Windows 10 April 2018 Update Version 1803 wird in weniger als 30 Minuten installiert

windows 10 april 2018 update version 1803 will install less than 30 minutes



Joseph Conway, Senior Program Manager im Windows Fundamentals-Team gab bekannt, dass es den Installationsprozess des weiter beschleunigt hat halbjährlich Aktualisierung (Feature-Updates) von Windows 10. Mit den nächsten Updates seit Windows 10 April 2018 Update Version 1803Microsoft versprach, den Update-Prozess um bis zu 60% zu beschleunigen.

Microsoft hat einige Maßnahmen implementiert, um die Installation der größten Updates zu beschleunigen. Dabei handelt es sich um die beiden Online- und Offline-Installationsphasen, wobei beim ersten einige Vorgänge verbleiben, die bisher im zweiten ausgeführt wurden. Diese Prozessverfeinerung ermöglichte es, die durchschnittliche Aktualisierungszeit auf etwa 30 Minuten zu senken. Das bedeutet Das kommende Windows 10 April 2018 Update Version 1803 wird innerhalb von 30 Minuten installiert.



Hier ist ein detaillierterer Vergleich des Installationsprozesses des alten Feature-Updates mit dem neuen Installationsmodell und wie sich die Dinge seit der Veröffentlichung des Fall Creator-Updates geändert haben:

Vergleich des alten und neuen Feature-Update-Modells

Vergleich des alten und neuen Feature-Update-Modells

Informationen zu Funktionsaktualisierungen

Ein Feature-Update besteht aus dem Upgrade von Windows auf die neueste Version mit erweiterten Funktionen, Sicherheitsverbesserungen usw., die zweimal im Jahr für Windows 10 eingeführt wurden. Das Feature-Update unterscheidet sich von den Qualitätsupdates, die am „Patch Tuesday“ veröffentlicht werden. Qualitätsupdates bestehen hauptsächlich aus Sicherheitskorrekturen und werden nach einem einzelnen Neustart installiert, während Feature-Updates in einem schrittweisen Ansatz installiert werden, für den mehrere Neustarts erforderlich sind.

Der Feature-Update-Prozess besteht aus zwei separaten Phasen: der Online- und der Offline-Phase. Während der 'Online' -Phase lädt der Computer des Benutzers die erforderlichen Aktualisierungsdateien herunter und führt verschiedene Vorgänge im Hintergrund des Betriebssystems aus, ohne die Akkulaufzeit oder die Systemleistung des Geräts zu beeinträchtigen. Die Phase 'Offline' tritt auf, wenn das Betriebssystem mehrmals neu gestartet werden muss und der Benutzer in einem Bildschirm zum Anwenden von Updates gefangen bleibt, während Windows sich selbst mit neuen Funktionen aktualisiert.

Jetzt beträgt die Aktualisierungszeit für Windows 10-Funktionen weniger als 30 Minuten

Wenn Microsoft Windows 10 und die nachfolgenden Funktionsupdates (Jubiläumsupdate, Erstellerupdate) veröffentlicht, dauert die Installation durchschnittlich 82 Minuten. Aufgrund dieser langen Ausfallzeiten blieben die meisten Benutzer, die sich die ganze Zeit über diesen Prozess beschwert haben, nicht unbemerkt.

Laut Joseph Conway, Senior Program Manager im Windows Fundamentals-Team von Microsoft, hat das Unternehmen auf diese Beschwerden gehört. Seit der Veröffentlichung des Creators Update im April letzten Jahres haben Microsoft-Ingenieure daran gearbeitet, viele Update-Verfahren von der Offline-Phase in die Online-Phase zu verschieben, die im Hintergrund des Betriebssystems ausgeführt wird.

Die ersten Ergebnisse dieser Mammutaufgabe wurden im vergangenen Oktober veröffentlicht, als die durchschnittliche Offline-Installationszeit für das Fall Creators Update auf nur 51 Minuten sank.

Laut Conway haben sie in der kommenden Windows-Version zusätzliche Arbeit geleistet, um Teile der Migrationsvorgänge auch in die Online-Phase zu verschieben. Dies führte zu einer Reduzierung der Offline-Zeit bei der Installation von Builds im Insider-Programm auf durchschnittlich 30 Protokoll. Das ist eine Reduzierung von 63% gegenüber dem Creators Update! '