Behoben: Windows Explorer stürzt weiter ab oder Windows Explorer funktioniert nicht mehr

solved windows explorer keep crashing



Bekommst du Windows Explorer stürzt weiter ab oder Windows Explorer funktioniert nicht mehr? Einige Benutzer berichten auch nach der Installation Windows 10 Version 1803 Datei-Explorer reagiert nicht auf Rechtsklick. Bei einigen anderen stürzt der Windows Explorer ständig ab oder der Windows Explorer funktioniert nicht mehr häufig. Wenn Sie auf dieses Problem stoßen, bei dem der Datei-Explorer in Windows 10 bei jedem Öffnen immer wieder abstürzt, finden Sie hier einige geeignete Lösungen, um dieses Problem zu beheben.

Beitrag Inhalt: -



Was ist Windows Explorer?

Windows Explorer (Microsoft hat Windows Explorer in Windows 10 und 8.1 in File Explorer umbenannt) ist ein wichtiger Bestandteil von Windows, mit dem wir unsere Dateien, Ordner und anderen Daten auf unserem Computer durchsuchen können. Es ist eines der Backbones des Betriebssystems, das nicht nur das Durchsuchen und Betreiben von Dateien, sondern auch die Taskleiste und das Startmenü unterstützt.

Behebung des Absturzes im Windows Explorer

Leider gibt es Dutzende Gründe, warum Windows Explorer abstürzt. Zum Beispiel sind die Benutzer, die Windows nicht regelmäßig aktualisieren, das Hauptopfer. Einige andere Dinge sind veraltete Fenster, beschädigte Systemdateien, Virus-Malware-Infektionen, inkompatible Programme von Drittanbietern usw. Befolgen Sie die nachstehenden Lösungen, um das Problem zu beheben Windows Explorer funktioniert nicht mehr, Windows Explorer reagiert nicht, wird immer wieder neu gestartet und stürzt häufig ab usw. unter Windows 10, 8.1 und gewinnen 7 Computer.

Suchen Sie nach Viren-Malware-Infektionen

Führen Sie zunächst einen vollständigen Systemscan durch, um sicherzustellen, dass eine Virus- / Malware-Infektion das Problem nicht verursacht. Wir empfehlen, zuerst eine gute Antiviren- und Antimalwareanwendung mit den neuesten Updates zu installieren und einen vollständigen System-Scan durchzuführen. Installieren Sie auch das Systemoptimierungsprogramm eines Drittanbieters wie Ccleaner, um Junk, Cache, Speicherauszug, temporäre Dateien zu bereinigen und Registrierungsfehler zu beheben.

Halten Sie Windows auf dem neuesten Stand

Microsoft löscht regelmäßig Windows-Updates mit Sicherheitsverbesserungen und Fehlerkorrekturen, um die von Drittanbieteranwendungen verursachte Sicherheitslücke zu schließen. Durch die Installation des neuesten Updates wird möglicherweise ein Update-Fehler behoben, der das Problem verursacht. Stellen Sie also sicher, dass Windows die neuesten Windows-Updates installiert hat. Oder überprüfen Sie die neuesten Updates unter Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Windows-Update -> Nach Updates suchen.

Führen Sie die Systemdateiprüfung aus

Wiederum verursachen beschädigte fehlende Systemdateien meistens dies Windows 10 explorer.exe antwortet nicht Problem. Wir empfehlen, die Tool zur Überprüfung von Systemdateien (SFC.exe), die alle Windows-Betriebssystemdateien scannt und alle beschädigten, beschädigten oder falschen Dateien auf Ihrem Computer ersetzt.

So führen Sie die Systemdateiprüfung aus Öffnen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator. Geben Sie dann command ein sfc / scannow und drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen. Dadurch wird nach fehlenden, beschädigten und falschen Dateien auf Ihrem Computer gesucht und gesucht. Wenn eines gefunden wird, ersetzt das SFC-Dienstprogramm diese aus einem komprimierten Ordner in % WinDir% System32 dllcache. Der System-Scan-Vorgang dauert einige Zeit. Behalten Sie also die Geduld und warten Sie auf 100% Scannen.

Führen Sie das System File Checker Tool aus

Führen Sie das System File Checker Tool aus

Starten Sie danach Windows neu und überprüfen Sie, ob das Windows Explorer-Problem behoben ist. Wenn SFC fehlende beschädigte Systemdateien nicht wiederherstellen konnte, fanden die SFC-Scanergebnisse beschädigte Systemdateien, konnten diese jedoch nicht reparieren. Führen Sie dann die aus DISM-Befehl. Welche reparieren das System-Image und ermöglichen SFC, seine Arbeit zu erledigen.

Startprogramme deaktivieren

Wenn Sie viele Windows-Software und -Anwendungen auf Ihrem Computer installiert haben, ist es offensichtlich, dass die Verarbeitung aller Programme, die dazu führen können, dass der Windows 10-Datei-Explorer hängt und hängt, viel Zeit in Anspruch nimmt Der Datei-Explorer reagiert in Windows 10 nicht PC.

Aus diesem Grund müssen Sie verhindern, dass Programme beim Start ausgeführt werden. Dies kann sehr hilfreich sein, um Windows Explorer zu beheben. Absturz, Datei-Explorer funktioniert nicht mehr usw. So deaktivieren Sie Startprogramme Öffnen Sie den Task-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und Task-Manager auswählen. Wechseln Sie dann zur Registerkarte 'Start', und Sie sehen eine Liste der Programme, die beim Start ausgeführt werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendungen, die Sie beim Start nicht ausführen möchten, und wählen Sie 'Deaktivieren'.

Deaktivieren Sie Startprogramme unter Windows 10

Deaktivieren Sie Startprogramme unter Windows 10

Deinstallieren Sie das kürzlich installierte Programm vollständig

Wenn Sie nach der Installation einer Drittanbieteranwendung oder eines Drittanbieterprogramms auf dieses Problem stoßen (der Explorer wird immer wieder neu gestartet). Dann ist diese Anwendung möglicherweise nicht mit Windows kompatibel oder enthält Viren, sodass dieses Problem aufgetreten ist und die Deinstallation der Anwendung Ihr Problem möglicherweise behebt. Drücken Sie dazu Win + R, geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn der Bildschirm zum Deinstallieren und Ändern des Programms geöffnet wird, wählen Sie die zuletzt installierte Anwendung aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren, um das Programm vollständig von Ihrem System zu entfernen.

Grafikkartentreiber aktualisieren

Manchmal können Probleme mit Ihrer Grafikkarte dazu führen, dass der Windows Explorer nicht mehr reagiert oder problematisch ist. Möglicherweise verursacht das Grafikkartenproblem die Neustartschleife von explorer.exe. Versuchen Sie also, die Grafikkarte zu aktualisieren und festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird. So aktualisieren Sie den Grafiktreiber unter Windows 10 Drücken Sie rechts die Taste win + R. devmgmt.msc und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Geräte-Manager geöffnet. Dadurch werden alle installierten Gerätetreiber angezeigt. Verwenden Sie nun die Anzeigeadapter, um Ihren installierten Grafiktreiber auszuwählen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren.

Starten Sie Ordnerfenster in einem separaten Prozess

Öffnen Sie die Systemsteuerung, suchen Sie in der kleinen Symbolansicht nach der Option für den Datei-Explorer und doppelklicken Sie darauf. Tippen Sie dann auf Aussicht Fenster, kreuzen Sie an Starten Sie Ordnerfenster in einem separaten Prozess im Erweiterte Einstellungen. Klicken Übernehmen> OK. Drücken Sie dann gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und E, um den Datei-Explorer zu öffnen und zu überprüfen, ob er ordnungsgemäß funktioniert.

Kopieren Sie Explorer.exe in den System 32-Ordner

Manchmal kann das Problem durch Kopieren der Datei Explorer.exe in den Ordner System 32 behoben werden. Öffnen Sie zuerst diesen PC -> Windows installiertes Laufwerk (C-Laufwerk) -> Windows -> und finden Sie den Explorer-Ordner heraus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Kopieren. Suchen Sie nun im selben Verzeichnis nach dem Ordner 'System 32'. Öffnen Sie den Ordner und fügen Sie den kopierten Explorer-Ordner hier ein.

Ändern Sie die Registrierung, um die beschädigte explorer.exe zu löschen

Wenn alle oben genannten Lösungen nicht behoben werden konnten, führen Sie die folgenden Schritte aus und löschen Sie die beschädigten Lösungen explorer.exe was das Problem verursachen kann. Drücken Sie dazu Win + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Windows-Registrierungseditor geöffnet. Wir werden den Registrierungseditor optimieren. Nehmen Sie also zuerst Windows-Registrierung sichern. Navigieren Sie nun zu der folgenden Taste:

HKEY_LOCAL_MACHINE  SOFTWARE  Microsoft  WindowsNT  CurrentVersion  Ausführungsoptionen für Image-Dateien 
Beschädigten Explorer löschen

Beschädigten Explorer löschen

Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste auf 'explorer.exe' in der linken Seitenleiste und löschen Sie. Schließen Sie dann den Registrierungseditor und starten Sie Windows neu, damit die Änderungen wirksam werden. Bei der nächsten Anmeldeprüfung tritt kein Problem mit dem Absturz oder dem Stopp des Windows Explorer auf.

Lauf Netsh und Winsock zurückgesetzt

Art cmd im Suchfeld von Anfang. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste Eingabeaufforderung auswählen Als Administrator ausführen. Klicken Ja wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden. Geben Sie den folgenden Befehl ein im Eingabeaufforderungsfenster und drücken Sie Eingeben um es auszuführen.

Netsh Winsock Reset 

Starten Sie Windows 10 neu. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste und IS Öffnen Sie gleichzeitig Ihren Datei-Explorer und prüfen Sie, ob er ordnungsgemäß funktioniert.

Dies sind einige der am besten geeigneten Lösungen, um das Problem zu beheben, dass der Windows Explorer ständig abstürzt oder der Windows Explorer auf dem Windows-Computer häufig nicht mehr funktioniert. Ich hoffe, diese Lösung anwenden zu können, um das Windows Explorer-Problem zu beheben und Windows reibungslos auszuführen. Haben Sie noch Fragen, Vorschläge oder Schwierigkeiten, während Sie diese Lösungen anwenden. Sie können dies gerne unten kommentieren. Lesen Sie auch Windows vorbereiten Schalten Sie Ihren Computer nicht aus Windows 10 Stuck