Behoben: Modernes Setup Host hohe CPU-Auslastung in Windows 10

solved modern setup host high cpu usage windows 10



Wenn Sie im Task-Manager einen Prozess bemerkt haben, der aufgerufen wird Moderner Setup-Host Sie verbrauchen fast 100% CPU oder Speicher auf Ihrem Computer oder sehen einen Fehler Der moderne Setup-Host funktioniert nicht mehr unter Windows 10 hier dieser Beitrag hilfreich für Sie. Der Modern Setup Host kennt auch als SetupHost.exe ist eine Windows-Komponente, die normalerweise im Hintergrund ausgeführt wird, wenn ein wichtiges Update installiert wird. Das bedeutet, dass der Modern Setup Host-Prozess für Windows Update verantwortlich ist und die Windows Update-Fehlerbehebung wahrscheinlich die beste Lösung zur Behebung darstellt Modernes Setup hostet hohe CPU-Auslastung Fenster 10.

Beitrag Inhalt: -



Modernes Setup Host hohe CPU-Auslastung

Wenn Sie zum ersten Mal eine hohe CPU-Auslastung des modernen Setup-Hosts feststellen, hilft ein Neustart Ihres PCs wahrscheinlich, wenn ein vorübergehender Fehler das Problem verursacht.

Führen Sie einen vollständigen System-Scan mit der neuesten Version durch Antivirus Software, um sicherzustellen, dass eine Virus-Malware-Infektion das Problem nicht verursacht.

Ein Taskmanager sucht auf der Registerkarte 'Prozess' nach SetupHost.exe. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie 'Stopp'.

Manchmal kann aufgrund einer Treiber- oder Softwarekompatibilität Start eine hohe CPU-Auslastung von Windows 10 auftreten Windows 10 Clean Boot Geben Sie an und prüfen Sie, ob dies hilft.

  • Drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Windows“ + „I“, um die Einstellungen zu öffnen.
  • Wählen Sie das 'System' und klicken Sie im linken Bereich auf 'Benachrichtigungen und Aktionen'.
  • Deaktivieren Sie die Option 'Tipps, Tricks und Vorschläge abrufen, während Sie Windows verwenden', indem Sie das Kontrollkästchen deaktivieren oder den Schalter drücken.

Führen Sie die Windows Update-Fehlerbehebung aus

Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um typische Windows Update-Probleme innerhalb weniger Augenblicke zu beheben.

  • Suchen Sie im Startmenü nach einer Fehlerbehebung und wählen Sie Fehlerbehebung bei Einstellungen aus Suchergebnissen,
  • Klicken Sie auf der rechten Seite auf Windows Update und dann auf Fehlerbehebung.
  • Überprüfen Sie, ob die Fehlerbehebung alle Probleme erkennt und behebt.

Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

Wenn Sie unter Windows 7 oder 8 arbeiten, laden Sie die Problembehandlung von herunter Microsoft. Doppelklicken Sie anschließend auf die heruntergeladene Datei, um sie auszuführen. Wählen Sie Windows Update und dann Weiter.

Löschen Sie den Ordner SoftwareDistribution

SoftwareDistribution ist der Ordner, in dem alle Windows Update-bezogenen Dateien vor der Installation vorübergehend gespeichert werden. Der moderne Setup-Host bezieht sich auf Windows Update. Wenn diese Dateien beschädigt sind, können Probleme auftreten. Löschen Sie den Ordner SoftwareDistribution, um das Problem zu beheben.

  • Öffnen Sie die Dienstekonsole mit services.msc
  • Scrollen Sie nach unten und suchen Sie Windows Update, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Stopp.
  • Öffnen Sie nun den Windows Explorer und navigieren Sie zu C: Windows SoftwareDistribution Download
  • Löschen Sie alle Dateien und Ordner im Download-Ordner. Verwenden Sie dazu die Tastenkombination Windows + A, um alle auszuwählen, und drücken Sie die Entf-Taste.

Softwareverteilungsordner löschen

  • Öffnen Sie nun erneut die Windows-Dienstkonsole und starten Sie den Windows-Aktualisierungsdienst.
  • Überprüfen Sie, ob die CPU-Auslastung normal ist.

Deaktivieren Sie den Windows Update-Dienst

Benötigen Sie weiterhin Hilfe? Deaktivieren Sie den Windows Update-Dienst vorübergehend. Wie bereits erwähnt, ist dieses Programm mit Windows Update verbunden und aktualisiert. Wenn Sie das Update bereits installiert haben und es nicht mehr benötigen, können Sie das Windows-Update vorübergehend deaktivieren und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

  • Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, geben Sie ein services.msc und klicken Sie auf OK
  • Dadurch wird die Windows-Dienstekonsole geöffnet, nach unten gescrollt und der Windows-Aktualisierungsdienst gesucht.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Update Service. Wählen Sie Eigenschaften aus.
  • Hier ändern Sie den Starttyp deaktivieren und beenden den Dienst neben dem Dienststatus
  • Klicken Sie auf Übernehmen und auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Deaktivieren Sie den Windows Update-Dienst

Hinweis: Wir empfehlen, den Windows-Update-Dienst nach einigen Tagen wieder zu aktivieren, damit Sie weiterhin Sicherheits- und Leistungsupdates erhalten.

Führen Sie außerdem den Befehl DISM restore health aus DISM.exe / Online / Bereinigungsbild / Wiederherstellung der Gesundheit und Dienstprogramm zur Überprüfung von Systemdateien Dies hilft bei der Reparatur des Windows-Systemabbilds und stellt fehlende beschädigte Systemdateien mit der richtigen wieder her. Das behebt nur Windows 10 Hohe CPU-Auslastung optimiert aber auch die Leistung des Windows-Systems.

Lesen Sie auch: