Behoben: Windows 10 Printer Spooler Fehlercode: 0x800706b9

solved windows 10 printer spooler error code



Print Spooler ist ein Softwareprogramm in Microsoft Windows, das für die Verwaltung aller Druckaufträge verantwortlich ist, die an den Drucker oder Druckserver gesendet werden. Manchmal, wenn der Druckerspooler-Service hängen bleibt, erhalten Sie möglicherweise Fehler 0x800706B9 - „Windows konnte den Print Spooler-Dienst auf dem lokalen Computer nicht starten. Fehler 0x800706B9: Es sind nicht genügend Ressourcen verfügbar, um diesen Vorgang abzuschließen. “

Der Grund für den Druckspooler-Fehler 0x800706b9 in Windows 10 Pc kann ein beschädigter Registrierungsschlüssel oder -wert, ein Antiviren- oder Firewall-Programm eines Drittanbieters sein, das den Start des Druckspoolers blockiert, oder etwas anderes. Hier sind einige Problemumgehungen: Beheben Sie den Druckspooler-Fehler - 0x800706b9 Windows 10



Beitrag Inhalt: -

Druckerfehler 0x800706B9

Wenn Sie zum ersten Mal feststellen, dass der Drucker nicht mehr druckt oder der Druckspooler-Fehler 0x800706b9 angezeigt wird, empfehlen wir, den Druckspooler-Dienst gemäß den folgenden Schritten neu zu starten.

Starten Sie den Druckerspooler neu

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie services.msc ein und klicken Sie auf OK.
  • Dadurch wird die Windows-Dienstkonsole geöffnet, nach unten gescrollt und der Druckerspoolerdienst gesucht.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Print Spooler Service.

Beenden Sie den Druckspooler-Dienst unter Windows 10

  • Weiter Drücken Sie die Windows-Taste + E, um den Datei-Explorer zu öffnen, und öffnen Sie ihn dann C: Windows system32 spool PRINTERSKlicken Sie auf Weiter, wenn Sie um Erlaubnis bitten.
  • Löschen Sie jetzt alle Dateien und Ordner im Druckerordner (siehe Abbildung unten).

Drucker-Spooler-Dateien löschen

Das ist alles. Gehen Sie zurück zu Print Spooler-Dienste (services.msc), suchen Sie den Druckspooler-Dienst mit der rechten Maustaste und wählen Sie diesmal Start.

Wenn der Fehler / die Störung des Druckerspoolers das Problem verursacht, sollten die obigen Schritte ausgeführt werden. Der Druckerfehler 0x800706B9 sollte behoben werden.

Führen Sie die Drucker-Fehlerbehebung aus

Windows 10 enthält eine Reihe integrierter Tools zur Fehlerbehebung, mit denen Probleme nur selbst behoben werden können. Führen Sie die Drucker-Fehlerbehebung aus, die speziell definiert wurde, um häufig auftretende Druckerprobleme zu erkennen und zu beheben.

Hinweis: Stellen Sie beim Ausführen der Drucker-Fehlerbehebung sicher, dass der Drucker an den Computer angeschlossen und eingeschaltet ist.

  • Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungen-App zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Update & Sicherheit und dann auf Fehlerbehebung.
  • Klicken Sie auf den zusätzlichen Link zur Fehlerbehebung (siehe Abbildung unten).

Klicken Sie auf Zusätzliche Fehlerbehebungen

Weiter Klicken Sie auf die Option Drucker und dann auf die Schaltfläche Fehlerbehebung ausführen.

Fehlerbehebung beim Drucker

  • Dadurch werden Probleme diagnostiziert, die die ordnungsgemäße Funktion des Windows-Druckers verhindern, den Druckerspoolerdienst überprüfen, nach Softwareproblemen suchen und diese beheben oder bestimmte Probleme beheben, die dazu führen, dass die Jobs angehalten werden.
  • Starten Sie anschließend Ihren PC neu und prüfen Sie, ob auf Ihrem PC kein Druckspooler-Fehler 0x800706b9 mehr vorhanden ist.

Registry Fix

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie regedit ein und klicken Sie auf OK, um den Registrierungseditor zu öffnen.
  • Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Services Spooler
  • Wählen Sie hier die Schaltfläche Spooler im linken Bereich und suchen Sie den DependOnService-Kanal im rechten Bereich.
  • Doppelklicken Sie auf DependOnService Zeichenfolge und ändern Sie den Wert, indem Sie den HTTP-Teil löschen und den RPCSS-Teil einfach verlassen.
  • Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren PC neu.

Abhängigkeitsinformationen für den Spooler-Dienst

Sie können dasselbe auch über die Eingabeaufforderung erreichen. Sie benötigen lediglich die Eingabeaufforderung als Administrator, geben CMD / K SC CONFIG SPOOLER DEPEND = RPCSS ein und drücken die Eingabetaste.

Druckertreiber aktualisieren

Auch hier besteht die Möglichkeit, dass ältere, veraltete Druckertreiber das Problem verursachen. Aktualisieren Sie den aktuellen Druckertreiber mit der neuesten Version.

  • Öffnen Sie den Geräte-Manager mit devmgmt.msc.
  • Dies zeigt alle installierten Gerätetreiberlisten an, verbraucht Druckerwarteschlange,
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker, der das Problem verursacht, und wählen Sie die Option Treiber aktualisieren.
  • Drücke den Suchen Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware Möglichkeit.
  • Wenn ein neueres Update verfügbar ist, lädt der Geräte-Manager das Paket automatisch herunter und installiert es ähnlich wie Windows Update auf den Microsoft-Servern.

Sie können den neuesten Grafiktreiber auch direkt von der Support-Website des Herstellers herunterladen NVIDIA, AMD, Intel und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, um die Installation abzuschließen.

Überprüfen Sie mit einem anderen Benutzerkonto

Es besteht die Möglichkeit, dass ein beschädigtes Benutzerkonto zu dem Problem führt. Überprüfen Sie dies mit einem anderen Benutzerkonto.

  • Drücken Sie die Windows-Taste + I, um Einstellungen zu öffnen, und klicken Sie dann auf Konten.
  • Klicken Sie im linken Menü auf die Registerkarte Familie und andere Personen und dann unter Andere Personen auf Diesen PC zu diesem PC hinzufügen.
  • Klicken Sie unten auf Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person.

Lassen Sie diese Personen keine Informationen anmelden

  • Wählen Sie unten Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen aus.
  • Geben Sie nun den Benutzernamen und das Passwort für das neue Konto ein und klicken Sie auf Weiter.

Melden Sie sich vom aktuellen Benutzer ab und melden Sie sich bei diesem neuen Benutzerkonto an, um festzustellen, ob der Drucker funktioniert oder nicht.

Darüber hinaus war der Schuldige hinter dem Problem möglicherweise ein Systemschutzprogramm eines Drittanbieters, das vorübergehend Virenschutz, Malware oder Firewall auf Ihrem Computer deaktiviert und überprüft, ob dies hilfreich ist.

Lesen Sie auch: