(Fix) TiWorker.exe Windows-Modul-Installationsprogramm Worker High Disk Usage

tiworker exe windows modules installer worker high disk usage



Haben Sie TiWorker.exe oder bemerkt? Windows Module Installer Worker High Disk Usage Problem auf Windows 10-System? Besonders nach der Installation Windows 10 April 2018 Update Benutzer melden, dass das System lange Zeit nicht reagiert, Dateien, Ordner oder Apps nicht geöffnet werden oder das System abstürzt. Wenn Sie den Task-Manager öffnen, um zu überprüfen, wo der Benutzer der Systemressourcennutzung eine 100% ige Festplattennutzung durch bemerkt Windows Module Installer Worker ( TiWorker.exe). Jetzt haben Sie die Frage im Kopf, was das ist Windows Module Installer Worker TiWorker.exe? Warum es auf dem Computer ausgeführt wird und warum so viele Systemressourcen, 100% Festplatten- oder CPU-Auslastung usw. verwendet werden

Beitrag Inhalt: -



Was ist Windows Module Installer Worker oder TiWorker.exe?

Windows Modules Installer Worker (WMIW) oder TiWorker.exe ist nur ein Windows-Dienst. Das läuft immer im Hintergrund und sucht nach neuen Windows-Updates. Außerdem bereitet es Ihren Computer auf die Installation vor und sucht regelmäßig nach neuen Updates.

Normalerweise das Windows Module Installer Worker (TiWorker.exe) beendet alle Ressourcen, die für ein Update erforderlich sind, sobald das Update abgeschlossen ist. Aber manchmal Aus irgendeinem Grund werden diese Ressourcen im Hintergrund weiter ausgeführt, oder der Prozess bleibt hängen. Die Ursache für eine hohe Systemressourcennutzung oder das System reagierte nicht mehr und führte zu einem Problem mit hoher CPU- oder 100% -Datenträgerauslastung.

Beheben Sie Probleme mit der hohen Festplattennutzung von TiWorker.exe

Wenn Sie auch tiworker.exe oder bemerken Windows Module Installer Worker verursacht eine hohe Festplattenauslastung und verlangsamt Ihr System. Hier einige anwendbare Lösungen für Behebung des Problems mit der hohen CPU- oder 100% -Datenträgerauslastung des Windows-Modulinstallationsprogramms unter Windows 10.

Grundlegende Fehlerbehebung

Bevor Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung ausführen, führen Sie zunächst einen vollständigen System-Scan mit einem Gut durch Antivirus / Anti-Malware Anwendung mit den neuesten installierten Updates. Um sicherzustellen, dass eine Virus-Malware-Infektion dieses Problem nicht verursacht. Führen Sie auch das Systemoptimierungsprogramm eines Drittanbieters wie aus Reiniger um Junk, Cache, Cookies, Systemfehler, Speicherauszug usw. zu bereinigen und defekte Registrierungseinträge zu reparieren.

Überprüfen Sie außerdem, ob keine weiteren Updates zum Herunterladen oder Installieren anstehen, die die Datei tiworker.exe oder verursachen können Windows Module Installer Worker Hohe Systemressourcenauslastung, 100% CPU- oder Festplattenauslastung. Sie können Updates unter Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Windows-Updates -> Nach Updates suchen überprüfen und installieren. Auch wenn Sie einen Update-Installationsfehler erhalten, bleibt das Herunterladen hängen, und überprüfen Sie diese Anleitung, um sie zu beheben Windows Update Probleme.

Führen Sie die Windows Update-Fehlerbehebung aus

Dies ist auch eine bessere und einfachere Lösung, um die durch den Windows Update-Prozess verursachte hohe Festplatten- und CPU-Auslastung zu beheben. Wenn Windows-Updates im Hintergrund hängen bleiben, was zu unnötigen Systemressourcennutzungen wie 100% CPU- oder DISK-Auslastung führen kann. Herunterladen Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus, und lassen Sie Windows das Update-Problem selbst für Sie beheben.

Oder öffnen Sie Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Fehlerbehebung -> Windows-Update auswählen und führen Sie die Fehlerbehebung aus.

Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

Reduzierung der Priorität von TiWorker

  • Navigieren Sie zum Startmenü und suchen Sie nach Task Manager.
  • Gehen Sie zu Task-Manager> Weitere Details und klicken Sie dann auf die Registerkarte Details.
  • Suchen Sie nach TiWorker.exe und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  • Setzen Sie die Priorität auf niedrig. (Sie können vorübergehend Prozessbaum beenden auswählen, um den TiWorker-Prozess zu stoppen.)

Überprüfen Sie, ob es reduziert wird Tiworker.exe hohe CPU-Auslastung.

Deaktivieren Sie den Modulinstallationsdienst

Ich persönlich habe festgestellt, dass dies die beste und effektivste Lösung ist, um dies zu beheben Installationsprogramm für Windows-Module, TiWorker.exe Hohe Festplattenauslastung 100% CPU-Auslastungsproblem unter Windows 10. Wie bereits erwähnt, hängt dieses Problem mit dem Installations-Worker für Windows-Module (TrustedInstaller) und dem Windows Update-Dienst (wuauserv) zusammen. Mögen diese Dienste nicht reagieren, abstürzen oder nicht richtig funktionieren und eine hohe CPU- oder 100% ige Festplattenauslastung verursachen.

Und deaktivieren Sie diese Dienste (Windows Module Installer Worker (Trusted Installer) und Windows Update (Wuauserv)) Installationsprogramm für Windows-Module, TiWorker.exe Hohe Festplattenauslastung 100% CPU-Auslastungsproblem für Sie. Um diese Dienste zu deaktivieren, drücken Sie Win + R, geben Sie services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste. Scrollen Sie dann nach unten, suchen Sie nach dem Dienst mit dem Namen Windows Module Installer Worker und doppelklicken Sie darauf. Ändern Sie hier den Starttyp in Manuell / Deaktivieren und beenden Sie den Dienst neben dem Dienststatus. Wiederholen Sie diesen Schritt erneut für den Windows Update-Dienst. Starten Sie dann Windows neu und überprüfen Sie, ob keine 100% ige CPU-Auslastung mehr vorhanden ist.

Deaktivieren Sie den Installationsdienst für Windows-Module

Deaktivieren Sie den Installationsdienst für Windows-Module

Optimieren Sie den SoftwareDistribution-Ordner

Wenn nach dem Beenden / Deaktivieren des Installationsprogramms für Windows-Module und des Windows-Aktualisierungsdienstes immer noch dasselbe Problem auftritt, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Softwareverteilungsordner zu optimieren, in dem Windows Aktualisierungsdateien vorübergehend speichert. Wenn Dateien im Softwareverteilungsordner beschädigt werden, kann dies ebenfalls dazu führen Installationsprogramm für Windows-Module, TiWorker.exe Hohe Festplattenauslastung 100% CPU-Auslastung.

Bevor wir zuerst den Softwareverteilungsordner optimieren, müssen wir aufhören (Windows Update, Installationsdienst für Windows-Module) Einige Windows Update-bezogene Dienste. Da wir diese Dienste bereits zuvor gestoppt haben, wollen wir den Softwareverteilungsordner direkt anzeigen und optimieren. Einfach öffnen C: Windows Ordner. Löschen Sie hier den SoftwareDistribution-Ordner * (oder benennen Sie ihn beispielsweise in 'SoftwareDistributionOLD' um).

Benennen Sie den SoftwareDistribution-Ordner um

Benennen Sie den SoftwareDistribution-Ordner um

Hinweis: Beim Neustart wird beim nächsten Mal, wenn Windows Update nach verfügbaren Updates sucht, automatisch ein neuer leerer SoftwareDistribution-Ordner von Windows erstellt, um Updates zu speichern.

Starten Sie jetzt Windows neu, um einen Neuanfang zu starten. Überprüfen Sie dann die neuesten verfügbaren Updates und installieren Sie sie. Wie zuvor haben wir den Installationsdienst für Windows-Updates und Windows-Module deaktiviert. Starten Sie sie zuerst über die Windows-Dienste und suchen Sie nach den neuesten Updates.

Überprüfen Sie die Laufwerksfehler

Manchmal verursachen Festplattenfehler auch eine hohe Festplattenauslastung, das System reagiert nicht mehr, die CPU oder die Festplatte verwenden zu 99% kontinuierlich usw. Windows hat eine sehr hilfreiche Funktion CHKDSK-Befehlszeilenprogramm die nach Festplattenfehlern sucht. Durch Hinzufügen zusätzlicher Parameter können wir CHKDSK zwingen, Laufwerksfehler zu überprüfen und zu beheben. Stellen Sie außerdem sicher, dass Laufwerksfehler und fehlerhafte Sektoren dieses Problem mit der hohen Datenträgernutzung nicht verursachen.

Öffnen Sie einfach die Eingabeaufforderung als Administrator und geben Sie den Befehl ein chkdsk c: / f / r / x Und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie beim nächsten Neustart nach einer Zeitplan-Festplattenprüfung fragen, drücken Sie UND Schlüssel und Fenster neu starten.

Überprüfen und Beheben von Festplattenfehlern mit CHKDSK

Überprüfen und Beheben von Festplattenfehlern mit CHKDSK

Dadurch werden die Laufwerksfehler gescannt und überprüft, wenn das Dienstprogramm chkdsk versucht, sie zu reparieren. Nach 100% Abschluss werden die Fenster des Scan- und Reparaturprozesses automatisch neu gestartet. Bei der nächsten Startprüfung gibt es kein höheres Problem mit der Festplattennutzung, und das System läuft reibungslos.

FIX Beschädigte Systemdateien und -dienste

Auch hier verursachen beschädigte oder fehlende Systemdateien unterschiedliche Probleme auf Ihrem Windows-System. Und möge dies Windows-Modulinstallationsprogramm, TiWorker.exe Hohe Festplattenauslastung oder 100% CPU-Auslastung ist eine davon. Also führen Sie die Tool zur Überprüfung von Systemdateien (die fehlende beschädigte Systemdateien scannen und wiederherstellen), indem Sie unten stehen, um sicherzustellen, dass beschädigte fehlende Systemdateien das Problem nicht verursachen.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und geben Sie ein sfc / scannow und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird das System nach fehlenden beschädigten beschädigten Systemdateien durchsucht. Wenn welche gefunden werden SFC-Dienstprogramm stellt sie aus einem komprimierten Ordner wieder her, der sich auf befindet % WinDir% System32 dllcache. Warten Sie, bis der Scanvorgang zu 100% abgeschlossen ist, und überprüfen Sie dann nach dem Neustart von Fenstern, ob beschädigte Systemdateien das Problem mit der hohen Datenträgernutzung verursacht haben. Nach dem Ausführen des SFC-Dienstprogramms wird das Problem behoben.

Führen Sie das System File Checker Tool aus

Führen Sie das System File Checker Tool aus

Führen Sie den Befehl DISM aus

Ergebnisse der Systemdateiprüfung Windows-Ressourcenschutz Es wurden beschädigte Dateien gefunden, diese konnten jedoch nicht behoben werden. Dies bedeutet, dass das Dienstprogramm fehlende beschädigte Systemdateien nicht reparieren kann. Das müssen Sie tun Führen Sie die DISM aus Befehl Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth Hiermit wird das System-Image repariert und SFC kann seine Aufgabe erfüllen.

Befehl DISM restorehealth

Befehl DISM Restore Health

Nach dem Ausführen den Befehl DISM erneut ausführen Sfc / scannow Befehl zum Reparieren fehlender Systemdateien. Danach Windows neu starten Um einen Neustart zu erhalten und zu überprüfen Es gibt kein Problem mehr mit hoher Festplattenauslastung und 100% CPU-Auslastung.

Dies sind einige der am besten geeigneten Lösungen, die behoben werden müssen Windows-Modulinstallationsprogramm, TiWorker.exe Hohe Festplattenauslastung, 100% CPU-Auslastung Problem auf Windows 10 und 8.1 Computern. Ich hoffe, oben genannte Lösungen für Ihr Problem anzuwenden ( Windows Modules Installer Worker CPU-Auslastung oder Festplattenauslastung) werden behoben. Haben Sie noch Fragen, Vorschläge oder Schwierigkeiten, während Sie die oben genannten Lösungen anwenden. Sie können diese gerne unten kommentieren. Lesen Sie auch Behebung, dass eine Boot-Konfigurationsdatendatei fehlt Fehler 0xc0000034.