedienfeld öffnen,
  • Wählen Sie Nach kleinen Symbolen anzeigen. Klicken Sie auf Mail und dann auf die Schaltfläche Profile anzeigen.

Outlook-Profil anzeigen

  • Wählen Sie Ihr aktuelles Outlook-Profil aus
  • Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Eigenschaften. Klicken Sie anschließend auf Datendateien.
  • Wechseln Sie nun zur Registerkarte Datendateien, notieren Sie sich den Namen und den Speicherort des Standard-Outlook-Profils und klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen.

Suchen Sie die Outlook-Datendatei

Erstellen Sie ein neues Outlook-Profil.

  • Öffnen Sie das Mail-Setup-Fenster erneut über die Systemsteuerung.
  • Klicken Sie auf Profile anzeigen, wählen Sie Ihr aktuelles Outlook-Profil aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Hinzufügen, um ein Fenster für ein neues Konto zu öffnen.
  • Geben Sie einen Namen für das neue Profil ein und klicken Sie auf OK.

Erstellen Sie einen neuen Profilausblick

  • Geben Sie Ihre E-Mail-Informationen und Benutzeranmeldeinformationen in das Fenster Konto hinzufügen ein und klicken Sie auf Weiter und dann auf Fertig stellen. Das Konto wird erstellt.

Konfigurieren Sie das Outlook-Benutzerprofil

  • Sie können auch die Schaltfläche Manuelle Einrichtung verwenden verwenden, um ein Outlook-Profil zu erstellen
  • Klicken Sie auf das Optionsfeld Manuelle Einrichtung oder zusätzliche Servertypen. Klicken Sie auf Weiter.
  • Wählen Sie Service, wählen Sie POP oder IMAP, um eine Verbindung zu einem POP- oder IMAP-Konto herzustellen, und klicken Sie auf Weiter.
  • Geben Sie in den POP- und IMAP-Kontoeinstellungen Ihre Kontodaten ein.
  • Wählen Sie unter Nachrichten senden an die Option Vorhandene Outlook-Datendatei aus. Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie die Outlook-Datendatei des vorherigen Kontos aus und klicken Sie auf OK. Klicken Sie dann auf Weiter.

Outlook manuell einrichten

Legen Sie schließlich das neue Outlook-Profil als Standard fest

  • Um dies erneut zu tun, öffnen Sie Mail erneut mit der Systemsteuerung.
  • Klicken Sie auf Profile anzeigen, wählen Sie Dieses Profil immer verwenden und wählen Sie dann das neue Profil aus dem Dropdown-Menü aus. Klicken Sie auf OK, um Mail zu beenden.

Legen Sie das Standard-Outlook-Profil fest

Deaktivieren Sie die Windows Defender-Firewall

Manchmal blockiert die Windows Defender-Firewall Websites, und es besteht die Möglichkeit, dass Outlook blockiert wird und Sie auf Ihrem PC mit diesem Problem konfrontiert sind. In diesem Fall müssen Sie die Windows Defender-Firewall deaktivieren.

  • Art Firewall Klicken Sie im Suchfeld auf, um die Windows Defender-Firewall zu öffnen.
  • Klicken Sie links im Fenster 'Systemsteuerung' auf 'Windows Defender-Firewall aktivieren oder deaktivieren'.
  • Klicken Sie sowohl auf Windows Defender Firewall deaktivieren unter Private Netzwerkeinstellungen als auch auf Öffentliche Netzwerkeinstellungen, um die Windows Defender Firewall zu deaktivieren.

Schalten Sie die Windows Defender-Firewall aus

Überprüfen Sie nun, ob beim Senden oder Empfangen einer E-Mail in Outlook kein Fehler mehr auftritt.

Lesen Sie auch: