Behoben: Ntoskrnl.exe Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 Version 1903

solved ntoskrnl exe high cpu usage windows 10 version 1903



Hast du bemerkt Windows 10 System friert ein Reagieren Sie beim Start nicht auf Ihre Klicks nach dem letzten Windows 10-Upgrade? Wenn Sie den Task-Manager überprüfen, wird ein Prozess mit dem Namen „ntoskrnl.exe”Mit fast 99% oder 100% CPU- oder Systemressourcen. Hier in diesem Beitrag diskutieren wir, was ist ntoskrnl.exe? Warum es riesige Systemressourcen und einige Lösungen verursacht, um Ntoskrnl.exe zu beheben Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 Version 1903. Beginnen wir:

Beitrag Inhalt: -



Was ist ntoskrnl.exe?

Ntoskrnl.exe ( Windows NT-Betriebssystemkernel ) ist ein grundlegender Teil des Systems oder ein grundlegender Teil des Betriebssystems, der einige wichtige Dienste wie das Prozessmanagement, das Speichermanagement und die Hardwarevirtualisierung übernimmt. Diese ausführbare Datei umfasst auch den Speichermanager, den Cache-Manager, die Exekutive, den Sicherheitsreferenzmonitor, den Kernel und darüber hinaus den Taskplaner.

Ntoskrnl.exe Hohe CPU-Auslastung

Es gibt verschiedene Gründe, die zu einer hohen CPU-Auslastung von Ntoskrnl.exe führen können, z. B. Update-Fehler, Virus-Malware-Infektion, veraltete inkompatible Gerätetreiber oder -anwendungen, beschädigte Systemdateien. Jeder Windows-Dienst bleibt im Hintergrund hängen reparieren Ntoskrnl.exe Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 Version 1903.

Installieren Sie zunächst eine gute Antivirus Anwendung mit den neuesten Updates und führen Sie einen vollständigen System-Scan durch, um dies zu überprüfen und sicherzustellen Virus- / Malware-Infektion verursacht keine Ntoskrnl.exe Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10.

Führen Sie auch aus kostenloser Systemoptimierer wie Ccleaner Löschen Sie Systemmüll, Cache, Speicherauszug, temporäre Dateien usw., die helfen Verbesserung der Systemleistung.

Runtime Broker deaktivieren:

  • Öffne das die Einstellungen App und gehen Sie zu System.
  • Suchen Sie im Systemfenster nach Benachrichtigungen und Aktionen
  • Deaktivieren Sie “Zeigen Sie mir Tipps zu Windows.''

Superfetch deaktivieren:

  • Drücken Sie Windows Key + R, Art services.msc und ok
  • Hier suchen Superfetch Bedienung
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Superfetch und wählen Sie Eigenschaften aus.
  • Stellen Sie die Starttyp zu Behindert.
  • Und klicken Sie auf Halt Taste, um den Dienst zu beenden.
  • Zuletzt klicken Sie auf Anwenden und OK Änderungen speichern.
  • Machen Sie dasselbe mit dem Background Intelligent Transfer Service (BITS).

Starten Sie nun den PC neu, um ihn wieder normal zu machen und eine hohe CPU-Auslastung zu beheben.

Überprüfen Sie inkompatible Programme

Einige Benutzer sagen, dass dies nur passiert, wenn sie bestimmte Programme verwenden. Besonders wenn im Hintergrund Antivirensoftware ausgeführt wird. Die Antivirensoftware weist möglicherweise Konflikte mit bestimmten Programmen auf. Wenn Sie das nächste Mal auf diese Situation stoßen, achten Sie besonders darauf, ob Sie das Programm finden, das mit Ihrem System in Konflikt gerät. Wenn ein solches Programm gefunden werden kann, versuchen Sie es neu zu installieren oder vollständig zu deinstallieren.

Startprogramme deaktivieren

Das erneute Deaktivieren der unnötigen Startprogramme ist eine sehr hilfreiche Lösung, um das Problem der hohen Systemressourcennutzung (ntoskrnl.exe Hohe CPU-Auslastung) unter Windows 10 zu beheben.

  • So deaktivieren Sie Startprogramme Öffnen Sie den Task-Manager
  • Wechseln Sie dann zur Registerkarte 'Start'
  • Sie sehen eine Liste der Programme, die beim Start ausgeführt werden.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendungen, die Sie beim Start nicht ausführen möchten, und wählen Sie 'Deaktivieren'.

Passen Sie Windows 10 an, um die beste Leistung zu erzielen

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol 'Computer' und wählen Sie 'Eigenschaften'.
  • Wählen Sie 'Erweiterte Systemeinstellungen'.
  • Gehen Sie zu den 'Systemeigenschaften'
  • Einstellungen auswählen'
  • Wählen Sie 'Für beste Leistung anpassen' und 'Übernehmen'.
  • Klicken Sie auf 'OK' und starten Sie Ihren Computer neu.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Auch hier ist ein inkompatibler Festplattentreiber (insbesondere Grafik- und Netzwerktreiber) möglicherweise die erste Wahl für eine hohe Systemressourcenauslastung oder eine 100% ige CPU-Auslastung unter Windows 10. Es wird empfohlen, Ihre Treiber zu überprüfen und zu aktualisieren:

  1. Halt die Windows Key und Drücken Sie R.. Art hdwwiz.cpl und Klicken Sie auf OK
  2. Gehe zum Treiber Tab und klicken Sie auf 'Treiber aktualisieren'
  3. Wählen Sie die automatische Option, um aktualisierte Treiber aus dem Internet zu finden und zu installieren
  4. Neustart dein PC

Oder Gerätetreiber neu installieren.

Führen Sie das Dienstprogramm DISM und SFC aus

Manchmal verursachen beschädigte Systemdateien auch andere Probleme auf dem Windows-Computer. Insbesondere nach dem letzten Windows-Upgrade können bei Start von Windows-Systemdateien Startfehler auftreten. Hohe Systemressourcennutzung usw. Wir empfehlen dies Führen Sie auch die Systemdateiprüfung ausl Welches Scan and Restore fehlt beschädigtes System.

  • Öffnen Sie dazu die Eingabeaufforderung als Administrator
  • Geben Sie dann ein sfc / scannow und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Dadurch wird nach fehlenden Systemdateien gesucht
  • Wenn sie gefunden werden, werden sie vom SFC-Dienstprogramm aus einem speziellen Ordner in% WinDir% System32 dllcache wiederhergestellt.
  • Warten Sie, bis der Vorgang nach dem Neustart von Windows zu 100% abgeschlossen ist.

Führen Sie das System File Checker Tool aus

Wenn SFC-Scanergebnisse beschädigte Systemdateien gefunden haben, diese aber nicht reparieren können Führen Sie den Befehl DISM aus Was das System-Image repariert und es sfc ermöglicht, seine Arbeit zu erledigen.

Optimieren Sie den Windows-Registrierungseditor

Drücken Sie Windows + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Windows-Registrierungseditor zu öffnen.

  • Dann zuerst Backup-Registrierungsdatenbank und navigieren Sie zur folgenden Taste
  • HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control Session Manager Speicherverwaltung,
  • Suche 'ClearPageFileAtShutDown’Doppelklicken Sie darauf, sobald es gefunden wurde, und ändern Sie die Wertdaten in 1.

Navigieren Sie nun zu HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control Session Manager Memory Management PrefetchParameters. Hier muss der Prefetcher-Wert 2 oder 3 aktivieren auf 0 geändert werden. Das alles schließt jetzt den Registrierungseditor und startet das Gerät neu. Ich bin sicher, dass Ntoskrnl.exe unter Windows 10 keine hohe CPU-Auslastung mehr aufweist.

Haben diese Tipps dazu beigetragen, 'Ntoskrnl.exe Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 Version 1903' zu beheben? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen. Lesen Sie auch: