Windows 10 Mai 2020 Update Version 2004 neue Funktionen und Verbesserungen

windows 10 may 2020 update version 2004 new features



Nach über einem Jahr des Testens in den Kanälen des Windows Insider-Programms, schließlich heute, 27. Mai 2020, hat Microsoft Windows 10 veröffentlicht. Mai 2020 Update Version 2004 Build 19041 für alle. Das neueste Feature-Update für Windows 10 bringt eine ganze Reihe neuer Funktionen und Leistungsverbesserungen für das beliebte Betriebssystem von Microsoft. Wie frühere Windows 10-Funktionsupdates enthält auch das neueste Update vom Mai 2004 eine Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen, darunter einen effizienteren Algorithmus für die Windows-Suche, Windows-Subsystem für Linux 2 (WSL 2), mit einem speziell entwickelten Linux-Kernel Cortana Erfahrung und noch mehr Kaomojis zu starten. Hier sind alle neuen Windows 10 Mai 2020 Update-Funktionen das wissen wir.

Hinweis: Diese Version (Windows 10. Mai 2020-Update) wird als vollständiges Betriebssystem-Update und nicht als kumulatives Update wie Windows 10 Version 1909 geliefert.



Beitrag Inhalt: -

Windows 10 Mai 2020 Update-Funktionen

Microsoft hat sich so lange auf das Windows-Update vom 10. Mai 2020 vorbereitet und wesentliche Änderungen vorgenommen Windows-Subsystem für Linux, Cortana, Windows Search, Ihr Telefon und mehr. Diese Version bietet die Möglichkeit, Windows 10 aus der Cloud herunterzuladen, wenn Sie Ihren PC auf die Werkseinstellungen zurücksetzen müssen. Es gibt auch kleine Verbesserungen, die die Lebensqualität von Windows 10-Benutzern verbessern sollen. Hier die bisher bekannten Funktionen des Windows 10-Updates für Mai 2020.

Cloud-Download für Neuinstallationen

Wenn Sie versuchen, Windows 10 aufgrund von Leistungs- und technischen Problemen neu zu installieren oder zurückzusetzen, wissen Sie, dass der Vorgang zusätzliche Zeit und eine unbeschädigte Windows-Installation erfordert. Aber mit dem neuesten Windows 10 Mai 2020 Update Das Unternehmen schloss eine neue “Cloud-DownloadOption, mit der Sie schneller zu Windows 10 zurückkehren können und der Rücksetzvorgang auch dann nicht fehlschlägt, wenn die vorherige Installation beschädigt ist. Während des Vorgangs installiert Microsoft die neueste Version von Windows 10 mit den neuesten kumulativen Update-Fixes.

  • Gehen Sie zu Einstellungen> Update und Sicherheit> Wiederherstellung
  • Wählen Sie, ob Sie Ihren PC zurücksetzen und alles entfernen möchten.
  • Weisen Sie dann Windows an, 'Cloud Download' zu verwenden. Anstatt Windows 10 von den Dateien auf Ihrem lokalen System neu zu installieren,
  • Windows lädt die neueste Version von Windows 10 herunter und installiert sie auf Ihrem System.

Hinweis: Während der Installation sammelt Windows die Treiber aus Ihrer aktuellen Windows 10-Installation, sodass nach Abschluss des Vorgangs alles betriebsbereit ist.

Cloud-Download für Neuinstallationen

Windows-Subsystem für Linux 2

Die bemerkenswerteste Änderung im neuesten Windows 10-Update vom Mai 2020 ist das Windows-Subsystem für Linux 2 von Microsoft, das einen von Microsoft entwickelten Open-Source-Kernel für Linux enthält, der in Windows 10 integriert ist. Diese Linux-Integration in Windows 10 wird die Leistung von Microsoft erheblich verbessern Linux-Subsystem in Windows. Sie können damit virtualisierte Linux-Pakete neben Ihren Windows-Anwendungen ausführen und dabei im Vergleich zu den alten Linux-Subsystem-Tools wesentlich leistungsfähigere Funktionen nutzen. Wenn Sie Linux verwenden, können Sie Ihre Linux-Dateien auch im Linux-Root-Dateisystem ablegen und über den Windows-Datei-Explorer darauf zugreifen. Microsoft verspricht außerdem, diesen Kernel über Windows Update zu aktualisieren. Er wird Open Source sein, damit Entwickler ihren eigenen WSL-Kernel erstellen und Änderungen vornehmen können.

Hier erfahren Sie mehr über WSL Version 2 Microsoft-Website.

WSL 2

Verbesserungen in der Windows-Suche

Das Windows 10 Mai 2019 Update hat die Suche im Startmenü unter Verwendung des alten Windows-Suchindexers behoben. Insider schalteten den Suchindexer jedoch aufgrund übermäßiger Festplatten- und CPU-Auslastung und allgemeiner Leistungsprobleme aus. Microsoft hat festgestellt, dass jetzt Spitzenauslastungszeiten erkannt werden, um die Ausführung des Indexers besser optimieren zu können. Das Endergebnis ist, dass die Suche jetzt standardmäßig schneller ist.

Außerdem hat das Unternehmen am unteren Rand der Hauptsuchleiste Schnellsuchoptionen hinzugefügt, um Informationen über das Wetter, Nachrichten, den heutigen Stand der Geschichte oder neue Filme zu erhalten. Es gibt auch eine Bing-Bildsuche, mit der Sie einen Screenshot erstellen und auf Bing nach Informationen darüber suchen können.

Am oberen Rand der Suche bietet die Benutzeroberfläche schnellen Zugriff auf Ihre Microsoft Rewards-Punkte. Sie können auf einen Blick sehen, wie viele Punkte Sie derzeit haben. Wenn Sie darauf klicken, gelangen Sie zur Rewards-Website, auf der Sie eventuell vorhandene Punkte einlösen können.

Suchverbesserungen

Cortana ist jetzt eine App

Das Windows-Update vom 10. Mai 2020 enthält eine eigenständige Cortana-App, die über die Taskleiste abgedockt werden kann. Cortana öffnet sich für eine neue Oberfläche im Chat-Stil, in der Sie Fragen eingeben können, wenn Sie nicht in der Stimmung sind, laut zu sprechen. In dieser Chat-Box werden Ihre früheren Konversationen beibehalten, sodass Sie sie schnell erneut aufrufen können. Mit den Schnellsuchoptionen in Cortana können Sie beliebte Fragen stellen, ohne etwas eingeben zu müssen. Über die Cortana-Chatbox können Sie unter anderem E-Mails senden und Besprechungen planen.

Cortana ist jetzt eine App

Festplattentyp und GPU-Temperatur im Task-Manager

Der Task-Manager von Windows 10 zeigt jetzt Ihren Festplattentyp an, unabhängig davon, ob es sich um eine SSD oder eine Festplatte handelt. So können Sie die Hardware auf Ihrem Computer leichter erkennen. Diese Details werden jetzt auf der Registerkarte Leistung angezeigt. Öffnen Sie den Task-Manager (Strg + Umschalt + Esc) und klicken Sie auf 'Weitere Details'.

Auf der Registerkarte Leistung des Task-Managers wird auch Ihre GPU-Temperatur angezeigt. Gehen Sie einfach zur Statusseite Ihrer GPU auf der Registerkarte Leistung. Dies funktioniert nur mit dedizierten Grafikkarten. Es funktioniert nicht mit integrierten oder integrierten GPUs.

Der Taskmanager zeigt jetzt den Festplattentyp an

Machen Sie Ihr Gerät passwortlos

Auf der Seite 'Einstellungen'> 'Konten'> 'Anmelden' gibt es eine neue Option 'Kennwortlos machen'. Grundsätzlich können Kennwörter abgeschafft werden, und jeder auf Ihrem PC muss sich mit einer PIN oder einer biometrischen Windows Hello-Anmeldemethode wie dem Entsperren von Gesichtern oder Fingerabdrücken anmelden.

Machen Sie Ihr Gerät passwortlos

Deaktivieren Sie den Neustart von Apps bei der Anmeldung

Windows 10 öffnet viele Anwendungen wie Google Chrome nach dem Neustart Ihres PCs automatisch wieder. Jetzt können Sie diese Option deaktivieren. Gehen Sie zu Einstellungen> Konten> Anmeldeoptionen. Deaktivieren Sie unter 'Apps neu starten' die Option 'Meine neu startbaren Apps automatisch speichern, wenn ich mich abmelde und neu starte'.

Option Apps neu starten

Verbesserter Netzwerkstatusbereich

Nun der Strom Netzwerk & Internet> Datennutzung Die Seite 'Einstellungen' wird in die Seite 'Netzwerkstatus' gefaltet, um mehr Daten-Dashboard bereitzustellen. Außerdem können Sie jetzt auf der Seite „Status“ sehen, wie viele Daten von einem Netzwerk verwendet werden

Überarbeitete Netzwerkstatusseite

Unterstützung für Netzwerkkameras

Das Neueste Windows 10 Mai 2020 Update unterstützt jetzt IP-basierte Kameras. Sie können netzwerkbasierte Kameras hinzufügen, indem Sie zu Einstellungen> Geräte> Bluetooth und andere Geräte> Bluetooth oder andere Geräte hinzufügen gehen. Wenn sich in Ihrem lokalen Netzwerk eine unterstützte Kamera befindet, wird diese von Windows 10 gefunden oder Sie können sie mit einem Klick zu Ihrem System hinzufügen. Anschließend können Sie mit der integrierten Kamera-App auf die Netzwerkkamera zugreifen.

Kleinere Updates und Änderungen

Mit diesem Update können Windows-Benutzer nun Koppeln Sie ein Bluetooth-Gerät direkt aus der Benachrichtigung, wenn das Gerät erkannt wird, ohne die App Einstellungen zu öffnen.

Swift Pair-Funktionalität

Die Seite mit den Spracheinstellungen enthält jetzt Links zu allen wichtigen Sprach- und Regionseinstellungen, einschließlich der Windows-Sprache, der App-Sprache, des regionalen Formats und mehr.

Die Cursorgeschwindigkeitseinstellungen wurden von der alten Systemsteuerung in die Einstellungen-App übernommen, wodurch der Funktionsumfang der beiden weiter konvergiert wurde.

Einstellungen für die Cursorgeschwindigkeit

Windows Sandbox Unterstützt jetzt Mikrofone. Sie können jetzt Konfigurationsdateien mit Windows Sandbox verwenden, sodass Sie bestimmte Einstellungen ändern können, z. B. das Aktivieren oder Deaktivieren der vGPU, das Ermöglichen des Netzwerkzugriffs und vieles mehr.

Zuvor mit Windows 10 Version 1903Das Emoji-Bedienfeld wurde um Kaomoji und Symbole erweitert. Jetzt wurden der Liste weitere Kaomoji hinzugefügt, sodass Ihre Freunde noch einfacher wissen, dass Sie komisch sind.

Windows 10 Mai 2020 Update Erscheinungsdatum

Und schließlich hat Microsoft heute, 27. Mai 2020, mit der Einführung des Windows 10 Mai 2020 Update Version 2004 Build 19041 für Kunden begonnen und wird in den nächsten Tagen und Wochen mit der Einführung für Benutzer beginnen.

Überprüfen Sie die Systemanforderungen vor dem Upgrade:

  • RAM: 2 GB RAM für 64-Bit und 1 GB RAM für 32-Bit-Computer.
  • Speicher: 20 GB freier Speicherplatz auf 64-Bit- und 16 GB freier Speicherplatz auf 32-Bit-Systemen.
  • Bildschirmauflösung: 800 × 600
  • Grafik: Microsoft DirectX 9 oder höher mit WDDM 1.0
  • Intel-CPU: Alle Prozessoren der 10. Generation, Intel Xeon E-22xx, Atom, Celeron und Pentium.
  • AMD-CPU: Alle Prozessoren bis zur siebten Generation.
  • Qualcomm-CPU: Snapdragon 850 und 8cx.

Windows 10 Version 2004, Mai 2020 Update veröffentlicht Hier, wie Sie es jetzt bekommen!

Lesen Sie auch: