Windows 10 Redstone 5 Build 17650 Funktionen und Verbesserungen

windows 10 redstone 5 build 17650 features



Microsoft hat eine neue veröffentlicht Windows 10 Insider Preview Build 17650 (RS5) an Windows Insider, die sich für Skip Ahead entschieden haben. Es enthält einige neue Funktionen für das Windows Defender Security Center. Build 17650 enthält jedoch eine lange Liste von Korrekturen und Verbesserungen für Fehler, die von Windows Insidern nach dem vorherigen Insider-Build gemeldet wurden. Microsoft hat sichergestellt, dass viele Probleme im neuesten Insider Build für Windows 10 behoben werden.

Beitrag Inhalt: -



Neue Funktionen für Windows Defender Security Center (Build 17650)

WINDOWS DEFENDER SECURITY CENTER ERHÄLT EIN FLUENT DESIGN REFRESH

Das Windows Defender Security Center (WDSC) wird jetzt im neuesten Vorschau-Build fließend aktualisiert. Das Unternehmen hat auch den Abstand und die Polsterung um die Anwendung angepasst.

Die Größe der Kategorien auf der Hauptseite wurde ebenfalls verbessert, da mehr Platz für zusätzliche Informationen vorhanden ist. Die Titelleiste der Anwendung wurde ebenfalls so geändert, dass die App die Akzentfarbe verwendet. Dies muss in den Farbeinstellungen aktiviert sein. Wenn Sets festgelegt sind, wird die Farbe auf der Registerkarte WDSC angezeigt.

Neue Funktionen für Windows Defender Security Center (Build 17650)

Neue Funktionen für Windows Defender Security Center (Build 17650)

WINDOWS DEFENDER FIREWALL UNTERSTÜTZT JETZT WINDOWS-SUBSYSTEM FÜR LINUX (WSL) -PROZESSE

Mit dem neuesten Build, 17650 Windows Defender Firewall, werden jetzt Windows-Subsysteme für Linux-Prozesse unterstützt. Sie können jetzt bestimmte Regeln für einen WSL-Prozess in der Windows Defender-Firewall hinzufügen.

Unterstützung für Benachrichtigungen für das Windows-Subsystem wurde ebenfalls zu den Prozessen hinzugefügt. Abgesehen davon wurde im neuesten Windows 10 Build 17650 keine neue Funktion hinzugefügt.

Behobene Probleme Build 17650

Das Unternehmen hat ein Problem mit dem Datei-Explorer behoben, das mit minimiertem Menüband geöffnet wurde. Dieses Problem wurde behoben und der Datei-Explorer merkt sich jetzt, wo Sie abgereist sind. Das Unternehmen hat außerdem ein Problem mit den Elementen auf der Hauptseite der Windows Defender Security Center-App behoben.

Nicht standardmäßige Sprachen, bei denen unerwartet die Option zum Entfernen in den Einstellungen verwendet wurde, wurden ausgegraut. Dieses Problem wurde jetzt vom Unternehmen im neuesten Insider-Build behoben. Ein Problem mit den in den Einstellungen umgeschalteten Farbfiltern und kontrastreichen Symbolen wurde ebenfalls vom Windows-Entwicklungsteam behoben.

Das Abstürzen der Einstellungen beim Klicken auf Links wurde behoben und der Abschnitt Einstellungen stürzt nicht mehr ab, wenn Sie in den Einstellungen auf Links klicken. Die Navigation zu Apps führte zum Absturz der Einstellungen. Dieses Problem wurde auch vom Windows-Entwicklungsteam behoben.

Neben den oben genannten Korrekturen sind auch einige Probleme im neuesten Windows 10 Build 17650 bekannt. Hier finden Sie die vollständige Liste der Änderungen, Korrekturen und bekannten Probleme

Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC

  • Microsoft hat ein Problem behoben, bei dem der Datei-Explorer immer mit minimiertem Menüband geöffnet wurde, anstatt sich daran zu erinnern, wie Sie es verlassen hatten.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, bei dem Elemente auf der Hauptseite der Windows Defender Security Center-App die Größe beim Bewegen der Maus geringfügig ändern.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, bei dem nicht standardmäßige Sprachen möglicherweise unerwartet die Option zum Entfernen in ausgegrauten Einstellungen haben.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, bei dem die Symbole Farbfilter und Kontrastreich in den Einstellungen umgeschaltet wurden.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, bei dem das Klicken auf Links in den Einstellungen, mit denen andere Apps gestartet wurden, zum Absturz der Einstellungen führte und nichts anderes passierte.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei einigen Personen ein Absturz der Einstellungen auftrat, wenn Sie zu Apps> Standard-Apps> Standardeinstellungen nach App festlegen.

Bekannte Probleme

  • Bei Wiederaufnahme des Ruhezustands ist der Desktop möglicherweise kurz sichtbar, bevor der Sperrbildschirm wie erwartet angezeigt wird.
  • Wenn der Benutzer von Movies & TV den Zugriff auf seine Videobibliothek verweigert (über das Popup-Fenster 'Filme und TV auf Ihre Videobibliothek zugreifen lassen?' Oder über die Windows-Datenschutzeinstellungen), stürzt Movies & TV ab, wenn der Benutzer zur Registerkarte 'Persönlich' navigiert.
  • Das Kacheln und Kaskadieren von Fenstern, einschließlich Funktionen wie 'Nebeneinander anzeigen' in Word, funktioniert nicht für inaktive Registerkarten.
  • Das Fenster des Office Visual Basic-Editors wird derzeit mit Registerkarten versehen, ist jedoch nicht für die Zukunft vorgesehen.
  • Das Öffnen eines Office-Dokuments, während in derselben App ein vorhandenes Dokument geöffnet ist, kann zu einem unbeabsichtigten Wechsel zum letzten aktiven Dokument führen. Dies geschieht auch, wenn ein Blatt in Excel geschlossen wird, während andere Blätter geöffnet bleiben.
  • Lokale Dateien oder Cloud-Dateien, die nicht von Microsoft stammen, werden nicht automatisch wiederhergestellt, und es wird keine Fehlermeldung angezeigt, um den Benutzer auf diese Tatsache aufmerksam zu machen.
  • Legt fest, dass UX für Office Win32-Desktop-Apps nicht endgültig sind. Die Erfahrung wird im Laufe der Zeit basierend auf dem Feedback verfeinert.
  • Der obere Rand einiger Win32-Desktop-App-Fenster wird bei maximaler Erstellung möglicherweise etwas unterhalb der Registerkartenleiste angezeigt. Um das Problem zu umgehen, stellen Sie das Fenster wieder her und maximieren Sie es erneut.
  • Das Schließen einer Registerkarte kann manchmal den gesamten Satz minimieren.
  • Uns ist ein Problem bekannt, das dazu führt, dass Narrator beim Aufrufen von Alt + Tab zusätzlichen Text liest, und Microsoft arbeitet an einem Fix.
  • Die Verwendung der Pfeiltasten und der Bild-auf / Bild-ab-Tasten funktioniert nicht zum Scrollen von Webseiten in Microsoft Edge. Sie müssen eine andere Eingabemethode verwenden (Maus, Berührung oder Touchpad).
  • Wenn Sie das Setup für ein Windows Mixed Reality-Headset in diesem Build abschließen, bleibt das Headset schwarz, bis es vom Stromnetz getrennt und wieder mit dem PC verbunden wird.

Wie oben berichtet, spätestens Windows 10 Preview Build 17650 ist für Insider verfügbar, die sich für den Skip Ahead Ring angemeldet haben. Sie können den neuesten Build herunterladen, indem Sie zu Einstellungen> Update & Sicherheit> Windows Update> Nach Updates suchen gehen. Sie können die ISO-Images herunterladen, indem Sie auf den folgenden Link klicken. Laden Sie ISO x86 / x64 herunter.