Was ist neu in Windows 10 kumulatives Update KB4093112

what s new windows 10 cumulative update kb4093112



Microsoft heute veröffentlicht Kumulatives Update KB4093112 Erstellen Sie 16299.371 (10.0.16299.371) für alle Benutzer des Windows 10 Fall Creators-Updates (Version 1709). Dies ist Teil des regulären Patch-Dienstags. Wie erwartet bringt dieses kumulative Update keine neuen Änderungen und Funktionen. Es gibt jedoch einige Sicherheits- und Leistungsverbesserungen.

Windows 10 ist so eingestellt, dass Updates automatisch überprüft und installiert werden. Sie können die Verfügbarkeit von Updates jedoch überprüfen, indem Sie auf Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Windows-Update -> Nach Updates suchen gehen.



Windows 10 kumulatives Update KB4093112

Windows 10 kumulatives Update KB4093112

Windows 10 Build 16299.371 (KB4093112) Änderungsprotokoll:

Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemfunktionen eingeführt. Wichtige Änderungen sind:

  • Bietet Unterstützung zur Steuerung der Verwendung der IBPB (Indirect Branch Prediction Barrier) in einigen AMD-Prozessoren (CPUs) zur Minderung von CVE-2017-5715, Spectre Variant 2 beim Wechsel vom Benutzerkontext zum Kernelkontext (siehe AMD-Architekturrichtlinien zur indirekten Zweigstellensteuerung und AMD-Sicherheitsupdates für mehr Details). Befolgen Sie die Anweisungen in KB4073119 Anleitung für Windows Client (IT Pro) zur Aktivierung der Verwendung von IBPB in einigen AMD-Prozessoren (CPUs) zur Minderung von Spectre Variant 2 beim Wechsel vom Benutzerkontext zum Kernelkontext.
  • Behebt ein Problem, das eine Zugriffsverletzung in Internet Explorer verursacht, wenn es auf der Microsoft Application Virtualization-Plattform ausgeführt wird.
  • Behebt ein Problem im Unternehmensmodus im Zusammenhang mit Weiterleitungen in Internet Explorer und Microsoft Edge.
  • Behebt ein Problem, das auf bestimmten Seiten in Internet Explorer zu einer Zugriffsverletzung führt, wenn SVGs unter hoher Last gerendert werden.
  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der App-V-Dienst auf einem RDS-Server, auf dem viele Benutzer gehostet werden, nicht mehr funktioniert.
  • Behebt ein Problem, bei dem Benutzerkonten gesperrt werden, wenn Anwendungen mit App-V auf eine gemeinsam genutzte Plattform verschoben werden (z. B. XenApp 7.15+ mit Windows Server 2016, für das keine Kerberos-Authentifizierung verfügbar ist).
  • Behebt ein Problem beim Drucken von Inhalten, die von ActiveX in Internet Explorer generiert wurden.
  • Behebt ein Problem, das verursacht document.execCommand ('Kopie') um im Internet Explorer immer False zurückzugeben.
  • Behebt ein Problem, das in einigen Fällen verhindert, dass Internet Explorer benutzerdefinierte Steuerelemente identifiziert.
  • Sicherheitsupdates für Internet Explorer, Microsoft Edge, Windows kpp-Plattform und Frameworks, Microsoft Scripting Engine, Windows-Grafik, Windows Server, Windows-Kernel, Windows-Rechenzentrumsnetzwerk, Windows Wireless-Netzwerk, Windows-Virtualisierung und -Kernel sowie Windows Hyper-V.

Download-Link:

Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert. Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, gehen Sie zu Microsoft Update-Katalog Webseite.