Behoben: Möglicher Windows Update-Datenbankfehler unter Windows 10 festgestellt

solved potential windows update database error detected windows 10



Unter Windows 10 werden Updates so eingestellt, dass sie automatisch heruntergeladen und installiert werden, wenn ein Gerät mit dem Microsoft-Server verbunden ist. Aber manchmal verwendet das Windows-Update das Herunterladen oder kann nicht mit einem anderen Fehler installiert werden. Und Ausführen der Ergebnisse des Windows Update-Tools zur Fehlerbehebung “Möglicher Windows Update-Datenbankfehler erkannt”. Für einige andere aktualisieren Sie die Ergebnisse der Fehlerbehebung: „Windows Update-Komponenten müssen repariert werden”Wenn Sie auch mit dem ähnlichen Problem hier zu kämpfen haben, wenden Sie die folgende Lösung an, um den Windows Update-Datenbankfehler 0x800f081f, 0x80070490, 0x8007000d usw. zu beheben.

Beitrag Inhalt: -



Windows Update-Datenbankfehler

Dieser Fehler 'Möglicher Windows Update-Datenbankfehler erkannt' tritt meistens auf, wenn die Windows Update-Datenbank (Softwareverteilungsordner, in der Windows vorübergehend Update-Dateien herunterlädt) beschädigt wird. Auch wenn ein Update-Fehler installiert ist oder Systemdateien beschädigt werden, kann dies zu einem Windows-Update-Fehler führen. Wenn das Windows-Update oder die zugehörigen Dienste aus irgendeinem Grund nicht gestartet werden, können auch verschiedene Fehler auftreten, z. B. 0x80070020, 0x80080005, 0x8024001f, 0x80244022, 0x80096004 und andere.

Überprüfen Sie zunächst, ob der Windows-Aktualisierungsdienst ausgeführt wird.

  • Drücken Sie Windows + R, geben Sie services.msc ein und klicken Sie auf OK
  • Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach dem Windows-Update-Dienst.
  • Überprüfen Sie den Betriebszustand. Andernfalls klicken Sie mit der rechten Maustaste und starten Sie den Computer neu.
  • Überprüfen Sie auch, ob der BITS- und Superfetch-Dienst ausgeführt wird.

Deaktivieren Sie vorübergehend die Sicherheitssoftware und trennen Sie die Verbindung zum VPN (falls konfiguriert).

Überprüfen Sie außerdem, ob Sie über eine stabile Internetverbindung verfügen, um Windows Update-Dateien vom Microsoft-Server herunterzuladen.

Führen Sie a sauberer Stiefel und nach Updates suchen. Dies hilft wahrscheinlich, wenn ein Dienstkonflikt eines Drittanbieters das Problem verursacht.

Überprüfen Sie, ob die beschädigte Systemdatei das Problem verursacht

Wie bereits erwähnt, verursachen fehlende Systemdateien meist unterschiedliche Probleme. Wir empfehlen, das Dienstprogramm zur Systemdateiprüfung auszuführen, mit dem fehlende Dateien mit der richtigen wiederhergestellt werden können.

  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator
  • Geben Sie den Befehl sfc / scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Dadurch werden fehlende beschädigte Systemdateien gescannt und erkannt.
  • Wenn eines gefunden wird, stellt das Dienstprogramm sfc diese automatisch mit dem richtigen aus dem komprimierten Ordner in% WinDir% System32 dllcache wieder her.
  • Warten Sie, bis der Scanvorgang nach diesem Neustart zu 100% abgeschlossen ist, damit die Änderungen wirksam werden auf Updates prüfen.

Dienstprogramm zur Überprüfung von Systemdateien Windows 10

Führen Sie den Befehl DISM aus

Wenn das SFC-Dienstprogramm beschädigte Systemdateien nicht reparieren kann, hat die Systemdateiprüfung für SFC-Scanergebnisse beschädigte Dateien gefunden, konnte sie jedoch nicht reparieren oder Windows Resource Protection Es wurden beschädigte Dateien gefunden, die jedoch nicht behoben werden konnten Einige von ihnen. Aus diesem Grund müssen Sie die ausführen DISM-Befehl (DISM steht für Deployment Image Servicing and Management und ist ein Tool, mit dem Windows-Images repariert und gewartet werden können.)

DISM.exe / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth

Befehl DISM restorehealth

DISM ersetzt möglicherweise beschädigte oder fehlende Systemdateien durch gute. Wenn jedoch Ihr Der Windows Update-Client ist bereits defektSie werden aufgefordert, eine laufende Windows-Installation als Reparaturquelle oder einen Windows-Side-by-Side-Ordner aus einer Netzwerkfreigabe als Quelle für die Dateien zu verwenden. Sie müssen dann stattdessen den folgenden Befehl ausführen:

DISM.exe / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: C:  RepairSource  Windows / LimitAccess

Starten Sie die Windows Update-Komponenten neu

Dies ist die effektivste Lösung, um fast alle Probleme im Zusammenhang mit Windows-Updates zu beheben Möglicher Windows Update-Datenbankfehler erkannt Nachricht einfach von Deaktivieren des Windows Update-Dienstes und Umbenennen der betroffenen Verzeichnisse. Das zu tun,

Öffnen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator.

Wann Eingabeaufforderung öffnet sich, geben Sie nacheinander die folgenden Befehle ein und drücken Sie die Eingabetaste, um dasselbe auszuführen:

  • Net Stop wuauserv
  • Net Stop cryptSvc
  • Netto-Stoppbits
  • Net Stop Msiserver

Die obigen Befehle stoppen das Windows-Update und die zugehörigen Dienste MSI Installer, BITS und Cryptographic.

  • Ren C: Windows SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
  • Ren C: Windows System32catroot2 Catroot2.old

Diese Befehle benennen den Ordner SoftwareDistribution und Catroot2 um, in dem Windows-Aktualisierungsdateien heruntergeladen werden, bevor sie auf dem System installiert werden. Durch das Umbenennen dieser Ordner wird das Windows-Update gezwungen, einen neuen zu erstellen und neue Update-Dateien herunterzuladen.

Starten Sie nun die zuvor gestoppten Dienste neu.

  • Nettostart wuauserv
  • Netzstart cryptSvc
  • Nettostartbits
  • Nettostart msiserver

Schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren PC neu. Versuchen Sie nach dem Neustart Ihres PCs erneut, Windows-Updates zu installieren. Ich bin mir sicher, dass Sie diesmal keine Windows Update-Fehler erhalten haben. Oder keine Notwendigkeit, die auszuführen Windows Update-Fehlerbehebung was dazu führen kann Möglicher Windows Update-Datenbankfehler erkannt für dich. Lesen Sie auch