Behoben: Windows kann keinen geeigneten Druckertreiber finden (HP, Epson, Brother, Canon, Samsung usw.)

solved windows cannot locate suitable printer driver hp



Beim Hinzufügen eines Netzwerkdruckers oder beim Ausführen eines Druckauftrags wird eine Fehlermeldung angezeigt.Windows kann keinen geeigneten Druckertreiber finden”Unter Windows 10 / 8.1 oder 7? Eine Reihe von Benutzern meldet dieses Problem im Microsoft- und Drucker-Support-Forum:

Wenn Sie versuchen, einen Drucker hinzuzufügen, wird jedoch ein Fenster mit der Meldung angezeigt, dass Windows keinen geeigneten Druckertreiber finden kann. Wenden Sie sich an Ihren Administrator (mein Benutzerkonto ist jedoch der Administrator), um Hilfe beim Auffinden und Installieren eines geeigneten Treibers zu erhalten. Dann, wenn es darum geht, Treibersoftware zu installieren es ist nicht erfolgreich !!



Beitrag Inhalt: -

Fix Windows kann keinen geeigneten Treiber finden

Überprüfen Sie zunächst, ob sich die IP-Adresse auf beiden PCs (auf denen der Drucker physisch installiert ist, und auf dem Netzwerk-PC) im selben Netzwerkbereich befindet. Wenn Sie einen Netzwerkdrucker verwenden, stellen Sie sicher, dass sich die Drucker-IP-Adresse im selben Netzwerk befindet.

Schalten Sie die Firewall in beiden Systemen vorübergehend aus.

Wechseln Sie auch zu dem PC, auf dem der Drucker physisch installiert ist. Systemsteuerung -> Gerät und Drucker anzeigen. Hier Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eigenschaften der Druckerauswahl. Überprüfen Sie die Freigabeberechtigungen, die dem Drucker erteilt wurden

Manchmal deinstallieren Sie den Druckertreiber von der Root-Ebene und installieren dann den integrierten Windows-Treiber, um den Fehler zu beheben. “Windows kann keinen geeigneten Druckertreiber finden' Um dies zu tun.

Installieren Sie den Druckertreiber vollständig neu

  • Suchen und öffnen Sie in Windows Programme und Funktionen
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Treiber für den installierten Drucker und wählen Sie Deinstallieren
  • Suchen und öffnen Sie unter Windows erneut Geräte und Drucker
  • Suchen Sie in den Fenstern Geräte und Drucker nach Ihrem installierten Drucker. Wenn Sie es aufgelistet sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie 'Löschen' oder 'Gerät entfernen'.
  • Drücken Sie nun Windows + R, Typ printui.exe / s und klicken Sie auf OK.
  • Wechseln Sie unter Druckservereigenschaften zur Registerkarte 'Treiber'
  • Suchen Sie nach dem Treiber für den installierten Drucker. Wenn Sie es sehen Klicken Sie darauf und klicken Sie unten auf Entfernen
  • Wählen Sie im Fenster 'Eigenschaften des Druckservers' die Option 'Übernehmen' und 'OK'
  • Schließen Sie Geräte und Drucker
  • Starten Sie den Computer neu, um den Druckertreiber vollständig zu entfernen.
  • Besuchen Sie dann die Website des Druckerherstellers. Laden Sie die neueste verfügbare Treibersoftware für Ihr Druckermodell herunter und installieren Sie diese.

Freigeben Sie den Drucker für den lokalen Netzwerkzugriff

  • Um den Drucker freizugeben, öffnen Sie Systemsteuerung -> Hardware -> Gerät und Drucker.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker, den Sie im lokalen Netzwerk freigeben möchten. Wählen Sie Eigenschaften aus.
  • Aktivieren Sie auf der Registerkarte Freigabe das Kontrollkästchen Teile diesen DruckerAuch hier können Sie den freigegebenen Druckernamen bearbeiten.
  • Klicken Sie auf Zusätzliche Treiber und markieren Sie den x86, damit der Drucker sowohl auf 64-Bit- als auch auf 32-Bit-PCs installiert werden kann.
  • Klicken Sie auf OK und bewerben Sie sich, um die Änderungen zu speichern. Das ist alles, was Sie erfolgreich für den lokalen Netzwerkzugriff freigegeben haben.

Freigabe Lokaler Drucker

  1. Verwenden Sie dann erneut die Windows-Taste + R, um die App Ausführen aufzurufen.
  2. Eingang Steuerelement / Name Microsoft.NetworkAndSharingCenter und klicken Sie auf OK.
  3. Das Netzwerk- und Freigabecenter wird geöffnet. Navigieren Sie darin zum linken Bereich und klicken Sie auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.
  4. Navigieren Sie zum Abschnitt Netzwerkerkennung. Aktivieren Sie die Option Netzwerkerkennung aktivieren.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Automatische Einrichtung von Geräten mit Netzwerkverbindung aktivieren.
  6. Wechseln Sie zu Datei- und Druckerfreigabe. Aktivieren Aktivieren Sie die Datei- und Druckerfreigabe.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern.

Erweiterte Optionen für die Druckerfreigabe

  • Notieren Sie sich jetzt den PC-Namen oder die IP-Adresse des PCs, auf dem der lokale Drucker installiert ist.
  • Um den PC-Namen zu überprüfen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Diesen PC und wählen Sie Eigenschaften aus. Um die Eingabeaufforderung für das Öffnen der IP-Adresse (cmd) zu notieren und einzugeben ipconfig die die IP-Adresse Ihres PCs anzeigen.

Überprüfen Sie die IP-Adresse mit IPCONFIG

Installieren Sie den freigegebenen Netzwerkdrucker

Wechseln Sie nun zu dem PC, auf dem Sie den freigegebenen Netzwerkdrucker installieren möchten. Drücken Sie Windows + R, geben Sie \ PC-Name oder \ IP-Adresse des PCs ein, auf dem der lokale Drucker installiert ist.

Zum Beispiel für mich auf dem PC mit der IP-Adresse 192.168.1.199 ist mein Drucker installiert. Ich muss benutzen \ 192.168.1.199

Wenn Sie nach Benutzeranmeldeinformationen fragen, verwenden Sie den Benutzernamen und das Kennwort des PCs (wo der Drucker installiert ist).

Geben Sie die Netzwerkanmeldeinformationen ein

Daraufhin werden die freigegebenen Elemente angezeigt, einschließlich Drucker. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Verbinden.

Der Windows-Druckerinstallationsassistent wählt automatisch den Treiber aus und installiert den im Netzwerk freigegebenen Drucker auf Ihrem PC.

Installieren des freigegebenen Netzwerkdruckers

Das ist alles Ich bin sicher, dass bei der Installation des freigegebenen Netzwerkdruckers unter Windows 10, 8.1 und 7 kein Fehler mehr auftritt. Sie benötigen weiterhin Hilfe, um die folgenden Kommentare zu besprechen. Lesen Sie auch ERR_NETWORK_CHANGED Google Chrome-Fehler.