Beenden Sie das automatische erzwungene Upgrade auf Feature-Updates (Build 2004) in Windows 10

stop automatic forced upgrade feature updates windows 10



Microsoft veröffentlicht jedes Jahr Features-Updates für Windows 10 Das kommt mit neuen Funktionen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen. Allen Benutzern wird empfohlen, ihren PC zu installieren und auf die neuesten Funktionsupdates zu aktualisieren, um die Sicherheit von Windows zu gewährleisten. Eine Reihe von Benutzern, die Windows-Updates gefunden haben, sind für sie ärgerlich. Sie deaktivieren automatische Updates mit Automatische Upgrade-Funktionen verschieben oder mit Registrierungsoptimierung usw. Aber jetzt berichten die meisten Windows-Benutzer Microsoft erzwingt automatisch ein Upgrade von Windows 10 Build 1709 auf ihrem Computer. Sie verwenden bereits Optionen, um die Installation von Feature-Updates auf ihrem Windows 10-PC zu verschieben / zu überspringen Computer installieren und aktualisieren automatisch auf das neue Feature-Update d.h. Windows 10 Fall Creators Update Version 1709.

Beitrag Inhalt: -



Problem: Automatisches erzwungenes Upgrade auf Feature-Updates

Der Computer des Benutzers enthält ältere Windows 10-Versionen wie die Versionen 1507, 1511, 1607 oder 1703. Diese Computer zeigen dem Benutzer eine Benachrichtigung wie folgt an:

Ihr Gerät benötigt die neuesten Sicherheitsupdates

Microsoft kann wichtige Sicherheitsupdates erst auf Ihrem PC installieren, wenn Sie die aktuellste Version von Windows 10 installiert haben.

Ihr Gerät benötigt die neuesten Sicherheitsupdates

Nach dieser Benachrichtigung beginnt der Computer automatisch mit dem Herunterladen und Installieren des neuesten Funktionsupdates, d. H. Windows 10. Mai 2020 Update Version 2004 und Das Gerät wird automatisch auf das neue Feature-Update aktualisiert. Dieses Windows 10-Update installiert automatisch das Windows 10 Update Assistant-Tool, das sich im Benachrichtigungsbereich der Taskleiste (Taskleiste) befindet und den Benutzer über das neue Feature-Update benachrichtigt.

Warum Microsoft Force, um Feature-Updates zu aktualisieren?

Dieses Problem tritt tatsächlich aufgrund eines kürzlich veröffentlichten Updates auf KB4023814 (ebenfalls KB4023057), das veröffentlicht wurde, um Windows 10-Benutzer, die noch ältere Windows 10-Versionen verwenden, über die neuen Funktionsupdates zu informieren.

Laut Microsoft:

Wenn Sie derzeit Windows 10 Version 1507, Version 1511, Version 1607 oder Version 1703 ausführen, können Sie eine Benachrichtigung erwarten, die besagt, dass auf Ihrem Gerät die neuesten Sicherheitsupdates installiert sein müssen. Windows Update versucht dann, Ihr Gerät zu aktualisieren. Wenn Sie die Update-Benachrichtigung erhalten, klicken Sie auf Jetzt aktualisieren, um Ihr Gerät zu aktualisieren.

Dieses Update wird für einige Geräte, auf denen die neuesten Updates nicht installiert wurden, auch direkt für Windows Update Client angeboten.

Windows 10 Version 1507 und Version 1511 befinden sich derzeit am 'Ende des Dienstes'. Dies bedeutet, dass Geräte, auf denen diese Betriebssysteme ausgeführt werden, nicht mehr die monatlichen Sicherheits- und Qualitätsupdates erhalten, die Schutz vor den neuesten Sicherheitsbedrohungen enthalten. Um weiterhin Sicherheits- und Qualitätsupdates zu erhalten, empfiehlt Microsoft, das System auf die neueste Windows-Version, Windows 10 Version 1709, zu aktualisieren. Windows 10 Version 1607 und Version 1703 befinden sich noch nicht am 'Ende des Dienstes'. Sie müssen jedoch auf die neuesten Versionen von Windows 10 aktualisiert werden, um den Schutz vor den neuesten Sicherheitsbedrohungen zu gewährleisten.

So stoppen Sie das automatisch erzwungene Upgrade

Wenn Sie jetzt auf Ihrem Windows 10-Computer kein Upgrade auf ein neues Feature-Update durchführen möchten, deinstallieren Sie zuerst das Update KB4023814 (und KB4023057, falls vorhanden) mit Systemsteuerung -> Programme und Funktionen -> Installierte Updates anzeigen Seite.

Sie können auch die blockieren Update-Assistent Verwenden Sie das Internet nicht mit Ihrer Sicherheitssuite oder Ihrem Firewall-Programm, damit keine Feature-Update-Dateien von Microsoft-Servern heruntergeladen werden können, wodurch ein Upgrade auf das neue Feature-Update verhindert wird.

Wenn Sie noch keine Benachrichtigung erhalten haben und nicht auf das neue Feature-Update aktualisieren möchten, laden Sie Folgendes herunter zip-DateiExtrahieren Sie es und führen Sie die Datei 'Automatisches Upgrade auf Windows 10 Feature Update.REG deaktivieren' aus. Die ZIP-Datei enthält auch eine REG-Wiederherstellungsdatei zum Wiederherstellen der Standardeinstellungen, wenn Sie in Zukunft auf neue Feature-Updates aktualisieren möchten.

Das ist es. Jetzt wird Ihr Windows 10-Gerät ohne Ihre Erlaubnis nicht automatisch auf neue Funktionsupdates aktualisiert.

Schritte nach dem Deaktivieren von Windows 10 Upgrade erzwingen

Nach dem Stoppen des automatischen erzwungenen Upgrades auf Feature-Updates (Build 1709) in Windows 10. Führen Sie diese Registrierungsoptimierung oder den Gruppenrichtentrick erneut durch Deaktivieren Sie die automatische Windows 10-Installation von Windows 10. Und setzen Sie die Windows-Update-Komponenten zurück. Öffnen Sie dazu Windows-Dienste von dort aus und deaktivieren Sie den BITS- und Windows-Update-Dienst. Jetzt offen C: Windows SoftwareDistribution und löschen Sie alles im Ordner SoftwareDistribution. Gehen Sie erneut zum Dienstfenster und starten Sie die Dienste (BITS, Windows Update), die zuvor gestoppt wurden. Das ist alles Ab jetzt aktualisiert Windows niemals gewaltsam Updates oder installiert sie auf Ihrem PC.

Lesen Sie auch