Windows 10-Laptop wacht nicht aus dem Ruhemodus auf? Hier, wie man es behebt

windows 10 laptop won t wake up from sleep mode



Der Ruhemodus ist eine praktische Energieoption, mit der Sie genau dort weitermachen können, wo Sie Ihren PC / Laptop verlassen haben. Normalerweise müssen Sie nur eine Tastaturtaste drücken oder Ihre Maus bewegen, um Ihren PC aus dem Ruhezustand zu wecken. Aber was ist, wenn die Der Laptop wacht nicht aus dem Ruhemodus auf? Eine Reihe von Benutzern meldete Probleme mit Windows 10, die im Ruhemodus nicht ordnungsgemäß fortgesetzt wurden. Sie können hören, dass der Computer läuft. Die Stromversorgung bleibt weiterhin eingeschaltet, und selbst sie werden feststellen, dass CPU und Lüfter ebenfalls funktionieren. Der Bildschirm bleibt jedoch schwarz. Sie können nur den Netzschalter drücken, um das Herunterfahren des Computers zu erzwingen.

Beitrag Inhalt: -



Windows 10 wird nicht aus dem Ruhemodus geweckt

Dieses Problem ist hauptsächlich auf die Schnellstartfunktion, die falsche Einrichtung des Energieplans, den beschädigten oder veralteten Anzeigetreiber usw. zurückzuführen. Wenn Sie auch mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, wacht der Laptop nach dem letzten Update von Windows 10 nicht aus dem Ruhezustand auf. Wenden Sie hier Lösungen an unten.

Wenn Fenster nicht aufgeweckt werden können, drücken Sie einfach den Netzschalter, um das Herunterfahren der Fenster zu erzwingen und erneut zu starten. Wenden Sie nun die folgenden Lösungen an, um dieses Problem in der Funktion zu vermeiden.

Deaktivieren Sie die Schnellstartfunktion

Eine Reihe von Windows-Benutzern meldet, deaktiviert die Schnellstartfunktion, um eine Reihe von Startproblemen zu beheben. Dazu gehören das Problem mit dem Schlafmodus, Windows 10 wird nicht aus dem Schlafmodus geweckt usw. Möglicherweise führt die Schnellstartoption dazu, dass Windows 10 im Schlafmodus hängen bleibt , wodurch Windows 10 nicht aus dem Ruhemodus aufwacht. Sie können also den Schnellstart unter 'Energieoptionen' deaktivieren, um zu beheben, dass der Computer nach dem Windows 10-Upgrade nicht mehr aktiviert wird.

So deaktivieren Sie die Schnellstartfunktion

  • Systemsteuerung öffnen,
  • Suchen und wählen Sie die Energieoption.
  • Hier Wählen Sie im linken Bereich aus, was der Netzschalter tun soll.

Wählen Sie, was die Ein- / Ausschalter tun

  • Klicken Sie anschließend auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.
  • Scrollen Sie nach unten und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen vor 'Schnellstart aktivieren' und speichern Sie die Änderungen.
  • Nach dem Neustart des Computers werden die Probleme mit Windows 10 im Ruhemodus behoben.

Deaktivieren Sie den Schnellstart unter Windows 10

Stellen Sie den Energieplan auf die Standardeinstellungen zurück

Manchmal führt eine falsche Einstellung des Energieplans auch zu Problemen beim Windows-Start, z. B. wenn das System nicht aus dem Ruhemodus aufwacht und der schwarze Bildschirm bleibt. Das Wiederherstellen der Standardeinstellungen des Energieplans ist sehr hilfreich, um diese Art von Problemen zu beheben.

Sie können den Energieplan auf die Standardeinstellungen zurücksetzen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung und klicken Sie auf Energieoptionen
  • Klicken Sie auf Ändern, wenn der Computer in den Ruhezustand wechselt
  • Klicken Sie hier auf 'Standardeinstellungen für diesen Plan wiederherstellen' und bestätigen Sie die Änderungen.
  • Klicken Sie auf Fenster Änderungen speichern und neu starten.
  • Dies hilft zu lösen, dass der Computer nach Windows 10-Schlafproblemen nicht mehr aufwachen kann.

Stellen Sie den Energieplan auf die Standardeinstellungen zurück

Führen Sie das Power Troubleshooting Tool aus

Windows verfügt über ein integriertes Tool zur Fehlerbehebung bei der Stromversorgung, mit dem Sie Probleme mit den Energieeinstellungen Ihres Computers finden und beheben können, um Strom zu sparen und die Akkulaufzeit zu verlängern. Das Ausführen dieses Tools ist auch hilfreich, um Probleme beim Aufwecken des Schlafmodus unter Windows 10 zu beheben.

  • Drücken Sie Windows + I, um die Einstellungs-App zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Update & Sicherheit und dann auf Fehlerbehebung.
  • Wählen Sie 'Stromversorgung' und klicken Sie auf 'Problembehandlung ausführen'.
  • Lassen Sie den Troubleshooter eine falsche Powerplan-Konfiguration erkennen und beheben
  • Starten Sie Windows nach Abschluss des Vorgangs neu.

Führen Sie den Power Troubleshooter aus

Passen Sie die erweiterten Energieeinstellungen an

Wenn die oben genannten Methoden Ihr Problem nicht lösen, dann

  • Öffne das Schalttafel und navigieren zu Energieoptionen,
  • klicke auf Wählen Sie aus, wann die Anzeige ausgeschaltet werden soll.
  • Klicken Sie anschließend auf Ändern Sie die erweiterten Energieeinstellungen.
  • Scrollen Sie nun durch die Liste, bis Sie finden Schlaf,
  • Verwenden Sie die Pluszeichen-Schaltfläche, um diesen Abschnitt zu erweitern.

Windows 10 Schlafmodus Optionen

  • Passen Sie alle diese Optionen an Ihre Spezifikationen an.
  • Es liegt an Ihnen, ob Ihr Computer nach einer bestimmten Zeit in den Energiesparmodus wechseln oder niemals in den Ruhemodus wechseln soll.
  • Klicken Sie anschließend auf Anwenden und verlassen Sie das Menü.

Deaktivieren Sie den Ruhezustand

Deaktivieren Sie auch die Option 'Ruhezustand', wodurch der Windows-Ruhemodus verhindert wird. Es gibt also kein Problem mehr mit dem Aufwecken im Schlafmodus oder mit dem schwarzen Bildschirm.

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator
  2. Art 'powercfg / h aus”Und drücken Sie die Eingabetaste, um den Ruhemodus im Windows 10-System zu deaktivieren.

Aktualisieren Sie den Anzeigetreiber

Wenn Sie feststellen, dass dieses Problem nach dem letzten Update des Anzeigetreibers aufgetreten ist, ist der installierte Anzeigetreiber möglicherweise nicht mit der aktuellen Windows-Version kompatibel und führt dazu, dass Windows 10 nicht aus dem Ruhezustand geweckt wird.

  • Drücken Sie Windows + R und geben Sie ein devmgmt.msc,
  • Dadurch wird der Geräte-Manager geöffnet und die Liste aller installierten Treiber angezeigt.
  • Erweitern Sie Anzeigetreiber
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den installierten Anzeigetreiber und wählen Sie Treiber aktualisieren.
  • Lassen Sie Windows die neueste Treibersoftware für Sie finden und installieren, indem Sie auf Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen klicken und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Suche automatisch nach aktualisiertem Treiber

Sie können auch die Website des Geräteherstellers besuchen und die neueste verfügbare Treibersoftware herunterladen. Öffnen Sie dann den Geräte-Manager, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den installierten Treiber und klicken Sie auf Deinstallieren. Starten Sie einfach Windows neu und installieren Sie beim nächsten Mal die neueste Treibersoftware, die von der Website des Geräteherstellers heruntergeladen wurde. Dies alles behebt, dass Windows 10 nicht aus dem Ruhezustand aufwacht, wenn der Bildschirmtreiber das Problem verursacht.

Haben diese Lösungen zur Behebung beigetragen? Windows 10 wacht nicht aus dem Ruhemodus auf? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen, lesen Sie auch: